Sammelalbum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sammelalbum (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Sammelalbum

die Sammelalben

Genitiv des Sammelalbums

der Sammelalben

Dativ dem Sammelalbum

den Sammelalben

Akkusativ das Sammelalbum

die Sammelalben

Worttrennung:

Sam·mel·al·bum, Plural: Sam·mel·al·ben

Aussprache:

IPA: [ˈzaml̩ˌʔalbʊm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Buch, dessen Seiten für die Unterbringung von Sammlerstücken (zum Beispiel Briefmarken, Bilder von Sportlern und vieles andere mehr) eingerichtet sind

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs sammeln und dem Substantiv Album

Oberbegriffe:

[1] Album

Unterbegriffe:

[1] Briefmarkenalbum, Fotoalbum, Münzalbum

Beispiele:

[1] „Es ist abgestempelt und so dünn und zerschlissen, dass es die Jahre kaum in einem Sammelalbum verbracht haben kann.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sammelalbum
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sammelalbum
[*] canoonet „Sammelalbum
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Sammelalbum
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSammelalbum
[*] The Free Dictionary „Sammelalbum
[*] Duden online „Sammelalbum

Quellen:

  1. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 180. Norwegisches Original 2016.