Diskussion:minimieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wollte einfach mal einen Artikel erstellen und hab mich doch noch registriert. Finde aber nicht die "neue Zeilen"-Funktion. Habe auch schon ganz viele < b r / > eingefügt aber ohne Auswirkung leider. PS: Beim Beispielsatz hatte ich ein Brett vor'm Kopf! :P

Engerer ./. weiterer Sinn[Bearbeiten]

@Benutzerin:Susann_Schweden: Hier haben wir schon wieder den Fall, daß man engere und weitere Bedeuting unterscheiden muß, das aber nicht getan hat. Im Eintrag steht als Bedeutung "etwas verkleinern, kleiner werden lassen, etwas so klein wie möglich machen". (Den Anfang las ich zuerst als "um ein Geringes verkleinern; das "etwas" ist hier gewiß überflüssig.) "So klein wie möglich machen" ist ein Sonderfall von "verkleinern, verringern", mathematisch gesprochen: das Extremum. Beides als dieselbe Bedeutung zu führen ist schlampig. Ich mußte schon oft mit Dir darum rangeln, wie man engere und weitere Bedeutung differenziert darstellt. Jetzt mach Du mal bitte die Arbeit. -- Wegner8 (Diskussion) 22:45, 25. Mai 2017 (MESZ)

geht's denn noch :) ? Das kannst du doch machen. Der Artikel ist erst grob angelegt. Wenn du alle Referenzen anschaust, wirst du sehen, dass sich mehrere unterschiedliche Nuancen belegen lassen. Und nur darum geht es mir immer. Entweder Belegen mit Verweis auf die Referenz oder eben 5 eindeutige Sätze zitieren. Das kannst du, das weiß ich! Es macht natürlich mehr Spass mir zuzusehen. Aber mach es mal selbst und bitte KEIN a, b, c sondern sauber getrennte Bedeutungen [1], [2] und ggf [3] oder mehr. Ich schaue mir das dann gerne an. Du siehst ja, dass ich komme, wenn du pingst :) schönen Abend mlg Susann Schweden (Diskussion) 22:56, 25. Mai 2017 (MESZ)

@Benutzerin:Susann_Schweden: Danke. Jetzt hat jemand nur die engere Bedeutung stehen gelassen, aber mit den Beispielen für die weitere Bedeutung, und diesen seinen Fehler gegen Berichtigung geschützt. Faktisch kommt die weitere Bedeutung häufig vor, trotz des Dudens, der Etymologie und der Logik. Mein Vorschlag zur Berichtigung steht hierunter zwischen Querstrichen. -- Das erste Beispiel zur weiteren Bedeutung [1 --> 3] erscheint arg gewollt; ich will gelegentlich ein besseres für diesen Eintrag einfangen. -- Die weitere Bedeutung ist immer Oberbegriff zur engeren; wie wollt Ihr Platzhirschinnen und -hirsche das dargestellt haben, bitte? -- Wegner8 (Diskussion) 08:06, 26. Mai 2017 (MESZ)


Bedeutungen:

[1] mathematisch und bildungssprachlich, im engeren Sinne: etwas so klein wie möglich machen
[2] ein Fenster auf dem Computer in der Taskleiste abbilden
[3] salopp, im weiteren Sinne: verkleinern, vermindern, verringern

Beispiele:

[1] Die Methode der kleinsten Quadrate bestimmt die Parameter einer Kurve so, dass die Summe der Quadrate der Abweichungen der Kurve von den beobachteten Punkten minimiert wird.
[1] Das Sitzzuteilungsverfahren nach Sainte-Laguë minimiert die Streuung der Erfolgswerte, das heißt, bei keinem anderen Verfahren kann für alle Wahlergebnisse das Mittel der Quadrate der Abweichungen der Erfolgswerte (Wirkungen) der Wählerstimmen vom Quadrat des Mittelwerts der Erfolgswerte geringer sein.
[2] Max minimiert auf seinem Computer alle Fenster, bis auf das, das er gerade benutzt.
[2] „Die mittlere Maustaste [...]
[3] Der Gewinn des Unternehmens minimierte sich im letzten Quartal.
[3] „Wenn die Entfernung [...]

