befremden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

befremden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich befremde
du befremdest
er, sie, es befremdet
Präteritum ich befremdete
Konjunktiv II ich befremdete
Imperativ Singular befremde!
Plural befremdet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
befremdet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:befremden

Worttrennung:

be·frem·den, Präteritum: be·frem·de·te, Partizip II: be·frem·det

Aussprache:

IPA: [bəˈfʁɛmdn̩], Präteritum: [bəˈfʁɛmdətə], Partizip II: [bəˈfʁɛmdət]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild befremden (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɛmdn̩

Bedeutungen:

[1] in unangenehmer, fremdartiger Weise berühren oder verwundern

Herkunft:

Das seit dem 15. Jahrhundert belegte Verb ist eine Zusammensetzung von fremden (veraltete Ableitung zu fremd, mittelhochdeutsch vremden ‚fremd machen‘)[1] und dem Präfix be-.

Synonyme:

[1] eigenartig, merkwürdig, seltsam anmuten

Beispiele:

[1] Das unhöfliche Verhalten der Menschen befremdet ihn.

Wortbildungen:

befremdend, befremdet, befremdlich, Befremden, Befremdung


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „befremden
[1] canoo.net „befremden
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbefremden

Quellen:

  1. Günther Drosdowski (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 2. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 1989, ISBN 3-411-20907-0, Seite 204