Wiktionary:Teestube/Archiv/2014/12

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Wiktionary:Teestube/Archiv/2014/12#Abschnittsüberschrift]]
oder als „externer“ WikiLink
[http://de.wiktionary.org/wiki/Wiktionary:Teestube/Archiv/2014/12#Abschnittsüberschrift]

Wikipedia Vorschläge

  1. Stellen Sie alle Wörter in den Artikeln zu neuen Seite mit dem Wort bezogen werden, kann dies mit der Programmierung durchgeführt werden, wenn auf beliebiges Wort von Artikel würde zu neuen Artikeln führen, aber Text würde die gleiche und Standard Wiki Link zu neue Seite bleiben würde oder sonst überschreiben Wörter oder Phrasen.
  2. In jedem Bearbeitungs in Geschichte machen Bericht Vandalismus oder Spam mit kurzen Erklärung.
  3. Auto-Zeichen, wenn der Benutzer beginnt mit: aber wenn Änderungen im Inneren zwischen: eine Unterschrift nicht unterschreiben.
  4. Wikibot, die automatisch via Google übersetzen würde Artikel übersetzen aus dem Englischen Wikipedia und speichern Sie sie auf anderen Wikipedias, die mehr Zeit in das Schreiben von Artikeln, sondern nur für neue Artikel Links und Dateien durch Wikibot kopiert und anschließend nach der Übersetzung ersetzt retten könnte.
  5. Abkürzungen für die Zusammenfassung fehlt zum Beispiel bin Kleine Änderung.
  6. Als Unterschrift wird automatisch ändern alle Unterschrift Benutzer geändert (ich habe gesehen, dass in RPG Maker Spiele können Sie den Namen des Spielers eingeben und dieser Name ist in ganze Spiel angezeigt).
  7. TTS Text im Sprache wie Echo Ich habe gelesen, dass es möglich ist, die eigene Stimme nur Vokale und Konsonanten es etwa ein MB groß ist aufzuzeichnen und zu lesen jede text.And anderen Sprachen.
  8. Auch Pop-up Übersetzung für Wörter aus Wikipedia und wie viel Mal Artikel besucht wurden.
  9. Eingabemethoden in Wiki-Editor wie Chinesische eingebettet.
  10. Auch wenn make nächste Wort in neue Zeile in Wikipedia wird in derselben Zeile angezeigt kann dies ein Problem für sich windend viele Wörter unten andere sein.
  11. -
  12. Vielleicht haben einige Übersetzer wie Google Translate, die online oder für Android gibt es nicht viel freie Qualität Übersetzer heute außer Google Translate.
  13. Wenn Benutzer bearbeiten wird rückgängig gemacht oder durch unterschiedliche Benutzer würde den Anwender bei speziellen Benachrichtigungen Benachrichtigen geändert, würde dies helfen, wenn Benutzer über Hunderte oder Tausende von Änderungen, so dass er nicht braucht, um zu suchen Alle pages.Uhren Website ist nur für einige Seiten wäre es ist sinnvoll, die meisten haben zwar Benutzer kann es zu ignorieren, wenn er will.
  14. Wiki-Vorlage, die aktive Benutzer Zahl Bearbeitungen und Artikel machen würde.
  15. Pop-up Übersetzung Aus Wiktionary, wenn die Maus über das Wort würde es Englisch oder andere Sprachen.Englisch Wiktionary hat Millionen von Wörtern (die meisten sind Beugungen) übersetzen und können Sie kostenlos Opensource Kiwix für die Offline-Wikipedia und Wiktionary verwenden (aber Wiktionary separat heruntergeladen versuchen Sie es mit Google ) und offline Wiktionary konnte mit Pop-up-Fenster programmiert, Artikel anzuzeigen (Sie können auch ein Pop-up-Code auf Google wie C ++) werden.
  16. Bildanzeige von Links zu anderen Website (nicht Wikipedia).
  1. Make all words in articles lead to new page related to the word, this can be done with programming when click on any word from article would lead to new articles but text would remain the same and standard wiki link to new article would override it or usual words or phrases.
  2. In each edit in history make report vandalism or spam with short explanation.
  3. Auto-sign when user begins with : but if edits inside between : an signature wouldn't sign it.
  4. Wikibot that would automatically translate via Google Translate articles from English Wikipedia and save them to other Wikipedia's that could save more time in writing articles but only for new articles links and files would be copied by Wikibot and then replaced after translation.
  5. Shortcuts for edit summary for example m minor edit.
  6. When signature is changed automatically change all signature of user (I have seen that in RPG Maker games you can type name of player and that name is displayed in whole game).
  7. TTS Text to Speech like Ekho I have read that it is possible to record ones own voice only vowels and consonants it is about one MB large and can read any text.And other languages as well.
  8. Also pop up translation for words from Wiktionary and how much times articles were visited.
  9. Input methods embedded in Wiki editor like Chinese.
  10. Also when make next word in new row in Wikipedia is displayed in same row this can be a problem for writhing many words one below other.
  11. Ancient Egyptian Babel for language knowledge.
  12. Perhaps some translator like Google Translate which is online or for Android there are not much free quality translators today except Google Translate.
  13. When users edit is reverted or changed by different user would notify the user in special notifications, this would help if user has hundreds or thousands of edits so that he doesn't need to search all pages.Watch page is only for some pages it would be useful to have most although user can ignore it if he wants.
  14. Wiki template that would make active count users edits and articles.
  15. Pop up translation from Wiktionary when mouse over word would translate it to English or other languages.English Wiktionary has millions of words (most are inflections) and you can use free OpenSource Kiwix for offline Wikipedia and Wiktionary (but Wiktionary is downloaded separately try using Google) and that offline Wiktionary could be programmed with pop up window to display articles (you can also find pop up code on Google like C++).
  16. Display image from link to other website (not Wikipedia). Xand2 金日光旦照 (Diskussion) 18:13, 16. Dez. 2014 (MEZ)
Ich versteh weder Inhalt noch Kontext. PοωερZDiskussion 18:32, 16. Dez. 2014 (MEZ)
Geht mir genauso. --Impériale (Diskussion) 18:35, 16. Dez. 2014 (MEZ)
Ich habe mir mal erlaubt die „Übersetzungen“ (die teilweise gar keinen Sinn ergeben) oben passend zuzuordnen und schlage dem Autor vor die Diskussion hier oder hier oder da oder dort fortzusetzen. Es ist im allgemeinen keine gute Idee seine Überlegungen mehr oder weniger zufällig weltweit zu verteilen.
I rearranged the translations (some of them are totally senseless) and recommend the author to continue discussion on the pages mentioned above. It's not the best idea to spread your suggestions randomly across the world. -- Formatierer (Diskussion) 11:16, 17. Dez. 2014 (MEZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Impériale (Diskussion) 21:32, 17. Dez. 2014 (MEZ)

