einrosten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

einrosten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich roste ein
du rostest ein
er, sie, es rostet ein
Präteritum ich rostete ein
Konjunktiv II ich rostete ein
Imperativ Singular rost ein!
roste ein!
Plural rostet ein!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
eingerostet sein
Alle weiteren Formen: Flexion:einrosten

Worttrennung:

ein·ros·ten, Präteritum: ros·te·te ein, Partizip II: ein·ge·ros·tet

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌʁɔstn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] über Gerätschaften aus Metall: schwer/gar nicht zu bewegen/benutzen sein, weil sich Rost gebildet hat
[2] übertragen, über Personen: unbeweglich/steif sein, weil man sich zu wenig bewegt hat oder auch: unsicher/zögerlich/unflexibel sein, weil man etwas länger nicht getan hat

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb rosten mit dem Derivatem ein-

Sinnverwandte Wörter:

[1] festsetzen, zusetzen
[2] festfahren, verkalken, versteifen

Gegenwörter:

[1] entrosten

Beispiele:

[1] Das Fahrradschloss rostet nicht so schnell ein, wenn man es gut ölt.
[2] Nach der Sommerpause fühlte sie sich ganz eingerostet. Gut, dass die abendlichen Workouts wieder losgehen sollten.
[2] Wer sich nicht mehr um Neuerungen und Veränderungen schert, rostet schneller ein, als gleichaltrige Senioren.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] das Schloss rostet ein
[2] ganz eingerostet sein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einrosten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „einrosten
[1, 2] The Free Dictionary „einrosten
[1, 2] Duden online „einrosten

Quellen: