adrett

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

adrett (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Fairytale Trash Questionmark.png Dieser Eintrag oder Teile davon wurden zur Löschung vorgeschlagen. Er erfüllt vermutlich die Qualitätskriterien für das Wiktionary nicht. Wenn du der Meinung bist, dass dieser Eintrag nicht gelöscht werden sollte, so kannst du dich an der Diskussion auf der Seite der Löschkandidaten beteiligen. Wenn er dort noch nicht eingetragen ist, dann holst du das am besten nach. Über die Löschung wird nach zwei bis vier Wochen entschieden. Während dieser Zeit ist es natürlich möglich, den Eintrag zu erweitern und zu verbessern. Halte dich dabei aber bitte an die Formatvorlage.

Hier der konkrete Grund für den Löschantrag: Die aktuellen drei Bedeutungen wurden am 1. Mai 2006 bei der Erstellung angegeben und am 6. Juni 2010 mit Uni-Leipzig belegt. Da dort derzeit keine Bedeutungen angegeben sind, sind [1 und 3] m. E. nunmehr unbelegt. Siehe auch die Diskussionsseite. Peter, 11:05, 16. Aug. 2021 (MESZ)

Icon tools.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Synonyme aus den Bedeutungen entfernen


Positiv Komparativ Superlativ
adrett adretter am adrettesten
Alle weiteren Formen: Flexion:adrett

Worttrennung:

ad·rett, Komparativ: ad·ret·ter, Superlativ: am ad·ret·tes·ten

Aussprache:

IPA: [aˈdʁɛt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild adrett (Info), Lautsprecherbild adrett (Info)
Reime: -ɛt

Bedeutungen:

[1] freundlich
[2] ordentlich
[3] schön

Herkunft:

im 17. Jahrhundert von dem französischen adroit → fr;passend, gefällig“ entlehnt[1]

Synonyme:

[1] freundlich, nett
[2] gepflegt, ordentlich, sauber
[3] hübsch, schön

Gegenwörter:

[1] unfreundlich, unnett
[2] dreckig, ungepflegt, unordentlich, unsauber
[3] grässlich, unschön

Beispiele:

[1] Nett und adrett war er bestimmt nicht.
[2] Der alte Garten war wie früher sehr adrett, aber auch ein bisschen deprimierend.
[3] Auf der Feier waren alle Leute sehr adrett gekleidet.

Charakteristische Wortkombinationen:

adrett gekleidet, adrett und nett

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „adrett
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaladrett
[2] The Free Dictionary „adrett
[2] Duden online „adrett

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „adrett“, Seite 18.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: datter, dattre