bürsten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

bürsten (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Referenz für Bedeutung [4]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bürste
du bürstest
er, sie, es bürstet
Präteritum ich bürstete
Konjunktiv II ich bürstete
Imperativ Singular bürste!
Plural bürstet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gebürstet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bürsten

Worttrennung:

bürs·ten, Präteritum: bürs·te·te, Partizip II: ge·bürs·tet

Aussprache:

IPA: [ˈbʏʁstn̩], Präteritum: [ˈbʏʁstətə], Partizip II: [ɡəˈbʏʁstət]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ʏʁstn̩

Bedeutungen:

[1] das Haar des Menschen oder das Fell von Tieren mit einer Bürste pflegen
[2] Handwerk: Oberflächen mit einer Bürste behandeln
[3] vulgär: mit jemandem Geschlechtsverkehr haben
[4] vulgär: sich selbst befriedigen
[5] mittels einer Bürste etwas entfernen
[6] veraltet: trinken, hinter die Binde kippen

Herkunft:

von Bürste

Sinnverwandte Wörter:

[1] kämmen, striegeln, ausstreichen, massieren
[3] Sex, Beischlaf haben; Liebe machen
[4] masturbieren, onanieren, bei Männern: wichsen
[6] kippen

Oberbegriffe:

[1] frisieren, pflegen
[5] entfernen
[6] trinken

Unterbegriffe:

[5] abbürsten, wegbürsten

Beispiele:

[1] Rapunzel bürstete ihr langes Haar.
[1] Das Fell deines Hundes sollte öfter gebürstet werden.
[2] Die Metalloberfläche bürsten wir mit einer speziellen Bürste.
[3] Letzte Nacht wurde nebenan wieder gebürstet, dass die Heide wackelt.
[4] Manche Leute denken immer nur ans Bürsten.
[5] Sie bürstete die Schuppen von der Schulterpartie der Jacke.
[5] Abends dann die Zähne bürsten.
[6] Lass uns einen bürsten!

Redewendungen:

gegen den Strich bürsten

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Haare bürsten
[2] gebürstete Oberfläche
[5] Zähne bürsten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „bürsten“.
[1, 5, 6] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bürsten
[1, 5] canoo.net „bürsten
[1, 2, 5] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbürsten
[1, 5] The Free Dictionary „bürsten
[1–3, 5] Duden online „bürsten