beirren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beirren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beirre
du beirrst
er, sie, es beirrt
Präteritum ich beirrte
Konjunktiv II ich beirrte
Imperativ Singular beirr!
beirre!
Plural beirrt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beirrt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beirren

Worttrennung:

be·ir·ren, Präteritum: be·irr·te, Partizip II: be·irrt

Aussprache:

IPA: [bəˈʔɪʁən]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪʁən

Bedeutungen:

[1] eine Person verunsichern, sie bei dem stören, was sie gerade tut oder vorhat

Herkunft:

Ableitung vom Verb irren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-

Sinnverwandte Wörter:

[1] jemanden von etwas abbringen, ablenken, befremden, beunruhigen, drausbringen, durcheinanderbringen, einschüchtern, entmutigen, aus der Fassung bringen, irritieren, irremachen, aus dem Konzept bringen, kopfscheu machen, stören, in Verlegenheit bringen, verstören, verunsichern, verwirren

Gegenwörter:

[1] beruhigen, bestätigen

Oberbegriffe:

[1] beeinflussen

Beispiele:

[1] „Sich durch traurige Kinderaugen jetzt nicht beirren zu lassen, sondern bestimmt und konsequent zu bleiben, das ist nicht immer einfach.“[1]
[1] „'Du beirrst mich. Ja, Du reizest mich innerlich. Ich fühle, daß ich ungerecht gegen Dich werde. Es ist besser, wir trennen uns für eine Weile.' 'Ich beirre, ja, ich reize Dich... wie ist das möglich?'“ (1869)[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich leicht/nicht beirren lassen

Wortbildungen:

unbeirrbar

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beirren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beirren
[1] The Free Dictionary „beirren
[1] Duden online „beirren

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Iberern