Einrichtung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einrichtung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Einrichtung die Einrichtungen
Genitiv der Einrichtung der Einrichtungen
Dativ der Einrichtung den Einrichtungen
Akkusativ die Einrichtung die Einrichtungen
[2] Einrichtung

Worttrennung:

Ein·rich·tung, Plural: Ein·rich·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nʀɪçtʊŋ], Plural: [ˈaɪ̯nʀɪçtʊŋən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] die Handlung, etwas zu gründen oder zu erstellen
[2] (Wohnung) Möbel und Dekoration
[3] ein Ort, der zu einem bestimmten Zweck errichtet oder aufgebaut wurde
[4] ein elektronisches oder technisches Gerät
[5] Vorbereitung eines Computers, um mit ihm arbeiten zu können

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs einrichten mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Synonyme:

[1] Erstellung, Gründung
[1, 3, 4] Aufbau
[1, 5] Initialisierung
[2] Innenarchitektur, Inneneinrichtung, Raumgestaltung
[3] Institution
[3, 4] Anlage
[4] Installation
[5] Programmierung

Gegenwörter:

[1] Abbau, Abriss, Auflösung
[5] Entfernung, Löschung, Reset, Rücksetzung, Zurücksetzung

Unterbegriffe:

[1] Dauereinrichtung
[2] Inneneinrichtung, Schlafzimmereinrichtung, Wohnungseinrichtung, Zimmereinrichtung
[3] Bildungseinrichtung, Drogeneinrichtung, Freizeiteinrichtung, Fürsorgeeinrichtung, Gesundheitseinrichtung, Kureinrichtung, Nachsorgeeinrichtung, Polizeieinrichtung, Prüfeinrichtung, Sanitäreinrichtung, Sozialeinrichtung, Staatseinrichtung
[4] Abhöreinrichtung, Absperreinrichtung, Beleuchtungseinrichtung, Fernmeldeeinrichtung, Freisprecheinrichtung, Funkeinrichtung, Hauptabsperreinrichtung, Heizeinrichtung, Kühleinrichtung, Lüftungseinrichtung, Sendeeinrichtung
[5] Ersteinrichtung

Beispiele:

[1] Die Einrichtung eines internationalen Sicherheitsrates wurde beschlossen.
[2] Ich habe ihr die Einrichtung der Büros überlassen.
[3] Dort befinden sich unsere sanitären Einrichtungen.
[4] Die mechanische Einrichtung wird auf den Zylinder festgeschraubt.
[5] Der Admin wird die Einrichtung der Software für sie übernehmen.
[5] „Die meisten Bauten in Yamoussoukro wurden aus der Kasse des Präsidenten, eines vermögenden Mannes, und aus französischen Entwicklungshilfe-Geldern finanziert. Dazu gehört auch die Universität, die mit ihren modernen Computereinrichtungen, Sportstadien und Schwimmbädern jeden europäischen Rektor vor Neid erblassen ließe. Knapp hundert meist französische Professoren wurden engagiert, um dort dreihundert Studenten zu unterrichten.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] öffentliche Einrichtung

Wortbildungen:

[2] Einrichtungsgegenstand, Einrichtungshelfer, Einrichtungshilfe
[4] Einrichter, Maschineneinrichter
[5] Einrichtungsassistent

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2, 3] Wikipedia-Artikel „Einrichtung
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Einrichtung
[1–4] Goethe-Wörterbuch „Einrichtung
[1–5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einrichtung
[1–4] Duden online „Einrichtung
[1–4] canoo.net „Einrichtung
[1–4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEinrichtung
[1–4] The Free Dictionary „Einrichtung
    • Computereinrichtung. Wortschatz Lexikon Uni Leipzig, 23. September 1983, archiviert vom Original am 23. September 1983 abgerufen am 23. August 2014 (HTML, Deutsch, Quelle: Die Zeit, Nr. 39).