Genuss

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Genuss (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Genuss

die Genüsse

Genitiv des Genusses

der Genüsse

Dativ dem Genuss
dem Genusse

den Genüssen

Akkusativ den Genuss

die Genüsse

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Genuß

Worttrennung:

Ge·nuss, Plural: Ge·nüs·se

Aussprache:

IPA: [ɡəˈnʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Genuss (Info)
Reime: -ʊs

Bedeutungen:

[1] Aufnahme von Ess-, Rauch- oder Trinkbarem
[2] Wahrnehmung von Dingen, die als schön empfunden werden
[3] Freude, Wohlbefinden, die bei [1], [2] entstehen

Sinnverwandte Wörter:

[1] Essen, Rauchen, Speisen, Trinken
[2] Anschauen, Erleben
[3] Begeisterung, Entzücken

Gegenwörter:

[3] Abscheu

Unterbegriffe:

[1] Alkoholgenuss, Drogengenuss, Fischgenuss, Fleischgenuss
[2] Fahrgenuss, Hochgenuss, Hörgenuss, Kulturgenuss, Kunstgenuss, Lesegenuss, Naturgenuss
[3] Lebensgenuss

Beispiele:

[1] Der übermäßige Genuss von Fetten kann sich schädlich auswirken.
[2] Wir freuen uns auf den bevorstehenden Genuss der Ausstellung.
[1, 2] „Gesundheit, Gewicht und Genuss: Wer sich richtig ernähren will, bringt die Uhr ins Spiel.“[1]
[3] Die Vorstellung des Stücks war ein einziger Genuss.

Charakteristische Wortkombinationen:

großer Genuss; Genuss ohne Reue

Wortbildungen:

Genussfähigkeit, Genussforschung, Genussmensch, Genussmittel, Genussspecht, Genusssucht, Genusswille

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Genuss
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Genuss
[1–3] canoonet „Genuss
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGenuss

Quellen:

  1. Stefanie Kara: ZEIT Wissen; Mahl + Zeit. ZEIT Wissen Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG, Hamburg 2017, Seite 49

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Genus