Album

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Album (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Album

die Alben

Genitiv des Albums

der Alben

Dativ dem Album

den Alben

Akkusativ das Album

die Alben

Worttrennung:

Al·bum, Plural: Al·ben

Aussprache:

IPA: [ˈalbʊm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Album (Info)

Bedeutungen:

[1] Behältnis, ursprünglich in Buchform, das mehrere Sammelobjekte enthalten kann
[2] Zusammenstellung mehrerer Musikstücke eines Interpreten

Herkunft:

im 16. Jahrhundert aus dem lateinischen Substantiv album → la entlehnt, für „(das) Verzeichnis“ (wörtlich eigentlich „[das] Weiße“ und übertragen „[die] weiße Tafel“); dieses gebildet zum lateinisch Adjektiv albus → la für „weiß“[1] und der Endung -um

Synonyme:

[1] Sammelalbum, Sammelbuch
[2] Musikalbum; veraltend: CD

Unterbegriffe:

[1] Briefmarkenalbum, Fotoalbum, Münzalbum, Poesiealbum, Postkartenalbum, Sammelalbum, Verbrecheralbum
[2] Best-of-Album, Doppelalbum, Liederalbum, Nachfolgealbum, Vorgängeralbum

Beispiele:

[1] Ich zeige dir gerne die Urlaubsbilder, ich hole schnell das Album.
[1] „Da die Feldpost zensiert wurde, wussten wir, dass viele ihren Familien in Deutschland diese Fotos schickten, einige sogar in Gestalt kleiner Alben, mit Bildunterschriften geschmückt…“[2]
[1] „Helena konnte sich stundenlang in diese Alben vertiefen.“[3]
[2] Das „weiße Album“ der Beatles war ein großer Erfolg und wurde millionenfach verkauft.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] neue Alben, erste Alben, aktuelle Alben
[2] Alben erscheinen, Alben enthalten, Alben veröffentlichen

Wortbildungen:

Albumblatt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Album
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Album
[1] canoonet „Album
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAlbum
[1, 2] The Free Dictionary „Album
[1, 2] Duden online „Album

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Album“, Seite 28f.
  2. Jonathan Littell: Die Wohlgesinnten. Berliner Taschenbuch Verlag, Berlin 2009 (französisches Original 2006), ISBN 978-3-8333-0628-0, Seite 126f.
  3. Lizzie Doron: Warum bist du nicht vor dem Krieg gekommen?. 6. Auflage. Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag, Frankfurt 2015, ISBN 978-3-518-45769-6, Seite 94. Hebräisches Original 1998.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Albumin, Alpen