Quote

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quote (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Quote die Quoten
Genitiv der Quote der Quoten
Dativ der Quote den Quoten
Akkusativ die Quote die Quoten

Worttrennung:

Quo·te, Plural: Quo·ten

Aussprache:

IPA: [ˈkvoːtə], Plural: [ˈkvoːtn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Quote (Info), Plural: Lautsprecherbild Quoten (Info)
Reime: -oːtə

Bedeutungen:

[1] Anteil einer Sache an einem Ganzen
[2] Anteil der Fernsehzuschauer, die ein bestimmtes Programm anschauen; Kurzform von Einschaltquote

Herkunft:

im 17. Jahrhundert von italienisch quota → it „Anteil“ entlehnt, das auf lateinisch quotus → la „der wievielte“ zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] Anteil, Beitrag, Kontingent, Rate

Unterbegriffe:

[1] Abbrecherquote, Ablehnungsquote, Aufklärungsquote, Ausländerquote, Asylquote, Durchfallquote, Einsteigerquote, Exportquote, Fehlerquote, Frauenquote, Geburtenquote, Gewinnquote, Importquote, Kostenquote, Männerquote, Rekordquote, Schadenquote, Spitzenquote, Teilnahmequote, Unfallquote, Wettquote, Zulassungsquote, Zustimmungsquote
[2] Einschaltquote

Beispiele:

[1] Die Quote der Studienabbrecher sank im letzten Jahr um 3 Prozent.
[2] Die Programmdirektoren gestalten die Inhalte mit Blick auf die Quote.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] garantierte Quote, hohe Quote, niedrige Quote

Wortbildungen:

[1] Quotenfrau, Quotenkartell, Quotenregelung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Quote
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „[1]
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Quote
[1] canoo.net „Quote
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonQuote
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Stichwort „Quote“.

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Quote“, Seite 737.

Ähnliche Wörter:

Schote