cichy

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

cichy (Polnisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
cichy cichszy najcichszy
Alle weiteren Formen: Flexion:cichy

Worttrennung:

ci·chy, Komparativ: cich·szy, Superlativ: naj·cich·szy

Aussprache:

IPA: [ˈt͡ɕixɨ], Komparativ: [ˈt͡ɕixʃɨ], Superlativ: [najˈt͡ɕixʃɨ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild cichy (Info), Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] kaum hörbar, nicht laut, nicht lärmend; leise
[2] übertragen: keine Aufmerksamkeit auf sich ziehend, nicht viel sagend und meist schüchtern und bescheiden; ruhig, still
[3] übertragen: ohne Aufsehen, ohne Pomp; klein, in kleinem Kreise, still
[4] übertragen: nach Außen nicht wahrnehmbar, für Außenstehende nicht wahrnehmbar; still
[5] übertragen: durch nichts gestört; ruhig
[6] in Ruhe versunken, nicht von Lärm oder Gerede erfüllt; ruhig
[7] Technik: ohne Lärm funktionierend; leise

Herkunft:

seit dem 14. Jahrhundert bezeugtes Erbwort aus dem urslawischen *tichъ ‚ruhig, still, langsam‘; gemeinslawisches Wort, das etymologisch verwandt ist mit niedersorbisch śichy → dsb, obersorbisch ćichi → hsb, tschechisch tichý → cs, slowakisch tichý → sk, russisch тихий (tíchij) → ru, altkirchenslawisch тихъ (tichъ) → cu, ukrainisch тихий (týchyj) → uk, slowenisch tih → sl, serbokroatisch тих (tih→ sh und bulgarisch тих (tich) → bg sowie wahrscheinlich urverwandt mit litauisch teisus → lt und tiesus → lt[1][2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] bezszelestny, niegłośny, niehałaśliwy
[2] małomówny, nieśmiały, skromny
[3] nieokazały, niewystawny, skromny
[4] nieoficjalny, sekretny, tajny, ukrywany
[5] beztroski, pogodny, spokojny
[6] spokojny, zaciszny

Gegenwörter:

[1] głośny

Verkleinerungsformen:

[1] cichusi, cichutki

Beispiele:

[1] Mówiła cichym głosem.
Sie sprach mit leiser Stimme.
[1] W salonie grała cicha muzyka.
Im Salon spielte leise Musik.
[2] Była cichym dzieckiem.
Sie war ein stilles Kind.
[3] Był to cichy ślub.
Das war eine Hochzeit in kleinen Kreise.
[4] Od samego początku toczyła się cicha walka.
Gleich von Anfang an wurde ein stiller Kampf geführt.
[5] Prowadził ciche życie.
Er führte ein ruhiges Leben.
[6] Mieszkamy w cichej dzielnicy.
Wir wohnen in einem ruhigen Bezirk.
[7] Kupiłem cichy odkurzacz.
Ich habe einen leisen Staubsauger gekauft.

Redewendungen:

[6] ciche dni

Sprichwörter:

[1] cicha woda brzegi rwiestille Wasser sind tief

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] cichy śmiech, cichy śpiew
[3] cichy bohater, cicha msza, cichy ślub
[4] cicha nadzieja, cicha rezygnacja, cicha spółka, cicha umowa, cicha walka, cichy wspólnik
[5] cicha starość, ciche życie
[6] cichy dom, cichy pokój, cichy wieczór
[7] cichy samochód

Wortbildungen:

cichnąć, cicho, cichość
po cichu, z cicha

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–6] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „cichy
[1–7] Słownik Języka Polskiego – PWN: „cichy
[1–6] Słownik Języka Polskiego pod redakcją Witolda Doroszewskiego: „cichy
[1–6] Witold Doroszewski: Słownik języka polskiego. Band 1–11, Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 1997, ISBN 83-01-12321-4 (elektronischer Reprint; Erstdruck 1958–1969) „cichy“
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „cichy

Quellen:

  1. Wiesław Boryś: Słownik etymologiczny języka polskiego. 1. Auflage. Wydawnictwo Literackie, Kraków 2005, ISBN 83-08-03648-1, Seite 78.
  2. Max Vasmer: Russisches etymologisches Wörterbuch. Этимологический словарь русского языка, Перевод с немецкого и дополнения члена-корреспондента АН СССР О. Н. Трубачева. Под редакцией и с предисловием проф. Б. А. Ларина. 2. Auflage. 4 Т–Ящур, Прогресс, Moskau 1987, „тихий“ Seite 63.