meliorativ

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

meliorativ (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
meliorativ
Alle weiteren Formen: Flexion:meliorativ

Worttrennung:

me·li·o·ra·tiv, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [meli̯oʁaˈtiːf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild meliorativ (Info)

Bedeutungen:

[1] selten: verbessernd, aufwertend
[2] Linguistik, von Wörtern: einen positiven Bedeutungswandel erfahrend oder eine positive Bedeutung habend
[3] Landwirtschaft: die Verbesserung des Bodens zum Beispiel durch Düngung und Bewässerung (Bodenmelioration) betreffend

Herkunft:

zu dem Substantiv Melioration (durch das Suffix -iv)[1]

Gegenwörter:

[2] pejorativ

Beispiele:

[1]
[2] In einer normativ-deskriptiven Grammatik (z. B. in einer Akademiegrammatik) kann die rein verkleinernde Bedeutung der Diminutiva ausreichend geschildert werden, die meliorative und die pejorative Bedeutung können jedoch nur erwähnt werden.[2]
[3] Die Kosten für eine meliorative und damit vollständige Entsteinung der Ackerkrume sind außerordentlich hoch, und eine Anwendung dieses Verfahrens könnte auch bei vorhandener Technik deshalb nicht empfohlen werden. [3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] meliorative Maßnahmen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Duden online „meliorativ
[*] canoonet „meliorativ

Quellen:

  1. Dieter Baer und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 3-411-04162-5 Seite 856
  2. Pragmatik der Diminutiva, Kosenamen und Kosewörter, Maria Schiller. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  3. Neue Landwirtschaft, Band 7. Abgerufen am 15. Mai 2016.