Auswahl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auswahl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Auswahl die Auswahlen
Genitiv der Auswahl der Auswahlen
Dativ der Auswahl den Auswahlen
Akkusativ die Auswahl die Auswahlen
[2] riesige Auswahl im Supermarkt
[2] große Auswahl am Obststand
[3] eine Auswahl an bunten Tassen im Kaufhaus
[4] die argentinische Auswahl beim WM-Finale 2014

Worttrennung:

Aus·wahl, Plural: Aus·wah·len

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯svaːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Auswahl (Info)

Bedeutungen:

[1] der Vorgang, bei dem etwas mit gewünschten Merkmalen aus einer Menge entnommen wird
[2] Handel: die Gesamtheit der zum Verkauf stehenden Waren
[3] das aus der Menge nach gewünschten Merkmalen Entnommene; das Ausgewählte bzw. das Ausgesuchte selbst
[4] eine Gruppe selektierter Personen zur Formung eines Teams

Herkunft:

Ableitung eines Substantivs zum Stamm des Verbs auswählen durch implizite Ableitung

Synonyme:

[1] Auslese, Selektion
[2] Sortiment
[4] Auswahlmannschaft, Mannschaft, Nationalmannschaft, Team

Unterbegriffe:

[1] Fahrscheinauswahl, Personalauswahl, Sozialauswahl, Textauswahl, Themenauswahl, Vorauswahl, Wortauswahl, Zufallsauswahl
[1, 2] Riesenauswahl
[1, 3] Feldauswahl (→ Kombinationsfeldauswahl), Hintergrundauswahl, Testfallauswahl, Vordergrundauswahl
[3] Literaturauswahl, Sortenauswahl, Warenauswahl, Werkauswahl
[4] Olympiaauswahl, Weltauswahl

Beispiele:

[1] Die Auswahl des richtigen Bewerbers für den Posten machte ziemlich viel Mühe.
[2] In einem Bekleidungsgeschäft gibt es eine große Auswahl an Hosen.
[3] Ich habe dir mal eine kleine Auswahl von Stoffen mitgebracht.
[4] Die Auswahl Tschechiens spielte am Sonntag gegen die polnische Auswahl.

Wortbildungen:

Auswahlanweisung, Auswahlantwort, Auswahlausgabe, Auswahlband, Auswahlbibliografie, Auswahlentscheidung, Auswahlgespräch, Auswahlindex, Auswahlkommission, Auswahlkriterium, Auswahlliste, Auswahlmöglichkeit, Auswahlprinzip, Auswahlprozess, Auswahlsendung, Auswahlspiel, Auswahlspieler, Auswahlverfahren, Auswahlwette

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Auswahl
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Auswahl“.
[1, 3] Goethe-Wörterbuch „Auswahl
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Auswahl
[1–4] canoo.net „Auswahl
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAuswahl
[1–3] The Free Dictionary „Auswahl
[1–4] Duden online „Auswahl

Quellen: