onanieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

onanieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich onaniere
du onanierst
er, sie, es onaniert
Präteritum ich onanierte
Konjunktiv II ich onanierte
Imperativ Singular onaniere!
onanier!
Plural onaniert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
onaniert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:onanieren

Worttrennung:

ona·nie·ren, Präteritum: ona·nier·te, Partizip II: ona·niert

Aussprache:

IPA: [onaˈniːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild onanieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] sich sexuell selbst befriedigen

Herkunft:

von dem Substantiv Onanie

Synonyme:

[1] masturbieren; umgangssprachlich, vulgär: striegeln, wichsen, sich einen runterholen

Beispiele:

[1] „Sein Herrchen wischt ihm die Pfote ab, Karlheinz hats fotografiert
und nachts schreibt er ins Tagebuch: Am Valentinstag onaniert.[1]
[1] „Hey, Jungs, heute schon onaniert?[2]
[1] „Was Tissot behauptet, ist nur zum Teil richtig, dann nämlich, wenn der junge Mensch ohne natürliches Verlangen onaniert; doch das kommt bei einem Schüler nie vor, außer man lasse sich einfallen, es ihm zu verbieten, denn in diesem Fall tut er es aus Freude am Ungehorsam, einer natürlichen, allen Menschen seit Adam und Eva angeborenen Freude, der man sich überläßt, so oft sich eine Gelegenheit bietet.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „onanieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalonanieren
[1] The Free Dictionary „onanieren

Quellen:

  1. „Nur Du Nicht“, von Funny van Dannen
  2. Otmar Hitzelberger: Schritt für Schritt ins Paradies, Edition Büchergilde, 2003, S. 83 [1]
  3. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band 1. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 214.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Onanie, panieren, sanieren