masturbieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

masturbieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich masturbiere
du masturbierst
er, sie, es masturbiert
Präteritum ich masturbierte
Konjunktiv II ich masturbierte
Imperativ Singular masturbiere!
masturbier!
Plural masturbiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
masturbiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:masturbieren

Worttrennung:
mas·tur·bie·ren, Präteritum: mas·tur·bier·te, Partizip II: mas·tur·biert,

Aussprache:
IPA: [mastʊʁˈbiːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild masturbieren (Info)a
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:
[1] sich selbst sexuell befriedigen

Herkunft:
von gleichbedeutend lateinisch masturbari → la. Das Wort ist seit dem 19. Jahrhundert gebräuchlich. Vermutlich geht das Wort auf lateinisch manu stuprare „mit der Hand schänden“ zurück.[1]

Synonyme:
[1] sich selbst befriedigen, onanieren, vulgär: sich einen runterholen, wichsen, weiblich-jugendsprachlich: Finger versenken

Gegenwörter:
[1] koitieren

Beispiele:
[1] Während er masturbierte, ging ihm der Satz „Und sind die Mädchen noch so lieb, Handbetrieb bleibt Handbetrieb“ nicht aus dem Sinn.
[1] „Sie saß noch keine dreißig Sekunden auf der Rückbank des Chevrolets, da begann sie schon zu masturbieren.“[2]
[1] „Ich spielte Haydn, Schumann, Schubert und masturbierte mit ihrem Bild vor meinem inneren Auge.“[3]

Wortbildungen:
Masturbation, Masturbieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] canoonet „masturbieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmasturbieren
[1] The Free Dictionary „masturbieren
[1] Duden online „masturbieren

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4, Stichwort: „masturbieren“.
  2. Helge Timmerberg: Die rote Olivetti. Mein ziemlich wildes Leben zwischen Bielefeld, Havanna und dem Himalaja. Piper, München/Berlin/Zürich 2016, ISBN 978-3-492-05755-4, Zitat Seite 168.
  3. Philip Roth: Das sterbende Tier. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2004 (übersetzt von Dirk van Gunsteren), ISBN 3-499-23650-8, Seite 108. Englisches Original 2001.


Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Braumeistern, Maustreibern