𐌰𐌽𐌰

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

𐌰𐌽𐌰 (Gotisch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Umschrift:
ana

Aussprache:
IPA: […]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:
[1] darauf, außerdem

Beispiele:
[1] 𐌲𐌰𐍂𐌿𐌽𐌹 𐌸𐌰𐌽 𐌽𐌹𐌼𐌰𐌽𐌳𐌰𐌽𐍃 𐌿𐍃𐌱𐌰𐌿𐌷𐍄𐌴𐌳𐌿𐌽 𐌿𐍃 𐌸𐌰𐌹𐌼 𐌸𐌰𐌽𐌰 𐌰𐌺𐍂 𐌺𐌰𐍃𐌾𐌹𐌽, 𐌳𐌿 𐌿𐍃𐍆𐌹𐌻𐌷𐌰𐌽 𐌰𐌽𐌰 𐌲𐌰𐍃𐍄𐌹𐌼.
„garuni þan nimandans usbauhtedun us þaim þana akr kasjins, du usfilhan ana gastim.“ (Mt. 27, 7)[1]
„Und sie beschlossen, von dem Geld den Töpferacker zu kaufen als Begräbnisplatz für die Fremden. “[2]
[1] 𐌾𐌰𐌷 𐍆𐌰𐌹𐍂𐌲𐍂𐌴𐌹𐍀𐌰𐌽𐌳𐍃 𐌷𐌰𐌽𐌳𐌿 𐌸𐌹𐍃 𐌱𐌻𐌹𐌽𐌳𐌹𐌽𐍃 𐌿𐍃𐍄𐌰𐌿𐌷 𐌹𐌽𐌰 𐌿𐍄𐌰𐌽𐌰 𐍅𐌴𐌹𐌷𐍃𐌹𐍃 𐌾𐌰𐌷 𐍃𐍀𐌴𐌹𐍅𐌰𐌽𐌳𐍃 𐌹𐌽 𐌰𐌿𐌲𐍉𐌽𐌰 𐌹𐍃, 𐌰𐍄𐌻𐌰𐌲𐌾𐌰𐌽𐌳𐍃 𐌰𐌽𐌰 𐌷𐌰𐌽𐌳𐌿𐌽𐍃 𐍃𐌴𐌹𐌽𐍉𐍃 𐍆𐍂𐌰𐌷 𐌹𐌽𐌰 𐌲𐌰𐌿 𐍈𐌰 𐍃𐌴𐍈𐌹?
„jah fairgreipands handu þis blindins ustauh ina utana weihsis jah speiwands in augona is, atlagjands ana handuns seinos frah ina ga–u–hva–sehvi?“ (Mk. 8, 23)[3]
„Er nahm den Blinden bei der Hand, führte ihn vor das Dorf hinaus, bestrich seine Augen mit Speichel, legte ihm die Hände auf und fragte ihn: Siehst du etwas?“[4]
[1] 𐌰𐌺𐌴𐌹 𐍃𐍅𐌴 𐍂𐌰𐌹𐌷𐍄𐌹𐍃 𐌹𐌽 𐌰𐌻𐌻𐌰𐌼𐌼𐌰 𐌼𐌰𐌽𐌰𐌲𐌽𐌹𐌸, 𐌲𐌰𐌻𐌰𐌿𐌱𐌴𐌹𐌽𐌰𐌹 𐌾𐌰𐌷 𐍅𐌰𐌿𐍂𐌳𐌰 𐌾𐌰𐌷 𐌺𐌿𐌽𐌸𐌾𐌰 𐌾𐌰𐌷 𐌹𐌽 𐌰𐌻𐌻𐌰𐌹 𐌿𐍃𐌳𐌰𐌿𐌳𐌴𐌹𐌽 𐌾𐌰𐌷 𐌰𐌽𐌰 𐌸𐌹𐌶𐌰𐌹 𐌿𐍃 𐌹𐌶𐍅𐌹𐍃 𐌹𐌽 𐌿𐌽𐍃 𐍆𐍂𐌹𐌾𐌰𐌸𐍅𐌰𐌹, 𐌴𐌹 𐌾𐌰𐌷 𐌹𐌽 𐌸𐌹𐌶𐌰𐌹 𐌰𐌽𐍃𐍄𐌰𐌹 𐌼𐌰𐌽𐌰𐌲𐌽𐌰𐌹𐌸.
„akei swe raihtis in allamma managniþ, galaubeinai jah waurda jah kunþja jah in allai usdaudein jah ana þizai us izwis in uns frijaþwai, ei jah in þizai anstai managnaiþ.“ (2 Kor. 8, 7)[5]
„Wie ihr aber an allem reich seid, an Glauben, Rede und Erkenntnis, an jedem Eifer und an der Liebe, die wir in euch begründet haben, so sollt ihr euch auch an diesem Liebeswerk mit reichlichen Spenden beteiligen.“[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wilhelm Streitberg: Gotisch-Griechisch-Deutsches Wörterbuch, Heidelberg 1910, „𐌰𐌽𐌰“, Seite 8.

