abbringen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

abbringen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bringe ab
du bringst ab
er, sie, es bringt ab
Präteritum ich brachte ab
Konjunktiv II ich brächte ab
Imperativ Singular bring ab!
bringe ab!
Plural bringt ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgebracht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abbringen

Worttrennung:
ab·brin·gen, Präteritum: brach·te ab, Partizip II: ab·ge·bracht

Aussprache:
IPA: [ˈapˌbʁɪŋən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild abbringen (Info)

Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: etwas entfernen, lösen
[2] jemanden/etwas von etwas abbringen: jemanden/etwas dazu bringen, einen bereits eingeschlagenen Kurs, Weg zu verlassen
[3] jemanden von etwas abbringen: jemanden dazu bringen, einer Absicht, einem Vorhaben nicht nachzugehen beziehungsweise einen Standpunkt, eine Meinung aufzugeben

Herkunft:
Ableitung zu bringen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ab-

Synonyme:
[1] abbekommen, entfernen, lösen
[2] Richtung ändern
[3] überreden, überzeugen, umstimmen

Gegenwörter:
[1] befestigen
[2] einen Kurs beibehalten
[3] jemanden zu etwas bringen

Beispiele:
[1] Bringst du den Fleck hier ab?
[2] Einige Mathematiker wollten nach ihrer Berechnung die Raumfähre mit einem Schubimpuls von ihrem Kurs abbringen.
[2] Vielleicht wurde der Wagen ja gewollt von der Straße abgebracht.
[2] Jetzt hast du mich ganz vom Thema abgebracht, wo war ich?
[3] „Es nützte nichts, weder der Priester noch sonst jemand vermochte ihn davon abzubringen, daß ich nicht sein Diener, sondern sein Sklave sei…“[1]
[3] Davon bringe ich dich ab, heute Abend wieder so lange in der Stadt umherzuziehen.

Redewendungen:
[3] jemanden vom rechten Weg abbringen, keine zehn Pferde können jemanden von etwas abbringen

Charakteristische Wortkombinationen:
[2] jemanden von der Straße abbringen, etwas vom Kurs abbringen, jemanden vom Thema abbringen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, (2, 3)] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abbringen
[3] canoonet „abbringen
[3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonabbringen
[3] The Free Dictionary „abbringen
[1–3] Duden online „abbringen
[3] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht und Kulturelle Angelegenheiten (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Mit den neuen amtlichen Regeln. 39. neubearbeitete Auflage. ÖBV, Pädag. Verl., Wien 2001, ISBN 3-209-03116-9 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy), Seite 21

Quellen:

  1. Daniel Defoe: Das Leben, die Abenteuer und die Piratenzüge des berühmten Kapitän Singleton. Verlag Neues Leben, Berlin 1985, ISBN -, Seite 9.