Genussmittel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Genussmittel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Genussmittel

die Genussmittel

Genitiv des Genussmittels

der Genussmittel

Dativ dem Genussmittel

den Genussmitteln

Akkusativ das Genussmittel

die Genussmittel

Nicht mehr gültige Schreibweisen:
Genußmittel

Worttrennung:
Ge·nuss·mit·tel, Plural: Ge·nuss·mit·tel

Aussprache:
IPA: [ɡəˈnʊsˌmɪtl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Genussmittel (Info)

Bedeutungen:
[1] Nahrungsmittel, das aufgrund seines guten Geschmacks und nicht wegen der enthaltenen Nährwerte verzehrt wird

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Genuss und Mittel

Oberbegriffe:
[1] Nahrungsmittel

Unterbegriffe:
[1] Alkohol, Kaffee, Kakao, Schokolade, Tabak

Beispiele:
[1] „Bekannt ist Ethanol als Bestandteil von Genussmitteln und alkoholischen Getränken wie Wein, Bier und Likör.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Genussmittel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Genussmittel
[1] canoonet „Genussmittel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGenussmittel
[1] The Free Dictionary „Genussmittel
[1] Duden online „Genussmittel

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Ethanol“ (Stabilversion)