Häuschen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Häuschen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Häuschen

die Häuschen

Genitiv des Häuschens

der Häuschen

Dativ dem Häuschen

den Häuschen

Akkusativ das Häuschen

die Häuschen

Worttrennung:

Häus·chen, Plural: Häus·chen

Aussprache:

IPA: [ˈhɔɪ̯sçən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Häuschen (Info)
Reime: -ɔɪ̯sçən

Bedeutungen:

[1] kleines Haus
[2] nicht im Haus gelegene, spartanische Räumlichkeit zur Verrichtung der Notdurft

Synonyme:

[2] Abort, Lokus, Kapellchen, Klo, Klosett, Örtchen, Toilette, WC; siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Toilette

Unterbegriffe:

[1] Bahnwärterhäuschen, Bremserhäuschen, Bretterhäuschen, Futterhäuschen, Gartenhäuschen, Hexenhäuschen, Holzhäuschen, Kassenhäuschen, Knusperhäuschen, Kompasshäuschen, Pfefferkuchenhäuschen, Pförtnerhäuschen, Sakramentshäuschen, Schilderhäuschen, Schrankenwärterhäuschen, Schweizerhäuschen, Steinhäuschen, Telefonhäuschen, Toilettenhäuschen, Trafohäuschen, Transformatorenhäuschen, Transformatorhäuschen, Vogelhäuschen, Wartehäuschen, Wärterhäuschen, Weinberghäuschen, Wetterhäuschen, Zollhäuschen

Beispiele:

[1] „Gegenüber am Häuschen von Radio Web - bis auf weiteres laden wir einen Akku gratis - steht ein blasses Fräulein mit einer Kappe tief ins Gesicht und scheint intensiv nachzudenken.“[1]
[1] „Mein Führer brachte mich zu einem reizenden Häuschen an einer Seite des Hauptgebäudes.“[2]
[1] „Das Häuschen, das mitten auf dem Olivenacker stand, war wohl eine Art Geräteschuppen.“[3]
[1] „Tobias wohnte zur Miete in einem kleinen Häuschen neben einem Kindergarten.“[4]
[2] Es ist besser, du gehst aufs Häuschen.

Redewendungen:

ganz/völlig aus dem Häuschen sein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Häuschen (Begriffsklärung)
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Häuschen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Häuschen
[1] canoonet „Häuschen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHäuschen
[1, 2] The Free Dictionary „Häuschen
[1, 2] Duden online „Häuschen

Quellen:

  1. Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz. Die Geschichte vom Franz Biberkopf. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1965, ISBN 3-423-00295-6, Seite 150. Erstveröffentlichung 1929.
  2. Christopher Morley: Eine Buchhandlung auf Reisen. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2016, ISBN 978-3-455-65139-3, Seite 182. Englisches Original 1917.
  3. Markus Maria Weber: Ein Coffee to go in Togo. Ein Fahrrad, 26 Länder und jede Menge Kaffee. 2. Auflage. Conbook Medien, Meerbusch 2016, ISBN 978-3-95889-138-8, Seite 163.
  4. Wladimir Kaminer: Ausgerechnet Deutschland. Geschichten unserer neuen Nachbarn. Goldmann, München 2018, ISBN 978-3-442-48701-1, Seite 95.