Hinkel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinkel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Hinkel die Hinkel
Genitiv des Hinkels der Hinkel
Dativ dem Hinkel den Hinkeln
Akkusativ das Hinkel die Hinkel

Nebenformen:

Hünkel

Worttrennung:

Hin·kel, Plural: Hin·kel

Aussprache:

IPA: [ˈhɪŋkl̩]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Deutschland (mitteldeutsch, vor allem westmitteldeutsch; ostoberdeutsch, vor allem ostfränkisch: Unterfranken); Frankreich (Lothringen); Brasilien (Rio Grande do Sul, Santa Catarina); Nordamerika (Pennsylvaniadeutsch): Huhn
[2] Deutschland (mitteldeutsch, vor allem westmitteldeutsch; ostoberdeutsch, vor allem ostfränkisch: Unterfranken); Frankreich (Lothringen): kleines, junges Huhn; Hühnchen, Küken

Herkunft:

Es handelt sich um ein seit dem 8. Jahrhundert[1] bezeugtes Erbwort, dessen althochdeutsche Formen huoninklin → goh[1][2], huoniklin → goh[2], huonikli → goh[2], huoninklīn → goh[1] sowie huoniklīn → goh[1] lauteten, die im (mitteldeutschen[3][4][3][5]) Mittelhochdeutschen huoniclīn → gmh[1][3][4][5], hünkel → gmh[1] sowie hinkel → gmh[1] ergaben. All diese stellen strukturell eine Bildung mit einem komplexen Diminutiv-Suffix zu den unter »Huhn« behandelten alt- und mittelhochdeutschen Formen dar.[1][2][3][4][5]
Es handelt sich um das deutsche Reliktwort »Hünkel«, mit dem in den verschiedenen deutschen Dialekten sowohl ein ausgewachsenes Huhn als vor allen Dingen auch ein Küken bezeichnet wird.[6]

Synonyme:

[1] Huhn
[2] Hühnchen, Küken
[2] Brasilien (Rio Grande do Sul): Kückelchen, Pipchen

Oberbegriffe:

[1, 2] Lebewesen, Tier, Vogel, Hühnervogel
[1, 2] Vieh, Kleinvieh, Nutztier, Geflügel

Unterbegriffe:

[1] Frankreich (Lothringen): Feldhinkel
[1] Brasilien: Karischó-Hinkel
[1] Nordamerika (Pennsylvaniadeutsch, Virginiadeutsch): Welschhinkel

Beispiele:

[1] Nordamerika (Pennsylvaniadeutsch):
„Gefüttert is es Vieh,
Gemolke sin die Küh,
Der Hund is los vun der Kett ;
Schliess die Thüre zu,
’S is Zeit for noch der Ruh,
Die Hinkel sin schun lang im Bett.“[7]

Redewendungen:

[1] mit den Hinkeln auf die Stange hüpfen[8]

Wortbildungen:

[1] Brasilien: Hinkelshaut
[1] Nordamerika (Pennsylvaniadeutsch): Hinkeldarm, Hinkelhaus, Hinkelhawk, Hinkelkäfig, Hinkelkasten, Hinkellaus, Hinkelnest, Hinkelpen, Hinkelsattel, Hinkelstange, Hinkelstall

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. In zehn Bänden. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. 4. Band Gele–Impr, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1999, ISBN 3-411-04773-9, DNB 965408256, Seite 1813.
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 825.
[1] Cléo Vilson Altenhofen: Hunsrückisch in Rio Grande do Sul. Ein Beitrag zur Beschreibung einer deutschbrasilianischen Dialektvarietät im Kontakt mit dem Portugiesischen. Steiner, Stuttgart 1996, ISBN 3-515-06776-0, DNB 946457603, Seite 159, 226, 230, 256, 309.
[1] Daniel Miller (Herausgeber): Pennsylvania German. A Collection of Pennsylvania German Productions of Poetry and Prose. Volume Ⅱ, Daniel Miller, I. M. Beaver, Reading, PA. 1911, Seite 17 (Internet Archive).
[1] A. R. Horne, A. M., D. D.: Horne’s Pennsylvania German Manual. How PennsylvaniaGerman is Spoken and Written for Pronouncing, Speaking and Writing English. Enlarged and Profusely Illustrated, Third Edition, T. K. Horne, Publisher, Allentown, PA. ©1905, Seite 253 (Internet Archive).
[1] Pennsylvaniadeutscher Wikipedia-Artikel „Hinkel
[1, 2] Monika Fritz-Scheuplein, Almut König, Sabine Krämer-Neubert, Norbert Richard Wolf: Wörterbuch von Unterfranken. Eine lexikographische Bestandsaufnahme. 1. Auflage. Königshausen & Neumann, Würzburg 1996, ISBN 3-8260-1335-2, Stichwort »Hinkel (1)« und »Hinkel (2)«, Seite 87.
[2] Renate Wahrig-Burfeind: Brockhaus Wahrig Deutsches Wörterbuch. Mit einem Lexikon der Sprachlehre. In: Digitale Bibliothek. 9., vollständig neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. wissenmedia in der inmedia ONE GmbH, Gütersloh/München 2012, ISBN 978-3-577-07595-4 (CD-ROM-Ausgabe), Stichwort »Hinkel«.
[2] Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 413.
[2] Maria Besse: Britter Wörterbuch. Moselfränkischer Dialekt am „Tor zum Hochwald“, Britten — Gemeinde Losheim am See (Saarland). Verein für Heimatkunde in der Gemeinde Losheim am See e. V., Losheim am See 2004, ISBN 3-00-014131-6, Stichwort »Hünkel«, Seite 166.
[1] Duden online „Hinkel
[*] canoo.net „Hinkel
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Hinkel“.
[1] Pfälzisches Wörterbuch „Hinkel
[1, 2] Lothringisches Wörterbuch „Hinkel

