bezeugen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bezeugen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bezeuge
du bezeugst
er, sie, es bezeugt
Präteritum ich bezeugte
Konjunktiv II ich bezeugte
Imperativ Singular bezeug!
bezeuge!
Plural bezeugt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
bezeugt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bezeugen

Worttrennung:

be·zeu·gen, Präteritum: be·zeug·te, Partizip II: be·zeugt

Aussprache:

IPA: [bəˈʦɔɪ̯ɡn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ɔɪ̯ɡn̩

Bedeutungen:

[1] meist vor Gericht: etwas bestätigen, als jemand, der die Umstände kennt (Zeuge ist)
[2] eine glaubhafte Bestätigung (Zeugnis) abgeben
[3] zum Ausdruck bringen

Herkunft:

Ableitung vom Verb zeugen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] beglaubigen, bekräftigen, bestätigen, zeugen, Zeugnis ablegen
[2] bedeuten, bestätigen, beweisen, dokumentieren, künden, nachweisen, zeigen
[3] zum Ausdruck bringen, deutlich machen, mitteilen, übermitteln, vermitteln, zeigen

Beispiele:

[1] Seine Unschuld konnte vor Gericht nicht bezeugt werden.
[2] Die Funde bezeugen eine frühe Besiedlung der Insel.
[3] Darf ich Ihnen mein aufrichtiges Beileid bezeugen?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] unter Eid bezeugen, gerichtlich bezeugen, die Unschuld bezeugen
[2] etwas bezeugt etwas
[3] sein Beileid bezeugen, jemand bezeugt etwas, jemandem etwas bezeugen

Wortbildungen:

Bezeugung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bezeugen
[1, 2] canoo.net „bezeugen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „bezeugen
[1–3] The Free Dictionary „bezeugen
[1–3] Duden online „bezeugen

Quellen:

  1. canoo.net „bezeugen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bezichtigen, erzeugen