Quellen:

  1. ↑ Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org), Seite 27.
  2. ↑ Bibel: Matthäusevangelium Kapitel 27, Vers 7 in der Einheitsübersetzung
  3. ↑ Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org), Seite 193.
  4. ↑ Bibel: Markusevangelium Kapitel 8, Vers 23 in der Einheitsübersetzung
  5. ↑ Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org), Seite 309.
  6. ↑ Bibel: 2. Korintherbrief Kapitel 8, Vers 7 in der Einheitsübersetzung

Präposition[Bearbeiten]

Umschrift:
ana

Aussprache:
IPA: […]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:
[1] räumlich, direktional: an, auf
[2] zeitlich: über, an
[3] distributiv: zu je
[4] kausal: um … willen
[5] räumlich, lokal: an, auf
[6] zeitlich: zu
[7] bei Zahlangaben: ungefähr, an die
[8] kausal: wegen, durch, unter

Beispiele:
[1] 𐌽𐌹𐌿 𐍄𐍅𐌰𐌹 𐍃𐍀𐌰𐍂𐍅𐌰𐌽𐍃 𐌰𐍃𐍃𐌰𐍂𐌾𐌰𐌿 𐌱𐌿𐌲𐌾𐌰𐌽𐌳𐌰? 𐌾𐌰𐌷 𐌰𐌹𐌽𐍃 𐌹̈𐌶𐌴 𐌽𐌹 𐌲𐌰𐌳𐍂𐌹𐌿𐍃𐌹𐌸 𐌰𐌽𐌰 𐌰𐌹𐍂𐌸𐌰 𐌹̈𐌽𐌿𐌷 𐌰𐍄𐍄𐌹𐌽𐍃 𐌹̈𐌶𐍅𐌰𐍂𐌹𐍃 𐍅𐌹𐌻𐌾𐌰𐌽.
„niu twai sparwans assarjau bugjanda? jah ains ize ni gadriusiþ ana airþa inuh attins izwaris wiljan.“ (Mt. 10, 29)[1]
„Verkauft man nicht zwei Spatzen für einen Pfennig? Und doch fällt keiner von ihnen zur Erde ohne den Willen eures Vaters.“[2]
[2] 𐌾𐌰𐌷 𐌾𐌰𐌱𐌰𐌹 𐍃𐌹𐌱𐌿𐌽 𐍃𐌹𐌽𐌸𐌰𐌼 𐌰𐌽𐌰 𐌳𐌰𐌲 𐍆𐍂𐌰𐍅𐌰𐌿𐍂𐌺𐌾𐌰𐌹 𐌳𐌿 𐌸𐌿𐍃, 𐌾𐌰𐌷 𐍃𐌹𐌱𐌿𐌽 𐍃𐌹𐌽𐌸𐌰𐌼 𐌰𐌽𐌰 𐌳𐌰𐌲 𐌲𐌰𐍅𐌰𐌽𐌳𐌾𐌰𐌹 𐍃𐌹𐌺 𐌵𐌹𐌸𐌰𐌽𐌳𐍃: 𐌹̈𐌳𐍂𐌴𐌹𐌲𐍉 𐌼𐌹𐌺, 𐍆𐍂𐌰𐌻𐌴𐍄𐌰𐌹𐍃 𐌹̈𐌼𐌼𐌰.
„jah jabai sibun sinþam ana dag frawaurkjai du þus, jah sibun sinþam ana dag gawandjai sik qiþands: idreigo mik, fraletais imma.“ (Lk. 17, 4)[3]