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 413.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Renate Wahrig-Burfeind: Brockhaus Wahrig Deutsches Wörterbuch. Mit einem Lexikon der Sprachlehre. In: Digitale Bibliothek. 9., vollständig neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. wissenmedia in der inmedia ONE GmbH, Gütersloh/München 2012, ISBN 978-3-577-07595-4 (CD-ROM-Ausgabe), Stichwort »Hinkel«.
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. In zehn Bänden. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. 4. Band Gele–Impr, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1999, ISBN 3-411-04773-9, DNB 965408256, Seite 1813.
  4. 4,0 4,1 4,2 Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 825.
  5. 5,0 5,1 5,2 Duden online „Hinkel
  6. Karl-Heinz Schönfelder: Deutsches Lehngut im amerikanischen Englisch. Ein Beitrag zum Problem der Völker- und Sprachmischung. VEB Niemeyer, Halle (Saale) 1957, DNB 454448821, Seite 177.
  7. Daniel Miller (Herausgeber): Pennsylvania German. A Collection of Pennsylvania German Productions of Poetry and Prose. Volume Ⅱ, Daniel Miller, I. M. Beaver, Reading, PA. 1911, Seite 104 (Zitiert nach Internet Archive).
  8. Wander: Deutsches Sprichwörter-Lexikon „Hinkel
  9. Maria Besse: Britter Wörterbuch. Moselfränkischer Dialekt am „Tor zum Hochwald“, Britten — Gemeinde Losheim am See (Saarland). Verein für Heimatkunde in der Gemeinde Losheim am See e. V., Losheim am See 2004, ISBN 3-00-014131-6, Stichwort »Hünkel«, Seite 166.
  10. Cléo Vilson Altenhofen: Hunsrückisch in Rio Grande do Sul. Ein Beitrag zur Beschreibung einer deutschbrasilianischen Dialektvarietät im Kontakt mit dem Portugiesischen. Steiner, Stuttgart 1996, ISBN 3-515-06776-0, DNB 946457603, Seite 159, 309.
  11. Cléo Vilson Altenhofen: Hunsrückisch in Rio Grande do Sul. Ein Beitrag zur Beschreibung einer deutschbrasilianischen Dialektvarietät im Kontakt mit dem Portugiesischen. Steiner, Stuttgart 1996, ISBN 3-515-06776-0, DNB 946457603, Seite 230, 256.
  12. Cléo Vilson Altenhofen: Hunsrückisch in Rio Grande do Sul. Ein Beitrag zur Beschreibung einer deutschbrasilianischen Dialektvarietät im Kontakt mit dem Portugiesischen. Steiner, Stuttgart 1996, ISBN 3-515-06776-0, DNB 946457603, Seite 226, 256.
  13. Phonetisch transkribiert nach der in Heinrich P. Kelz: Phonologische Analyse des Pennsylvaniadeutschen. Buske, Hamburg 1971 (Forschungsberichte des Instituts für Kommunikationsforschung und Phonetik der Universität Bonn ; Band 32), ISBN 978-3-87118-065-1, DNB 457180927, Seite 97 angegebenen phonologischen Transkription /hɪŋɡəl/.
  14. Audioatlas Siebenbürgisch-Sächsischer Dialekte (ASD): ASD|Minarken|76[m]|1091|30,31,33 (URL, abgerufen am 15. September 2014).
  15. Audioatlas Siebenbürgisch-Sächsischer Dialekte (ASD): ASD|Minarken|76[m]|1091|28,33 (URL, abgerufen am 15. September 2014).

Ähnliche Wörter:

Levenshtein-Abstand von 1: Binkel, Dinkel, Henkel, Pinkel, Winkel