erbrechen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

erbrechen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, unregelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich erbreche
du erbrichst
er, sie, es erbricht
Präteritum ich erbrach
Konjunktiv II ich erbräche
Imperativ Singular erbrich!
Plural erbrecht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erbrochen haben
Alle weiteren Formen: erbrechen (Konjugation)

Worttrennung:

er·bre·chen, Präteritum: er·brach, Partizip II: er·bro·chen

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈbʀɛçn̩], Präteritum: [ɛɐ̯ˈbʀaːχ], Partizip II: [ɛɐ̯ˈbʀɔχn̩]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɛçn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: seinen Mageninhalt durch den Mund entleeren; sich übergeben
[2] reflexiv: seinen Mageninhalt durch den Mund entleeren; sich übergeben
[3] intransitiv: etwas oral aus dem Magen ausscheiden
[4] transitiv, selten: etwas gewaltsam öffnen

Herkunft:

[1], [2], [3] mittelhochdeutsch hervorbrechen

Synonyme:

[1] brechen, sich übergeben, speien, vomieren; vulgär: kotzen, reihern
[4] aufbrechen, aufsprengen

Beispiele:

[1] Es ist ganz normal, dass Ihnen jetzt öfter schlecht ist und Sie morgens erbrechen. Sie sind schwanger.
[2] „Sowie der Patient Schatten an der Wand wahrnimmt, muß er sich unweigerlich erbrechen.[1]
[3] Sie erbrach das gesamte Mittagessen.
[4] Der Dieb erbrach die Tür zum Schlafzimmer.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „erbrechen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erbrechen
[1] canoo.net „erbrechen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonerbrechen
[1] The Free Dictionary „erbrechen
[1–4] Duden-online
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. abendblatt.de vom 18.03.2005

Ähnliche Wörter:

Erbrechen, zerbrechen