„ Und wenn er sich siebenmal am Tag gegen dich versündigt und siebenmal wieder zu dir kommt und sagt: Ich will umkehren!, so sollst du ihm vergeben.“[4]
[3] 𐍅𐌴𐍃𐌿𐌽 𐌰𐌿𐌺 𐍃𐍅𐌴 𐍆𐌹𐌼𐍆 𐌸𐌿𐍃𐌿𐌽𐌳𐌾𐍉𐍃 𐍅𐌰𐌹𐍂𐌴. 𐌵𐌰𐌸 𐌸𐌰𐌽 𐌳𐌿 𐍃𐌹𐍀𐍉𐌽𐌾𐌰𐌼 𐍃𐌴𐌹𐌽𐌰𐌹𐌼: 𐌲𐌰𐍅𐌰𐌿𐍂𐌺𐌴𐌹𐌸 𐌹̈𐌼 𐌰𐌽𐌰𐌺𐌿𐌼𐌱𐌾𐌰𐌽 𐌺𐌿𐌱𐌹𐍄𐌿𐌽𐍃, 𐌰𐌽𐌰 𐍈𐌰𐍂𐌾𐌰𐌽𐍉𐌷 𐍆𐌹𐌼𐍆 𐍄𐌹𐌲𐌿𐌽𐍃.
„wesun auk swe fimf þusundjos waire. qaþ þan du siponjam seinaim: gawaurkeiþ im anakumbjan kubituns, ana hvarjanoh fimf tiguns.“ (Lk. 9, 14)[5]
„Es waren nämlich etwa fünftausend Männer. Er aber sagte zu seinen Jüngern: Lasst sie sich in Gruppen zu ungefähr fünfzig lagern!“[6]
[4] 𐌰𐌸𐌸𐌰𐌽 𐌱𐌹 𐌰𐌹𐍅𐌰𐌲𐌲𐌴𐌻𐌾𐍉𐌽 𐍆𐌹𐌾𐌰𐌽𐌳𐌰𐌽𐍃 𐌹̈𐌽 𐌹̈𐌶𐍅𐌰𐍂𐌰, 𐌹̈𐌸 𐌱𐌹 𐌲𐌰𐍅𐌰𐌻𐌴𐌹𐌽𐌰𐌹 𐌻𐌹𐌿𐌱𐌰𐌹 𐌰𐌽𐌰 𐌰𐍄𐍄𐌰𐌽𐍃.
„aþþan bi aiwaggeljon fijandans in izwara, iþ bi gawaleinai liubai ana attans.“ (Röm. 11, 28)[7]
„Vom Evangelium her gesehen sind sie Feinde, und das um euretwillen; von ihrer Erwählung her gesehen aber sind sie Geliebte, und das um der Väter willen.“[8]
[5] 𐌾𐌰𐌷 𐌰𐌽𐌸𐌰𐍂 𐌲𐌰𐌳𐍂𐌰𐌿𐍃 𐌰𐌽𐌰 𐌰𐌹𐍂𐌸𐌰𐌹 𐌲𐍉𐌳𐌰𐌹 𐌾𐌰𐌷 𐌿𐍃𐌺𐌴𐌹𐌽𐍉𐌳𐌰 𐌾𐌰𐌷 𐍄𐌰𐍅𐌹𐌳𐌰 𐌰𐌺𐍂𐌰𐌽 𐍄𐌰𐌹𐌷𐌿𐌽𐍄𐌰𐌹𐌷𐌿𐌽𐌳𐍆𐌰𐌻𐌸. 𐌸𐌰𐍄𐌰 𐌸𐌰𐌽 𐌵𐌹𐌸𐌰𐌽𐌳𐍃 𐌿𐍆𐍅𐍉𐍀𐌹𐌳𐌰: 𐍃𐌰𐌴𐌹 𐌷𐌰𐌱𐌰𐌹 𐌰𐌿𐍃𐍉𐌽𐌰 𐌳𐌿 𐌷𐌰𐌿𐍃𐌾𐌰𐌽, 𐌲𐌰𐌷𐌰𐌿𐍃𐌾𐌰𐌹.
„jah anþar gadraus ana airþai godai jah uskeinoda jah tawida akran taihuntaihundfalþ. þata þan qiþands ufwopida: saei habai ausona du hausjan, gahausjai.“ (Lk. 8, 8)[9]
„Und ein anderer Teil fiel auf guten Boden, ging auf und brachte hundertfach Frucht. Als Jesus das gesagt hatte, rief er: Wer Ohren hat zum Hören, der höre!“[10]
[6] 𐌹̈𐌸 𐌾𐌿𐌸𐌰𐌽 𐌰𐌽𐌰 𐌼𐌹𐌳𐌾𐌰𐌹 𐌳𐌿𐌻𐌸 𐌿𐍃𐍃𐍄𐌰𐌹𐌲 𐌹̈𐌴𐍃𐌿𐍃 𐌹̈𐌽 𐌰𐌻𐌷 𐌾𐌰𐌷 𐌻𐌰𐌹𐍃𐌹𐌳𐌰.
„iþ juþan ana midjai dulþ usstaig Iesus in alh jah laisida.“ (Joh. 7, 14)[11]
