starten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

starten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, transitiv[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich starte
du startest
er, sie, es startet
Präteritum ich startete
Konjunktiv II ich startete
Imperativ Singular starte!
Plural startet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gestartet haben
Alle weiteren Formen: starten (Konjugation)

Worttrennung:

star·ten, Präteritum: star·te·te, Partizip II:ge·star·tet

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaʁtn̩], Präteritum: [ˈʃtaʁtətə], Partizip II: [ɡəˈʃtaʁtət]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild starten (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -aʁtn̩

Bedeutungen:

[1] einen Vorgang beginnen
[2] einen Motor zum Laufen bringen
[3] im Sport: einen Wettkampf eröffnen

Herkunft:

von englisch start → en; verwandt mit stürzen

Synonyme:

[1] anfangen, beginnen
[2] anlassen

Gegenwörter:

[1] aufhören, beenden, stoppen
[2] abstellen, ausmachen
[3] abbrechen

Beispiele:

[1] Zu Beginn der Sommerferien starten viele Familien ihren Urlaub.
[1] Wir haben ein neues Projekt gestartet.
[1] „Deshalb startete er diesen Feldzug, der dann mit dem fehlgeschlagenen Opfer der beiden Löwen unter denkbar unglücklichen Vorzeichen begann.“[1]
[2] Versuch' noch einmal, den Motor zu starten!
[2] Matti hat den Rasenmäher dann doch gestartet.
[3] Früher wurden Autorennen durch Senken einer Flagge gestartet.

Wortbildungen:

[1] Start, Starter (als Synonym für Anlasser), Starter (als Synonym für die Person, die einen Wettkampf startet)

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „starten
[1] canoo.net „starten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonstarten

Quellen:

  1. Michael Sontheimer: Vergifteter Triumph. In: Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Hrsg.): Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013, ISBN 978-3-421-04616-1, Seite 147-154, Zitat Seite 150.


Verb, intransitiv[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich starte
du startest
er, sie, es startet
Präteritum ich startete
Konjunktiv II ich startete
Imperativ Singular starte!
Plural startet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gestartet sein
Alle weiteren Formen: starten (Konjugation)

Worttrennung:

star·ten, Präteritum: star·te·te, Partizip II:ge·star·tet

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaʁtn̩], Präteritum: [ˈʃtaʁtətə], Partizip II: [ɡəˈʃtaʁtət]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -aʁtn̩

Bedeutungen:

[1] einen Vorgang beginnen

Herkunft:

von englisch start → en; verwandt mit stürzen

Synonyme:

[1] anfangen, beginnen

Gegenwörter:

[1] aufhören, beenden, stoppen

Beispiele:

[1] Der Triathlet ist zu spät gestartet, um den Ausgang des Rennens noch beeinflussen zu können.
[2] Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal bei den Senioren gestartet.
[3] Die Rakete startete um acht Uhr MEZ.

Wortbildungen:

[1] Start, Starter (als Synonym für Anlasser), Starter (als Synonym für die Person, die einen Wettkampf startet)

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „starten
[1] canoo.net „starten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonstarten

Ähnliche Wörter:

Staaten, starren