Halsstarrigkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Halsstarrigkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Halsstarrigkeit
Genitiv der Halsstarrigkeit
Dativ der Halsstarrigkeit
Akkusativ die Halsstarrigkeit

Worttrennung:

Hals·star·rig·keit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈhalsˌʃtaʁɪçkaɪ̯t], [ˈhalsˌʃtaʁɪkkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Halsstarrigkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] abwertend: Haltung, die sich durch das eigensinnige Beharren auf zum Beispiel der eigenen Überzeugung auszeichnet

Herkunft:

Ableitung zu dem Adjektiv halsstarrig mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Synonyme:

[1] Bockigkeit, Dickköpfigkeit, Dickschädeligkeit, Starrsinn, Widerspenstigkeit, Zwängerei

Beispiele:

[1] An deiner Halsstarrigkeit wirst du eines Tages noch ersticken!
[1] „Diese Halsstarrigkeit ärgerte mich, denn ich hatte bereits fünfzehn oder sechzehn Zechinen aufgewendet, um meine Neugier zu befriedigen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Halsstarrigkeit
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Halsstarrigkeit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Halsstarrigkeit
[1] The Free Dictionary „Halsstarrigkeit
[1] Duden online „Halsstarrigkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHalsstarrigkeit

Quellen:

  1. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben von Erich Loos, Band II. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 14.