ana

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ana (Schwedisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Wortform Passiv
Präsens anar anas
Präteritum anade anades
Supinum anat anats
Partizip Präsens anande
anandes
Partizip Perfekt anad
Konjunktiv skulle ana skulle anas
Imperativ ana!
Hilfsverb ha

Worttrennung:

ana, Präteritum: ana·de, Supinum: anat

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine Vermutung oder Befürchtung haben; befürchten, vermuten, vorhersehen; ahnen

Sinnverwandte Wörter:

[1] befara, misstänka, tro

Beispiele:

[1] Det anade jag!
Das hab ich schon geahnt!
[1] Det anade mig först nu, att mamma kunde misstänka mig!
Ich kam erst jetzt drauf, dass Mama mich verdächtigen könnte!
[1] Vi anade aldrig att det kunde vara något fel.
Wir ahnten nie und nimmer, dass das ein Fehler hätte sein können.
[1] Intet ont anande gick hon in.
Nichts Böses ahnend trat sie ein.

Redewendungen:

ana argan list, ana oråd, ana ugglor i mossen, ana vad klockan är slagen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] intet ont anande

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (ana), Seite 19
[1] Lexin „ana
[1] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „ana

ana (Umschrift)[Bearbeiten]

ana ist die Umschrift folgender Wörter:

Akkadisch: 𒁹 (ana) (Keilschrift)
Akkadisch: 𒀀𒈾 (a-na) (Keilschrift)
Sumerisch: 𒀀𒈾 (a-na) (Keilschrift)