ἀνά

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ἀνά (Altgriechisch)[Bearbeiten]

Präposition[Bearbeiten]

Worttrennung:

ἀ·νά

Aussprache:

IPA: [ana] (klassisch, hellenistisch, spätantik)
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Kernbedeutung: „an … hinauf“
[2] beim Dativ: „oben an“, „auf“ (nur poetisch)
[3] beim Akkusativ: „an … hinauf“, „über … hin“
[4] bei Kardinalzahlen (soweit deklinabel, im Akkusativ):je

Herkunft:

[1] ἄνωoben“ (bei beiden ist eine Vorstufe *Ϝαν- anzusetzen), dies aus der idg. Wurzel *u̯h1en- (vgl. lat. an-, got. ana „hinauf“, nhd. an)

Gegenwörter:

[1] κατά

Beispiele:

[1]
[3] ἀνὰ τὸ ὄρος „den Berg hinauf“, „bergan“
[3] ἀνὰ τὸν ποταμόν „stromaufwärts“
[3] ἀνὰ τὸ πεδίον „über die Ebene“
[4] ἀνὰ δυό „je zwei

Wortbildungen:

[1] ἀνα-/ἀν-

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ἀνὰ λόγον „im Verhältnis“, ἀνὰ κράτος „mit aller Kraft“

Übersetzungen[Bearbeiten]


Quellen:


Bornemann/Risch: Griechische Grammatik. Gemoll: Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch.
[1] Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „Wort“.
[1] Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „ἀνά“.
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!