verifizieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verifizieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verifiziere
du verifizierst
er, sie, es verifiziert
Präteritum ich verifizierte
Konjunktiv II ich verifizierte
Imperativ Singular verifiziere!
verifizier!
Plural verifiziert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verifiziert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verifizieren

Worttrennung:

ve·ri·fi·zie·ren , Präteritum: ve·ri·fi·zier·te, Partizip II: ve·ri·fi·ziert

Aussprache:

IPA: [ˌveʁifiˈt͡siːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verifizieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] transitiv, bildungssprachlich: durch Überprüfen die Richtigkeit oder den Wahrheitsgehalt einer Sache bestätigen
[2] transitiv, Rechtssprache: den Wahrheitsgehalt beglaubigen

Herkunft:

Entlehnung des mittellateinischen Verbs verificare → laprüfen“ im 17. Jahrhundert, einer Bildung aus dem lateinischen Adjektiv verus → larichtig, wahr“ und dem Verb facere → lamachen[1]

Synonyme:

[1] authentifizieren, bejahen, bekräftigen, bescheinigen, bestätigen, beweisen, bezeugen, erhärten, (für richtig oder zutreffend) erklären, überprüfen
[2] beglaubigen, legalisieren

Gegenwörter:

[1] falsifizieren

Oberbegriffe:

[1] nachweisen
[2] bestätigen

Beispiele:

[1] Paare aus dem Politik-Gewerbe mit Ambitionen zum Glamour haben es deshalb schwer, wie an den Guttenbergs, den Wulffs, schnell zu verifizieren ist.[2]
[1] Gemeinsam mit den Zuständigen im deutschen Auswärtigen Amt und den äthiopischen Behörden sei man dabei, die Umstände des Überfalls zu verifizieren.[3]
[2] Es ist dem Notar hierbei selbst überlassen, auf welche Art auch immer, die Zuordnung zwischen öffentlichem Schlüssel und Name des Besitzers zu verifizieren.[4]
[2] 1283 errichtete Cambridge das erste beneficium (bepfründetes Amt) für einen Korrektor. Ihm oblag es, die Urkunden nach der Form (ratio), der Leserlichkeit (littera), der Wortfolge (dictio) und der Orthographie (sillibo) zu verifizieren.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] Daten verifizieren; etwas verifizieren lassen
[2] Urkunden verifizieren

Wortbildungen:

Verifikation, verifizierbar, Verifizieren, verifizierend, verifiziert, Verifizierung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verifizieren
[1, 2] canoonet „verifizieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverifizieren
[1, 2] Duden online „verifizieren

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 891, Eintrag „verifizieren“
  2. David Baum: In jeder Beziehung (I) – Das Glamourpaar. In: sueddeutsche.de. Nummer 08/2011 Magazin, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 13. April 2013).
  3. dpa/fran/liv/jobr: Deutsche Urlauber in Äthiopien getötet. Überfall auf europäische Reisegruppe. In: sueddeutsche.de. 18. Januar 2012, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 13. April 2013).
  4. Roland Bless u.a.: Sichere Netzwerkkommunikation. Grundlagen, Protokolle und Architekturen. Springer DE, 2007, ISBN 9783540278962, Seite 82 (zitiert nach Google Books).
  5. Ivan Illich: Schule ins Museum. Phaidros und die Folgen. Julius Klinkhardt, 1984, ISBN 9783781505629, Seite 57 (zitiert nach Google Books).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: versifizieren, validieren