Zum Inhalt springen

tro

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

tro (Esperanto)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

tro

Aussprache:

IPA: [tro]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] vor Adjektiv und Adverb: allzu, zu mehr als zuträglich oder gehörig

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] dict.cc Esperanto-Deutsch, Stichwort: „tro
[1] Albert Martin Esperanto-Deutsch, Stichwort: „tro

tro (Ido)[Bearbeiten]

Gradpartikel[Bearbeiten]

Anmerkung:

Bezieht sich die Partikel als adverbiale Bestimmung ‚zu sehr‘ auf ein Verb/die ganze Aussage, wird die Form troe gebraucht.

Worttrennung:

tro

Aussprache:

IPA: [tro]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] beim Adjektiv: größere Intensität von etwas als angemessen, zu viel von einer Eigenschaft

Herkunft:

Wurzel (radiko) tro aus den Ido-Quellsprachen (fontolingui) Französisch, Italienisch;[1] geht auf Esperanto tro → eo zurück

Beispiele:

[1] Hodie esas tro varma por promenar.
Heute ist es zu warm zum Spazierengehee.
[1] Esas tro multe.
Das ist zuviel.

Wortbildungen:

troa, troe

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Detlef Groth: Interaktiva Vortaro Germana-Ido, 2009, Serchez Ido: „tro {adv}“
[1] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (Abfrage auf kyegupov.org: „tro“).
[1] Kurt Feder (Herausgeber): Großes Wörterbuch Deutsch-Ido. Ido-Weltsprache-Verlag, Lüsslingen 1920 (Neudruck 2005), DNB 820987573 (online auf idolinguo.de), Seite 794 „zu ; zu gross; zu sehr, zu viel“.
[1] Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 282 „tro“.

Quellen:

  1. Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 282 „tro“.

tro (Katalanisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

el tro

els trons

Worttrennung:

tro

Aussprache:

IPA: [tɾɔ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild tro (Info)

Bedeutungen:

[1] Meteorologie: der Donner
[2] übertragen: der Knall
[3] Pyrotechnik: der Knallkörper

Herkunft:

von dem vulgärlateinischen Substantiv tronus

Beispiele:

[1] Després del llampec va fer un gran tro.
Nach dem Blitz gab es einen gewaltigen Donner.
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1–3] Diccionari de la llengua catalana: „tro
[1–3] Gran Diccionari de la llengua catalana: tro

tro (Schwedisch)[Bearbeiten]

Substantiv, u[Bearbeiten]

Utrum Singular Plural
unbestimmt bestimmt unbestimmt bestimmt
Nominativ tro tron
Genitiv tros trons

Worttrennung:

tro, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild tro (Info)

Bedeutungen:

[1] das für sehr wahrscheinlich Halten; Glaube
[2] das mit positivem Vertrauen Betrachten; Glaube
[3] religiös: Überzeugung von der Existenz eines oder mehrerer göttlicher Wesen

Sinnverwandte Wörter:

[1] förmodan
[2] tillit

Unterbegriffe:

[2] framtidstro, misstro, tilltro
[3] asatron, gudstro

Beispiele:

[1] Gunnel levde i tron att Janos var hennes far.
Gunnel lebte in dem Glauben, das Janos ihr Vater sei.
[2] De hade förlorat tron på demokrati.
Sie hatten den Glauben an die Demokratie verloren.
[3] Den kristna tron levde sida vid sida med asatron under en viss tid.
Der christliche Glaube lebte eine gewisse Zeit lang Seite an Seite mit dem Asenglauben.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] tro , i tron att
[2] i god tro

Wortbildungen:

troende, trofast, trolig, trohet

Übersetzungen[Bearbeiten]

[3] Schwedischer Wikipedia-Artikel „tro
[1–3] Svenska Akademiens Ordbok „tro
[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0, Stichwort »tro«
[1, 3] Lexin „tro
[1, 3] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „tro

Verb[Bearbeiten]

Wortform Passiv

Präsens tror tros

Präteritum trodde troddes

Supinum trott trotts

Partizip Präsens troende
troendes

Partizip Perfekt trodd

Konjunktiv skulle tro skulle tros

Imperativ tro!

Hilfsverb ha

Worttrennung:

tro, Präteritum: trod·de, Supinum: trott

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] für möglich und wahrscheinlich halten; glauben
[2] häufig mit : aus sachlichen Gründen für wahr halten; glauben, sich darauf verlassen
[3] aus religiösen Gründen für wahr halten; glauben
[4] reflexiv: sich vorstellen, dass etwas so ist

Sinnverwandte Wörter:

[1] anta, förmoda, lita på
[2] hålla för sant

Beispiele:

[1] Jag trodde det skulle regna dagen därpå.
Ich glaubte, es würde am Tag darauf regnen.
[2] Chefen tror på Lasses integritet.
Der Chef verlässt sich auf Lasses Integrität.
[3] Alla hinduer tror på Brahman.
Alle Hindus glauben an Brahman.
[4] Hon tror sig veta allting bättre.
Sie glaubt, alles besser zu wissen.

Redewendungen:

fan tro't

Wortbildungen:

trogen, trolig, troligen, trovärdig

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1–4] Svenska Akademiens Ordbok „tro
[*] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0, Stichwort »tro«
[1–3] Lexin „tro
[1, 2] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „tro
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaltro

Ähnliche Wörter (Schwedisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bro, gro
Anagramme: ort, rot


tro (Vietnamesisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

[1] tro

Aussprache:

IPA: [t͡ɕɔ˧˧]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Rückstand einer Verbrennung eines Stoffes; Asche

Synonyme:

[1] gio, tro tàn, tàn tro, tàn

Beispiele:

[1] Tro có màu xám.
Asche ist grau.

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Vietnamesischer Wikipedia-Artikel „tro
[1] Trương Văn Hùng, Trần Hồng Công, Châu Thiện Trường, Thanh Ly: Từ điển Đức Việt. Nhà xuất bản trẻ, Thành phố Hồ Chí Minh 1999, Seite 124.
[1] Nguyễn Văn Tuế: Từ điển Việt Đức. Nhà xuất bản văn hóa thông tin, Thành phố Hồ Chí Minh 1998, Seite 1085.