„Schon war die Hälfte der Festwoche vorüber, da ging Jesus zum Tempel hinauf und lehrte.“[12]
[7] 𐍅𐌰𐍃𐌿𐌷 𐌸𐌰𐌽 𐌱𐌴𐌸𐌰𐌽𐌹𐌰 𐌽𐌴𐍈𐌰 𐌹̈𐌰𐌹𐍂𐌿𐍃𐌰𐌿𐌻𐍅𐌼𐌹[𐌰]𐌼, 𐍃𐍅𐌰𐍃𐍅𐌴 𐌰𐌽𐌰 𐍃𐍀𐌰𐌿𐍂𐌳𐌹𐌼 𐍆𐌹𐌼𐍆𐍄𐌰𐌹𐌷𐌿𐌽𐌹𐌼.
„wasuh þan Beþania nehva Iairusaulwmi[a]m, swaswe ana spaurdim fimftaihunim.“ (Joh. 11, 18)[13]
„Betanien war nahe bei Jerusalem, etwa fünfzehn Stadien entfernt.“[14]
[8] 𐌽𐌿𐌸-𐌸𐌹𐍃 𐌲𐌰𐌸𐍂𐌰𐍆𐍃𐍄𐌹𐌳𐌰𐌹 𐍃𐌹𐌾𐌿𐌼; 𐌰𐌸𐌸𐌰𐌽 𐌰𐌽𐌰 𐌲𐌰𐌸𐍂𐌰𐍆𐍃𐍄𐌴𐌹𐌽𐌰𐌹 𐌿𐌽𐍃𐌰𐍂𐌰𐌹 𐍆𐌹𐌻𐌰𐌿𐍃 𐌼𐌰𐌹𐍃 𐍆𐌰𐌲𐌹𐌽𐍉𐌳𐌴𐌳𐌿𐌼 𐌰𐌽𐌰 𐍆𐌰𐌷𐌴𐌳𐌰𐌹 𐍄𐌴𐌹𐍄𐌰𐌿𐍃, 𐌿𐌽𐍄𐌴 𐌰𐌽𐌰𐍈𐌴𐌹𐌻𐌰𐌹𐌸𐍃 𐍅𐌰𐍂𐌸 𐌰𐌷𐌼𐌰 𐌹̈𐍃 𐍆𐍂𐌰𐌼 𐌰𐌻𐌻𐌰𐌹𐌼 𐌹̈𐌶𐍅𐌹𐍃.
„inuþ–þis gaþrafstidai sijum; aþþan ana gaþrafsteinai unsarai filaus mais faginodedum ana fahedai Teitaus, unte anahveilaiþs warþ ahma is fram allaim izwis.“ (2. Kor. 7, 13)[15]
„Deswegen sind wir jetzt getröstet. Wir wurden aber nicht nur getröstet, sondern darüber hinaus erfreut durch die Freude des Titus, dessen Geist neue Kraft gefunden hat durch euch alle.“[16]
[8] 𐌾𐌰𐌷 𐌰𐌿𐌺 𐍅𐌹𐍃𐌰𐌽𐌳𐌰𐌽𐍃 𐌹̈𐌽 𐌸𐌹𐌶𐌰𐌹 𐌷𐌻𐌴𐌹𐌸𐍂𐌰𐌹 𐍃𐍅𐍉𐌲𐌰𐍄𐌾𐌰𐌼 𐌺𐌰𐌿𐍂𐌹𐌳𐌰𐌹, 𐌰𐌽𐌰 𐌸𐌰𐌼𐌼𐌴𐌹 𐌽𐌹 𐍅𐌹𐌻𐌴𐌹𐌼𐌰 𐌰𐍆𐌷𐌰𐌼𐍉𐌽, 𐌰𐌺 𐌰𐌽𐌰𐌷𐌰𐌼𐍉𐌽, 𐌴𐌹 𐍆𐍂𐌰𐍃𐌻𐌹𐌽𐌳𐌰𐌹𐌳𐌰𐌿 𐌸𐌰𐍄𐌰 𐌳𐌹𐍅𐌰𐌽𐍉 𐍆𐍂𐌰𐌼 𐌻𐌹𐌱𐌰𐌹𐌽𐌰𐌹.
„jah auk wisandans in þizai hleiþrai swogatjam kauridai, ana þammei ni wileima afhamon, ak anahamon, ei fraslindaidau þata diwano fram libainai.“ (2. Kor. 5, 4)[17]
„Solange wir nämlich in diesem Zelt leben, seufzen wir unter schwerem Druck, weil wir nicht entkleidet, sondern überkleidet werden möchten, damit so das Sterbliche vom Leben verschlungen werde.“[18]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–8] Wilhelm Streitberg: Gotisch-Griechisch-Deutsches Wörterbuch, Heidelberg 1910, „𐌰𐌽𐌰“, Seite 8.

