hungern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hungern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich hungere
du hungerst
er, sie, es hungert
Präteritum ich hungerte
Konjunktiv II ich hungerte
Imperativ Singular hungere!
Plural hungert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gehungert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:hungern
[2] Eine von 800 Millionen auf der Erde, die permanent hungern muss

Worttrennung:

hun·gern, Präteritum: hun·ger·te, Partizip II: ge·hun·gert

Aussprache:

IPA: [ˈhʊŋɐn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hungern (Info)
Reime: -ʊŋɐn

Bedeutungen:

[1] Hunger haben, hungrig sein
[2] anhaltend an Hunger leiden, über längere Zeit hinweg nicht genügend Nahrung zu sich nehmen
[3] heftig nach etwas verlangen, sich nach etwas sehnen

Synonyme:

[1] darben, fasten
[3] sehnen

Sinnverwandte Wörter:

[3] schmachten

Gegenwörter:

[1] essen

Beispiele:

[1] Das Abendessen gibt es heute später, bis dahin müßt ihr hungern.
[1] Fasten und hungern kann gut für unsere Gesundheit sein.[1]
[2] In einigen Gegenden Afrikas müssen Menschen aufgrund von Dürren hungern.
[2] „Jede Verlängerung des Konflikts [im Südsudan] bedeutet, dass mehr Menschen […] hungern.[2]
[2] Weltweit hungern laut der Welthungerhilfe in 2018 800 Millionen Menschen.
[2] „Laut Definition [sind] in den 800 Millionen nur Menschen erfasst, die jeden Tag hungern, jedoch nicht diejenige, die mangelernährt [sind] oder nur drei Monate im Jahr hungerten.[3]
[2] [Biosprit E10:] „„Es ist ungerecht und verantwortungslos, dass Menschen hungern müssen, damit wir mit einem scheinbar reinen Gewissen unsere Autos tanken können“, sagte der Sprecher des evangelischen Hilfswerks „Brot für die Welt“, Rainer Lang, der „Westdeutschen Zeitung.“[4]
[2] Der Mensch kann nur dann maximal drei Monate hungern, wenn sich der Stoffwechsel […] umprogrammiert hat: Das Gehirn stellt sich zum Teil auf Ketonkörper als Energiequelle um.[5]
[2] „Jana ist 16. Seit der zweiten Klasse hat sie Anorexie, also Magersucht. Sie hat sich so weit herunter gehungert, bis sie nur noch Haut und Knochen war und künstlich ernährt werden musste.“[6]
[2] „Doch der [1. Welt-]Krieg geht auch an der Zivilbevölkerung nicht spurlos vorbei, die Heimatfront hungert.[7]
[2] „Viele Sportler hungern für den Erfolg und setzen ihren Körper damit einem großen Gesundheitsrisikos aus.“[8]
[2] In Deutschland hungern Igel wegen der Insektenarmut.
[3] Er hungerte nach Aufmerksamkeit.
[3] „Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden.“[aus den Seligpreisungen der Bergpredigt][9]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] mit Adjektiv: erbärmlich hungern, tagelang hungern, wochenlang hungern
[2] mit Substantiv: die Bevölkerung hungert, die Gefangenen hungern, die Kinder hungern, die Menschen hungern,
[3] mit Substantiv: nach Ehre hungern, nach Gerechtigkeit hungern, nach Glück hungern, nach Liebe hungern, nach Reichtum hungern, nach Schönheit hungern, nach Wissen hungern
[3] mit Substantiv: die Seele hungert
[3] in Kombination: nach einem tröstenden Wort hungern

Wortbildungen:

abhungern, anhungern, aushungern, verhungern, weghungern

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „hungern
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hungern
[2, 3] canoo.net „hungern
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhungern

Quellen:

  1. Prof. Dr. Stephan Herzig: Intervallfasten: Gesund durch Hungern?. In: Bayerischer Rundfunk. 24. Juli 2018 (BR α – ARD Bildungskanal, URL, abgerufen am 22. November 2018).
  2. afp, epd, kna: Afrika – Zum Hungern im Südsudan verdammt. In: Deutsche Welle. 23. Mai 2018 (URL, abgerufen am 22. November 2018).
  3. Helle Jeppesen: So hungert die Welt. In: Deutsche Welle. 12. Oktober 2015 (URL, abgerufen am 22. November 2018).
  4. Biosprit: Günstig, aber umstritten – E10 erhitzt erneut die Gemüter. In: Deutschlandradio. 16. August 2012 (URL, abgerufen am 22. November 2018).
  5. Brigitte Osterath, Birgit Görtz: So reagiert der Körper auf Hunger. In: Deutsche Welle. 21. November 2001 (URL, abgerufen am 22. November 2018).
  6. 7 Tage... gegen die Essstörung. In: Norddeutscher Rundfunk. 12. September 2018 (URL, abgerufen am 22. November 2018).
  7. Der Erste Weltkrieg. In: Radio Bremen. 29. Juli 2014 (URL, abgerufen am 22. November 2018).
  8. Anita Theiss: Psyche - Mehr Training, weniger Essen – Magersucht bei Sportlern. In: Schweizer Radio und Fernsehen. 18. März 2015 (URL, abgerufen am 22. November 2018).
  9. Mat 5,6 EU

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Hungen, Hunger, lungern
Anagramme: Nehrung


hungern (Schwedisch)[Bearbeiten]

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Aussprache:

IPA: [driksən]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Singular bestimmte Form des Substantivs hunger → sv
(„der Hunger“)
hungern ist eine flektierte Form von hunger.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag hunger.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.