Gespött

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gespött (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Gespött

Genitiv des Gespöttes
des Gespötts

Dativ dem Gespött
dem Gespötte

Akkusativ das Gespött

[2] Napoleon wurde nach der verlorenen Völkerschlacht zu Leipzig zum Gespött seiner Zeitgenossen

Worttrennung:

Ge·spött, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃpœt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gespött (Info)
Reime: -œt

Bedeutungen:

[1] lächerlich machender, wiederholter Hohn oder Spott
[2] Gegenstand des Hohnes oder Spottes

Herkunft:

Synonyme:

[1] Hohn, Spott, Spöttelei, Spötterei, Verhöhnung, Verspottung
[2] Opfer, Zielscheibe des Spotts

Sinnverwandte Wörter:

[1] Beleidigung, Blamage, Bloßstellung, Fopperei, Gelächter, Geringschätzung, Gewitzel, Respektlosigkeit, Verächtlichmachung, derb: Verarschung, umgangssprachlich: Uzerei
[2] Clown, Karikatur, Kasper, österreichisch: Kasperl, Witzfigur

Gegenwörter:

[1] Huldigung, Lob, Lobpreisung, Verherrlichung, pejorativ: Lobhudelei
[2] Guru, Halbgott, Held, Heroe/Heros, Idol, Respektsperson

Oberbegriffe:

[1] Kritik
[2] Gegenstand, Objekt, Ziel

Beispiele:

[1] Der eine peinliche Moment, der all ihr Unwissen entlarven würde und sie dem Gespött der politischen Eliten aussetzen würde, blieb aus.[2]
[1] Am Anfang war das Getöse, am Ende steht das Gespött.[3]
[2] Das macht uns zum Gespött unserer europäischen Nachbarn.[4]
[2] Die Tagebücher machten nur die Verantwortlichen zum internationalen Gespött.[5]

Redewendungen:

dem Gespött aussetzen
dem Gespött preisgeben
jemanden zum Gespött machen
sich zum Gespött machen
zum Gespött der Leute werden

Wortbildungen:

Gespöttel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gespött
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gespött
[1] canoonet „Gespött
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGespött
[1, 2] The Free Dictionary „Gespött
[1, 2] Duden online „Gespött

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gespött
  2. Thomas Kleine-Brockhoff: Wie Palin Amerika neu erobert. TV-Duell Biden-Palin. In: Zeit Online. 22. Januar 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 31. Dezember 2012).
  3. Jan Schulz-Ojala: Viel Rummel um eine Augenklappe. Operation Walküre". In: Zeit Online. 29. April 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 31. Dezember 2012).
  4. Rüdiger Schaper im Interview mit Michael Naumann: "Michael, du bekommst die Millionen". 10 Jahre Kulturstaatsminister. In: Zeit Online. 28. Oktober 2008, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 31. Dezember 2012).
  5. Jürgen Krönig: Kampagne. In: Zeit Online. Nummer 22/2004, 19. Mai 2004, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 31. Dezember 2012).