Rain

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rain (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Rain

die Raine

Genitiv des Rains

der Raine

Dativ dem Rain

den Rainen

Akkusativ den Rain

die Raine

[1] links ein Rain

Worttrennung:

Rain, Plural: Rai·ne

Aussprache:

IPA: [ʁaɪ̯n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rain (Info)
Reime: -aɪ̯n

Bedeutungen:

[1] ein Streifen Ackerland ohne Nutzpflanzen auf der Grenze zweier Felder
[2] süddeutsch, schweizerisch: Abhang

Herkunft:

seit 9. Jahrhundert bezeugt; mittelhochdeutsch: rein, althochdeutsch: rein; vergleiche altnordisch rein, altschwedisch ren, mittelniederländisch reen; eventuell mit altirisch roen, ráenWeg, Durchbruch“ verwandt; weitere Herkunft dunkel[1]

Synonyme:

[1] Feldrain, Grenzstreifen

Oberbegriffe:

[1] Markierung, Brache

Beispiele:

[1] Die Jäger sitzen zwischen den Feldern im Rain, wo sie getarnt die äsenden Rehe erlegen können.
[1] „Auf dem Rain im Garten meines Großvaters wuchsen riesige Himbeeren, wie ich sie noch nirgendwo gesehen habe.“[2]

Wortbildungen:

Anrainer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Duden online „Rain
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Rain
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rain
[1] canoonet „Rain
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRain

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 741.
  2. Katja Petrowskaja: Vielleicht Esther. Geschichten. Suhrkamp, Berlin 2014, ISBN 978-3-518-42404-9, Seite 238.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: reihen, Reihen
Homophone: Reihn, rein, Rhein


Rain (Rätoromanisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

il Rain

Worttrennung:

Rain, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] der Rhein

Synonyme:

[1] surselvisch: Rein
[1] sutselvisch, surmeirisch: Ragn

Oberbegriffe:

[1] flum

Beispiele:

[1] Il chantun [Grischun] è alpin e cumpiglia ils culms da las vals dal Rain e da l’En.[1]
Der Kanton [Graubünden] ist alpin und umfasst die oberen Täler von Rhein und Inn.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Rätoromanischer Wikipedia-Artikel „Rain

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: rein, Rhein