halsstarrig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

halsstarrig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
halsstarrig halsstarriger am halsstarrigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:halsstarrig

Nebenformen:

halsstarr

Worttrennung:

hals·star·rig, Komparativ: hals·star·ri·ger, Superlativ: am hals·star·rigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈhalsˌʃtaʁɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] abwertend: durch Argumente kaum oder gar nicht beeinflussbar und strikt seine eigene Meinung vertretend
[2] von Tieren: sich nicht antreiben lassen wollend

Synonyme:

[1] starrköpfig, starrsinnig, stur

Sinnverwandte Wörter:

[1] borniert, dickköpfig, eigensinnig, obstinat, rechthaberisch, trotzig, trotzköpfig, verbohrt, verstockt, unbeugsam
[1, 2] störrisch

Gegenwörter:

[1] bereitwillig, diplomatisch, entgegenkommend, großzügig, hilfreich, hilfsbereit, konziliant, kulant, tolerant, wohlgesinnt, wohlmeinend, wohlwollend, zuvorkommend

Beispiele:

[1] „Wenn du nur nicht so halsstarrig wärst! Dann kämen wir auch zu einer Lösung.“
[1] „Mit zunehmendem Alter wirst du immer halsstarriger!“
[1] „Zunächst, in Abwesenheit ihres altgedienten Vorsitzenden, hatten die Unabhängigen es halsstarrig abgelehnt, Nichtsozialisten in die Regierung aufzunehmen, und sei es auch nur als Fachleute ohne exekutive Befugnisse.“[1]
[1] Geradezu halsstarrig ignorierte [Premierminister Tony] Blair seine schwindende Akzeptanz in der britischen Öffentlichkeit, missachtete die Warnsignale aus seiner Partei, die ihn schon lange nicht mehr als Zugpferd, sondern nur noch als Wahlrisiko wahrnahm.[2]
[1] [J.S. Bach] prügelte sich schon mal mit einem seiner Schüler oder landete im Weimarer Gefängnis, weil er sich seinem Dienstherrn gegenüber "renitent und halsstarrig" verhielt.[3]
[1] Noch lange blieb die Baroness [Margaret] Thatcher […] für ihre Feinde eine halsstarrige neoliberale Nationalistin, […].[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Substantiv: halsstarriges Festhalten an etwas, halsstarrige Haltung, halsstarrige Weigerung
[1] mit Verb: halsstarrig beharren auf etwas, halsstarrig festhalten an etwas
[2] mit Substantiv: halsstarriger Esel, halsstarriges Pferd

Wortbildungen:

Halsstarrigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „halsstarrig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „halsstarrig
[*] canoonet.eu „halsstarrig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhalsstarrig
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „halsstarrig
[1] The Free Dictionary „halsstarrig
[1] Duden online „halsstarrig
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „halsstarrig
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „halsstarrig
[1] Deutsche Welle - Wort der Woche - Hanna Grimm: Wort der Woche - Halsstarrig. Deutsche Welle AdöR, Bonn, Deutschland, 31. März 2014, abgerufen am 25. Mai 2018 (Deutsch, Text und Audio, Dauer: 01:32 mm:ss).

Quellen:

  1. Frederick Taylor: Inflation. Der Untergang des Geldes in der Weimarer Republik und die Geburt eines deutschen Traumas. 1. Auflage. Siedler Verlag, München 2013, ISBN 9783827500113, Seite 73
  2. Uta Thofern: Europa - Kommentar: Ein großer Staatsmann geht. In: Deutsche Welle. 26. September 2006 (URL, abgerufen am 26. Mai 2018).
  3. Suzanne Cords: Musik - Zu Besuch bei Bach. In: Deutsche Welle. 29. April 2012 (URL, abgerufen am 26. Mai 2018).
  4. Brigitte Baetz: Margaret Thatcher war autoritär und durchsetzungsfähig. Zum Tode der ehemaligen britischen Premierministerin. In: Deutschlandradio. 8. April 2013 (URL, abgerufen am 26. Mai 2018).
  5. Oxford Learner's Dictionary „stubborn“
  6. Oxford Learner's Dictionary „obstinate“