Aperçu

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 17. Woche
des Jahres 2013 das Wort der Woche.

Aperçu (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Aperçu die Aperçus
Genitiv des Aperçus der Aperçus
Dativ dem Aperçu den Aperçus
Akkusativ das Aperçu die Aperçus

Worttrennung:

Aper·çu, Plural: Aper·çus

Aussprache:

IPA: [apɛʁˈsyː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aperçu (Info), Lautsprecherbild Aperçu (Info), Lautsprecherbild Aperçu (Info)
Reime: -yː

Bedeutungen:

[1] gehoben: geistreiche Bemerkung

Herkunft:

Aperçu ist eine Entlehnung im 18. Jahrhundert aus dem französischen aperçu → frÜbersicht, Einblick‘.[1] Hierbei handelt es sich um das substantivierte Partizip Perfekt des Verbs apercevoir → frwahrnehmen‘, das also für ‚das Wahrgenommene‘ steht.[1] Das besagte Verb ist entstanden aus dem früh-romanischen *appercipere ‚wahrnehmen‘, dem das lateinische Präfix ad- → lahinzu-‘ sowie das Verb percipere → laeinnehmen, bemächtigen‘ zugrunde liegen.[1] Das lateinische percipere besteht seinerseits aus per- → laganz, völlig‘ und dem Verb capere → lafangen, fassen, ergreifen‘, welches in Zusammensetzungen als -cipere erscheint.[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bonmot, Epigramm, Gag, Geistesblitz, Spruch, Wortwitz

Beispiele:

[1] Diese schwülstigen Aperçus hätte sie uns besser erspart.
[1] „Was aber Madame Permaneder anging, so war sie glücklich, so äußerte ihre lichte Gemütsstimmung sich in Aperçus wie diesem, dass das irdische Leben doch hin und wieder auch seine guten Seiten habe.“[3]
[1] „Er selbst besaß diesen Mut nicht immer und zog es – wie üblich – meist vor, geistreiche, richtungsweisende oder schlicht brillante Aperçus zu formulieren.“[4]
[1] „Doch so sehr auf Wohlleben bedacht Murr auch sein mag, er ist ein vollständiges Individuum mit Gefühlen und Gedanken, das in langen, verworren geschwätzigen Aperçus die simplistische Philosophie entwickelt, die seinem Temperament ansteht.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Aperçu
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aperçu
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Aperçu
[1] The Free Dictionary „Aperçu
[1] Duden online „Apercu
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAperçu
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Aperçu“ auf wissen.de

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937, „Aperçu“, Seite 52.
  2. Wahrig Herkunftswörterbuch „Aperçu“ auf wissen.de.
  3. Thomas Mann: Buddenbrooks
  4. Michel Houellebecq: In Schopenhauers Gegenwart. DuMont Buchverlag, Köln 2019 (übersetzt von Stephan Kleiner), ISBN 978-3-8321-6488-1, Seite 66 f. Französisches Original 2016.
  5. Gabrielle Wittkop-Ménardeau: E. T. A. Hoffmann in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Rowohlt, Reinbek 1966, ISBN 3-499-50113-9, Seite 146 f.