prost

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

prost (Deutsch)[Bearbeiten]

Interjektion[Bearbeiten]

Worttrennung:

prost

Aussprache:

IPA: [pʀoːst]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Ausspruch zum Anstoßen beim Trinken bzw. bei einem Toast

Herkunft:

verkürzt aus lateinisch: prōsit, 3. Person Singular Präsens Konjunktiv Aktiv von prōdesse = nützen, wörtlich: „es möge nützen“.

Synonyme:

[1] prosit, zum Wohl, wohl bekomm's!, zum Wohlsein, auf dein/euer/Ihr Wohl!, Stößchen; scherzhaft: hoch die Tassen!

Sinnverwandte Wörter:

[1] runter damit!, nich lang schnacken, Kopp in'n Nacken!

Verkleinerungsformen:

[1] prösterchen

Beispiele:

[1] Na dann prost!

Redewendungen:

prost Mahlzeit
prost Neujahr

Wortbildungen:

zuprosten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Prosit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „prost
[1] canoo.net „prost
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonprost

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Nebenformen:

proste

Worttrennung:

prost

Aussprache:

IPA: [ˈpʀoːst]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs prosten
prost ist eine flektierte Form von prosten.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:prosten.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag prosten.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Frost, Porst, Post, post, Propst, Prosa, prosit, Rost, Trost
Anagramme: Sport