ambo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ambō (Latein)[Bearbeiten]

Indefinitpronomen, Numerale[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
m f n m f n
Nominativ ambō ambae ambō
Genitiv ambōrum ambārum ambōrum
Dativ ambōbus ambābus ambōbus
Akkusativ ambō
ambōs
ambās ambō
Ablativ ambōbus ambābus ambōbus

Worttrennung:

kein Singular, Plural: am·bō, am·bae, am·bō

Aussprache:

IPA: [ˈam.boː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] beide (zusammen)

Herkunft:

seit Naevius bezeugtes Erbwort aus dem uritalischen *ambo, das sich seinerseits auf das indogermanische *h₂(e)nt-bʰoH ‚beide‘ zurückführen lässt; dieses *h₂(e)nt-bʰoH könnte eine flektierte Form zu dem Wort *h₂ent (lateinisch ante → la) ‚Vorderseite, Gesicht‘ sein; etymologisch verwandt mit sanskritisch उभ (ubha) → sa, altawestisch uba-, jungawestisch uua-, altgriechisch ἄμφω (amphō) → grc, litauisch abu → lt, altkirchenslawisch оба (oba) → cu, gotisch 𐌱𐌰𐌹 (bai) → got, althochdeutsch beide → goh, altnordisch báðir → non, tocharisch A āṁpi und tocharisch B āntpi und antapi[1][2]

Beispiele:

[1] „amborum uxores / noctu Troiad exibant capitibus opertis, / flentes ambae, abeuntes lacrimis cum multis.“ (Naev. poet. 5)[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „ambo“ (Zeno.org)
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „ambo
[1] J.M. Stowasser, M. Petschening und F. Skutsch: Stowasser: Lateinisch - deutsches Schulwörterbuch. Verlag Hölder-Pichler-Tempsky, Wien 2008, ISBN 978-3-230-03319-2 (Gebundene Ausgabe, 608 Seiten), Seite 32, Eintrag „ambō“.

Quellen:

  1. Michiel de Vaan: Etymological Dictionary of Latin and the other Italic Languages. 1. Auflage. Brill, Leiden, Boston 2008, ISBN 978-90-04-16797-1 (Band 7 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), Seite 37–38.
  2. Alfred Ernout, Alfred Meillet: Dictionnaire étymologique de la langue latine. Histoire des mots. durch Jacques André vermehrte und korrigierte Neuauflage der 4. Auflage. Klincksieck, Paris 2001, ISBN 2-252-03277-4, Seite 27.
  3. Jürgen Blänsdorf (Herausgeber): Fragmenta poetarum Latinorum epicorum et lyricorum. Praeter Enni Annales et Ciceronis Germanicique Aratea. 4. vermehrte Auflage. De Gruyter, Berlin, New York 2011, ISBN 978-3-11-020915-0, Seite 43.
Ähnliche Wörter:
ambi, ambio