danke für die Vorarbeit, Wegner8, ich wusste, du kannst das :) Ich hoffe, umseitiges Ergebnis entspricht deinen und den Vorstellungen der anderen. mlg Susann Schweden (Diskussion) 09:50, 26. Mai 2017 (MESZ)
Danke auch -- dazu vier Fragen: (1) Wie kommst Du darauf, der schlampige, Etymologie- und Duden-widrige Gebrauch wäre Bildungssprache? (2) Ist synonym, was in _manchen_, oder nur das, was man in _allen_ Kontexten austauschbar ist? (3) Soll weiterhin nicht gesagt werden dürfen, daß eine der Bedeutungen eine Teilmenge einer anderen ist? (4) Darf man in Neuschreib (siehe Beispiel zu Bildungspolitiker) "kleiner machen als es ist" ohne Komma schreiben? -- Wegner8 (Diskussion) 14:34, 26. Mai 2017 (MESZ)

(1) habe ich mich vertan? Bei DWDS steht bildungssprachlich, oder ist das schon wieder eine andere Bedeutung? (2) Synonym und Sinnverwandt sind mir selbst nicht 100% klar, deshalb tendiere ich persönlich im Zweifelsfall zu Sinnverwandt, weil es in der Hilfe Synonyme heißt: ' Abgesehen von der Stilistik sollte sich also eine problemlose Austauschbarkeit der Wörter ergeben.' Das ist für mich = immer. (3) wenn du das unbedingst schreiben möchtest, schreib es; aber nimm eben bitte nicht mehreren Bedeutungen a, b unter einer Bedeutungsnummer auf. Wenn deine *zwei* Bedeutungen zb andere Synonyme und Sinnverwandte haben, sind es auch zwei Bedeutungen, die man sehr gut mit Referenzen oder Beispielsätzen belegen kann. Ich habe es übrigens schon häufiger gemacht, dass ich ein auch: eingefügt habe. So im Nachhinein betrachtet nicht sehr konsequent von mir :) bei erglimmen zb. (4) ich finde den Satz nicht, aber selbst wenn, zu Zeichensetzung kann ich nichts beitragen. mlg Susann Schweden (Diskussion) 11:46, 8. Jun. 2017 (MESZ)

Zu 1: Willst Du wirklich DWDS mehr vertrauen als dem Duden und dem wörtlichen Sinn? "Bildungssprachlich" halte ich für vollkommen falsch; am freundlichsten wäre noch "mit erweitertem Sinne", besser "salopp".
Zu 2: Danke; komplette Austauschbarkeit gibt es allenfalls bei formalen Sprachen, vielleicht manchmal bei Fachsprachen, gewiss nicht für Literarisches.
Zu 3: Da meine Kennzeichnungen als "salopp" (für den weiteren Sinn) anderswo bisher -- soweit ich sah -- bestehen blieben, sollte das auch hier stehen.
Zu 4: Damals wie heute in der Definition der Bedeutung 3. -- Die Frage war etwas bösartig; wenn man ein Komma in einer Definition zulässt, kann man synonyme Definitionen nicht mehr (wie hier) durch Kommata trennen und ungefähr synonyme durch Semikola.
-- Frohes Schaffen, Eberhard Wegner8 (Diskussion) 16:43, 12. Jun. 2017 (MESZ)
zu 4 Bildungspolitiker hat doch nur eine Bedeutung...? mlg Susann Schweden (Diskussion) 17:36, 12. Jun. 2017 (MESZ)

@Benutzer:Udo_T.: Du löschst bei Bedeutung 3 die Charakterisierung »ungenau (doppeldeutig) anstelle des eindeutigen Worts „verringern“:«, weil Dir Belege fehlen. Der Hinweis auf das eindeutige Wort „verringern“ ist der Beleg für die Aussage »ungenau (doppeldeutig)«. Was fehlt Dir? -- Einer der Zwecke des Wiktionary ist es, Autoren beim Formulieren zu helfen (oder nicht?). Meine Charakterisierung kann dazu beitragen. Bist Du anderer Meinung, und wenn ja, inwiefern?-- Wegner8 (Diskussion) 08:24, 13. Nov. 2017 (MEZ)

@Wegner8: Bring bitte Referenzen bei, die die von dir zuvor eingefügte Aussage belegen. Dann, und nur dann, können wir darüber weiterreden, eine entsprechende Anmerkung in angemessener(er) Form hinzuzufügen. Siehe hierzu auch den Punkt 6. unter Wiktionary:Was Wiktionary nicht ist. --Udo T. (Diskussion) 09:51, 13. Nov. 2017 (MEZ)