Guru

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Guru (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Guru die Gurus
Genitiv des Gurus der Gurus
Dativ dem Guru den Gurus
Akkusativ den Guru die Gurus

Worttrennung:

Gu·ru, Plural: Gu·rus

Aussprache:

IPA: [ˈɡuːʀu], Plural: [ˈɡuːʀus]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] religiöser Lehrer im Hinduismus, Buddhismus und Sikhismus, welcher als Verkörperung eines göttlichen Wesens verehrt wird
[2] umgangssprachlich: Person, die auf einem bestimmten (Fach-)Gebiet ein Fachmann oder Vorbild ist und bisweilen die Leitfunktion hat

Herkunft:

Entlehnung aus dem Hindi गुरु (guru) → hi, das seinerseits auf das sanskritische गुरु (guru-) → sa ‚schwer, gewichtig, ehrwürdig‘ zurückgeht[1][2]

Synonyme:

[1] Adept, Erleuchteter, Meister, Lehrer, Seher, Weiser, Wissender
[2] Experte, Großmeister, Idol, Kapazität, Koryphäe

Oberbegriffe:

[1] Lehrer, religiöser Titel
[2] Fachmann

Beispiele:

[1] „Zwar durfte der Guru für seine Unterweisungen keine Bezahlung verlangen, doch war es für den Schüler durchaus üblich, zur ökonomischen Basis des Meisterhaushaltes, dem er ja angehörte, durch Arbeiten beizutragen […].“[3]
[2] „Jetzt gibt es ein amüsantes Buch mit Worterfindungen, das dem Sprach-Guru aktuell nacheifern will: ‚Wortschatz: 698 neue Worte für alle Lebenslagen.‘“[4]
[2] „[Es] begann es für den Apple-Guru nicht einmal so schlecht: Jobs´ Krebserkrankung wurde mehr oder minder zufällig entdeckt, aber dennoch in einem frühen Stadium.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Guru
[1] Meyers Großes Konversationslexikon „Guru“ (Wörterbuchnetz), „Guru“ (Zeno.org)
[2] canoo.net „Guru
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Guru
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGuru
[1] wissen.de – Wörterbuch „Guru
[1, 2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Guru“ auf wissen.de
[1, 2] wissen.de – Lexikon „Guru
[1, 2] The Free Dictionary „Guru
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Guru
[1, 2] Duden online „Guru
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 734.
[1, 2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 399–400.

Quellen:

  1. Duden online „Guru
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 734.
  3. Wikipedia-Artikel „Guru#Gurus_im_Hinduismus
  4. Pforzheimer Zeitung vom 10. November 2011: „Geifersucht“, „Friendeskreis“, „Praktivitäten: Wörter, die die Welt jetzt dringend braucht?
  5. DocCheck News vom 24. November 2011: "Krebs? Will ich nicht. Hab ich nicht."