ausforschen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ausforschen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich forsche aus
du forschst aus
er, sie, es forscht aus
Präteritum ich forschte aus
Konjunktiv II ich forschte aus
Imperativ Singular forsch aus!
forsche aus!
Plural forscht aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgeforscht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ausforschen

Anmerkung zur Konjugation:

Die konjugierte Form „du forscht aus“ ist in Österreich zulässig, da gemäß dem Österreichischen Wörterbuch bei Verben mit dem Stammauslaut …sch „auch die Endung -t (ohne vorangehendes s) korrekt“ ist. Diese Verbform wird jedoch auch im gesamten deutschen Sprachgebiet umgangssprachlich verwendet.

Worttrennung:

aus·for·schen, Präteritum: forsch·te aus, Partizip II: aus·ge·forscht

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌfɔʁʃn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ausforschen (Info)

Bedeutungen:

[1] jemanden nach einer Sache oder Person genau ausfragen
[2] etwas durch ständiges Suchen erforschen, erkunden
[3] österreichische Amtssprache: jemandes Aufenthaltsort in Erfahrung bringen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) vom Verb forschen mit dem Präfix aus-

Synonyme:

[1] ausfragen, aushorchen, auspressen, interviewen
[2] entdecken, erforschen, ergründen, ermitteln, sondieren
[3] aufspüren, aufstöbern, ausbaldowern, auskundschaften, lokalisieren; ausfindig machen

Oberbegriffe:

[1] befragen
[2] eruieren, forschen
[3] aufspüren

Beispiele:

[1] Diese Betrachtungen ließen ihn auf die Fragen der Kleinen nicht achten, die mit gewandter Zunge die Jungfrau Wenkbach ausforschte, um – ihr nachher desto gründlicher wahrsagen zu können.[1]
[1] Sie legte den Arm um die Hüften der Mutter und stieg langsam mit ihr die Treppe hinauf, und jedesmal, wenn der Blick der Mutter sie unruhig ausforschte, zeigte sie ihr volles Gesicht und lächelte sie geduldig an.[2]
[2] Bis heute ist nicht offengelegt, wie viele und welche Spitzel zu jener Zeit für den Verfassungsschutz in Sachsen die Szene ausforschten.[3]
[2] Um einen Verstoß gegen diesen Grundsatz annehmen zu können, müsse es nach Ansicht der Richter feststehen, dass die Verhandlungskonzeption der NPD umfassend ausgeforscht worden sei.[4]
[3] Am 29. Juli 2021 gelang es den Zielfahndern den international gesuchten 32-jährigen afghanischen Staatsangehörigen Rasuli Z. in Großbritannien auszuforschen und festnehmen zu lassen.[5]
[3] Ein 72-Jähriger ist von der Polizei als Verursacher des Fischsterbens im Rumersbach in Niederndorf im Tiroler Bezirk Kufstein ausgeforscht worden.[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] einen Besitzer, Täter, Verbrecher ausforschen

Wortbildungen:

Ausforschen, ausforschend, Ausforschung, ausgeforscht

Übersetzungen[Bearbeiten]


Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausforschen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „ausforschen
[2, 3] The Free Dictionary „ausforschen
[1–3] Duden online „ausforschen

Quellen:

  1. Georg Wilhelm Pfeiffer: Der Mann aus dem Römer. In: Projekt Gutenberg-DE. Eglert und Schlosser, 1925, Nächtliche Wanderungen (URL, abgerufen am 22. März 2022).
  2. René Schickele: Das gelbe Haus. In: Projekt Gutenberg-DE. Buchverlag Der Morgen, Trimpopp und Manasse (URL, abgerufen am 22. März 2022).
  3. Tanjev Schultz: NSU-Prozess: „Nahezu unvorstellbar“. In: sueddeutsche.de. 2. November 2015, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 22. März 2022).
  4. Björn Redler: Der V-Mann im verfassungsprozessualen Beweisverfahren. erörtert am Beispiel des Art. 21 Abs. 2 GG. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Dezember 2006, Seite 10 (Online, abgerufen am 22. März 2022).
  5. 2021: 17 Straftäter auf der Flucht gefasst. BMI (AT), 14. Februar 2022, abgerufen am 22. März 2022.
  6. Über 100 tote Fische in Tiroler Bach: Verursacher ausgeforscht. In: Der Standard digital. 11. September 2015 (URL, abgerufen am 22. März 2022).