ergo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ergo (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

er·go

Aussprache:

IPA: [ˈɛʁɡo]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ergo (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Schlussfolgerung einleitendes Wort

Herkunft:

aus dem lateinischen ergo → la „also“ (siehe unten) in die deutsche Sprache übernommen

Synonyme:

[1] also, folglich, deshalb, mithin, infolgedessen, demnach, demzufolge, somit, deswegen, darum, daher, aus diesem Grund

Gegenwörter:

[1] weil, da

Beispiele:

[1] Die Jodine heilt Kröpfe, ergo ein Mittel, was den Kropf heilt, enthält Jodine.[1]
[1] » … Man muss sich vor der Zeit keine Gedanken machen, ergo – gluc-gluc.«[2]
[1] Ergo, ihr arbeitet, und sie tun nichts; ergo, ihr habt's erworben, und sie haben's gestohlen; ergo, wenn ihr von eurem gestohlnen Eigentum ein paar Heller wiederhaben wollt, müßt ihr huren und betteln; ergo, sie sind Spitzbuben, und man muß sie totschlagen![3]

Redewendungen:

[1] cogito ergo sum

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ergo
[1] canoo.net „ergo
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonergo

Quellen:

  1. Gustav Theodor Fechner: Beweis daß der Mond aus Jodine bestehe. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).
  2. E.T.A. Hoffmann: Lebensansichten des Katers Murr. In: Projekt Gutenberg-DE. (alte Schreibweise im Zitat: ‚daß‘, URL).
  3. Georg Büchner: Dantons Tod. In: Projekt Gutenberg-DE. 1. Akt, 2. Szene (URL).

ergo (Lateinisch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Anmerkung zur Länge:

Grundsätzlich „ergō“, im Vers und in der Bedeutung [2] auch mit verkürzter Endsilbe („ergŏ“)

Worttrennung:

er·go

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] folglich, also, deshalb
[2] nach einem Genitiv: wegen, um … willen

Herkunft:

von *ē regō oder *ē rogō „aus der Richtung“[1][2]

Beispiele:

[1] Cogito, ergo sum.
Ich denke, also bin ich.
[1] Mundus vult decipi, ergo decipiatur.
Die Welt will getäuscht werden, also soll sie getäuscht werden.
[2] eius legis ergo
dieses Gesetzes wegen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „ergo“ (Zeno.org), Band 1, ab Spalte 2450.

Quellen:

  1. Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. 1994 f. Auflage. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1, Seite 181
  2. Georges (siehe Referenzen)

Ähnliche Wörter:

ego, Ego, Erg, Ergometer