Dämon

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dämon (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Dämon die Dämonen
Genitiv des Dämons der Dämonen
Dativ dem Dämon den Dämonen
Akkusativ den Dämon die Dämonen

Worttrennung:

Dä·mon, Plural: Dä·mo·nen

Aussprache:

IPA: [ˈdɛːmɔn], Plural: [dɛˈmoːnən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Angst machende Macht, böser Geist mit übermenschlichen Kräften
[2] veraltet, christliche Religion: Wesen das zwischen Mensch und Gott steht

Herkunft:

entlehnt aus dem lateinischen daemon → la, aus griechisch δαίμων (daímōn): zunächst Bezeichnung für das Wirken eines Gottes, der nicht genannt werden soll oder kann, dann alle Formen göttlichen Handelns, später im Christentum in Richtung auf Teufel abgewandelt und in die Volkssprache übernommen

Sinnverwandte Wörter:

[1] Antichrist, Beelzebub, Teufel

Gegenwörter:

[1] Engel

Unterbegriffe:

[2] Engel, Teufel

Beispiele:

[1] Damals glaubte man wirklich, das Kind sei von einem Dämon besessen.
[1] Der Dämon verkörpert alles Böse, das wir uns nur vorstellen können.
[2] Man hat viele Jahrzehnte, wenn nicht Jahrhunderte hindurch versucht, Dämonen mittels Exorzismus zu vertreiben.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] den Dämon austreiben, von einem Dämon besessen sein

Wortbildungen:

dämonenhaft, Dämonie, dämonisch, dämonisieren, Dämonisierung, Dämonismus, Dämonologie

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Dämon
[1, 2] Duden online „Dämon
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dämon
[*] canoo.net „Dämon
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDämon
[1] The Free Dictionary „Dämon
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Dämon