Quellen:

  1. ↑ Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org), Seite 19.
  2. ↑ Bibel: Matthäusevangelium Kapitel 10, Vers 29 in der Einheitsübersetzung
  3. ↑ Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org), Seite 149.
  4. ↑ Bibel: Lukasevangelium Kapitel 17, Vers 4 in der Einheitsübersetzung
  5. ↑ Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org), Seite 129.
  6. ↑ Bibel: Lukasevangelium Kapitel 9, Vers 14 in der Einheitsübersetzung
  7. ↑ Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org), Seite 239.
  8. ↑ Bibel: Römerbrief Kapitel 11, Vers 28 in der Einheitsübersetzung
  9. ↑ Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org), Seite 121.
  10. ↑ Bibel: Lukasevangelium Kapitel 8, Vers 8 in der Einheitsübersetzung
  11. ↑ Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org), Seite 39.
  12. ↑ Bibel: Johannesevangelium Kapitel 7, Vers 14 in der Einheitsübersetzung
  13. ↑ Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org), Seite 57.
  14. ↑ Bibel: Johannesevangelium Kapitel 11, Vers 18 in der Einheitsübersetzung
  15. ↑ Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org), Seite 307.
  16. ↑ Bibel: 2. Korintherbrief Kapitel 7, Vers 13 in der Einheitsübersetzung
  17. ↑ Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org), Seite 297.
  18. ↑ Bibel: 2. Korintherbrief Kapitel 5, Vers 4 in der Einheitsübersetzung