minimieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

minimieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich minimiere
du minimierst
er, sie, es minimiert
Präteritum ich minimierte
Konjunktiv II ich minimierte
Imperativ Singular minimier!
minimiere!
Plural minimiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
minimiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:minimieren

Nebenformen:
[1] minimisieren

Worttrennung:
mi·ni·mie·ren, Präteritum: mi·ni·mier·te, Partizip II: mi·ni·miert

Aussprache:
IPA: [ˌminiˈmiːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild minimieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:
[1] Mathematik: etwas so klein wie möglich machen, auf den niedrigsten erreichbaren Wert (das Minimum) senken
[2] Computer: ein Fenster oder Bildschirmelement nur in der Taskleiste zeigen
[3] etwas kleiner machen als es ist, in Richtung auf ein Minimum hin verändern

Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Substantiv Minimum mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ier und der Flexionsendung -en

Synonyme:
[1] minimalisieren

Sinnverwandte Wörter:
[1] auf den geringsten Wert festlegen
[3] absenken, dezimieren, drücken, herabsetzen, kürzen, mindern, reduzieren, verkleinern, vermindern, verringern, weniger werden lassen

Gegenwörter:
[1–3] maximieren, vergrößern

Oberbegriffe:
[1–3] verändern

Beispiele:
[1] Die Methode der kleinsten Quadrate bestimmt die Parameter einer Kurve so, dass die Summe der Quadrate der Abweichungen der Kurve von den beobachteten Punkten minimiert wird.
[1] Das Sitzzuteilungsverfahren nach Sainte-Laguë minimiert die Streuung der Erfolgswerte, das heißt, bei keinem anderen Verfahren kann für alle Wahlergebnisse das Mittel der Quadrate der Abweichungen der Erfolgswerte (Wirkungen) der Wählerstimmen vom Quadrat des Mittelwerts der Erfolgswerte geringer sein.
[2] Max minimiert auf seinem Computer alle Fenster, bis auf das, das er gerade benutzt.
[2] „Die mittlere Maustaste kann mit dem Werkzeug dazu gebracht werden, beim Klick auf ein Taskbar-Symbol das Fenster in den Vordergrund zu bringen, zu minimieren oder es optional auch zu schließen.“[1]
[3] Der Gewinn des Unternehmens minimierte sich im letzten Quartal.
[3] „Wenn die Entfernung zur Immobilie gering ist, minimieren sie auch so ihren zeitlichen Aufwand bei einem Mieterwechsel und können im Bedarfsfall Probleme persönlich klären.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[3] das Risiko, den Aufwand, die Kosten minimieren

Wortbildungen:
Minimieren, Minimierung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Minimierung
[2] Wikipedia-Artikel „Fenster (Computer)
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „minimieren
[1] canoonet „minimieren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonminimieren
[1] The Free Dictionary „minimieren
[1, 3] Duden online „minimieren
[3] wissen.de – Wörterbuch „minimieren
[1, 3] Wahrig Fremdwörterlexikon „minimieren“ auf wissen.de
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „minimieren“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „minimieren

Quellen:

  1. Andreas Donath: Superbar komfortabler gestalten. In: Golem. 21. April 2011, abgerufen am 15. September 2012.
  2. Mehr Rendite mit Immobilien - Der 10-Punkte-Plan für Kapitalanleger. In: FOCUS Online. ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 5. Juni 2014).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: minieren