fort-

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

fort- (Deutsch)[Bearbeiten]

Präfix[Bearbeiten]

Worttrennung:

fort-

Aussprache:

IPA: [fɔʁt], immer betont
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

trennbares verbales Präfix mit den Bedeutungen
[1] weg- von einem Ort
[2] weiter-, ohne Pause, ohne nachzulassen

Herkunft:

von mhd. „vort“ mit der ursprünglichen Bedeutung „vorwärts“ (Bedeutung [2]), jetzt wird „fort“ zumeist im Sinne von „weg“ gebraucht (Bedeutung [1])

Synonyme:

[1] weg-
[2] weiter-

Gegenwörter:

[1] her-

Beispiele:

[1] fortbewegen, fortbleiben, fortbringen, forteilen, fortfahren, fortfallen, fortfliegen, fortgehen, forthaben, fortjagen, fortkönnen, fortlassen, fortlaufen, fortlegen, fortloben, fortmachen, fortmüssen, fortnehmen, fortreisen, fortreißen, fortrennen, fortrühren, fortschaffen, fortscheren, fortschicken, fortschütten, fortstehlen, fortstreben, forttragen, fortwerfen, fortwischen, fortwollen, fortziehen
[2] fortbestehen, fortbilden, fortdauern, fortentwickeln, forterben, fortfahren, fortführen, fortkommen, fortleben, fortpflanzen, fortschreiben, fortschreiten, fortsetzen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „fort-
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fort-
[1] canoo.net „fort-
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonfort-

Ähnliche Wörter:

fort, Fort, Ford