Wikipedia als Standardreferenz

anlässlich der Löschdiskussion zu -lith
Soll Wikipedia Standardreferenz sein und falls ja, soll ein Eintrag als belegt gelten, wenn Wikipedia die einzige Referenz ist? Wir haben ja häufiger Ausdrücke, die es offensichtlich, der Erfahrung nach gibt, die sich aber ohne Wikipedia nur mühsam mit 5 Beispielen belegen lassen, zb alle Varianten von Orangina zum Thema Frankfurt am Main (dankenswerter Weise von ihr in der Löschdiskussion Oktober mal zusammengestellt um das Thema zu unterstreichen). Da wäre es praktisch, Wikipedia würde reichen. Dann gibt es eben auch merkwürdige Ausdrücke, Wörter oder Wortkombinationen - mir fällt gerade nix ein, hatten wir aber, wo jemand einen Wikipediaartikel anlegte und dann hier das Wort und beides war recht fragwürdig. Da würde ich natürlich gerne Löschen vorschlagen, wenn es keinerlei andere Belege gibt und es mir höchstpersönlich (ohne Anspruch auf Korrektheit) nicht richtig vorkommt. Das sind mal zwei gegensätzliche Argumente. Weiß jemand ob und wo diese Frage zu Belegen durch Wikipedia schon mal diskutiert wurde? Wir können da ja wieder aufsetzen. --Susann Schweden (Diskussion) 12:27, 17. Dez. 2014 (MEZ)

Nochmal hier meine Meinung: Wikipedia muss selbst ihre Artikel belegen, deshalb reicht Wikipedia meiner Meinung nach nicht als einzige Referenz. Wenn der Wikipediaartikel belegt ist, sollten diese Belege in den entsprechenden Eintrag eingefügt werden, damit der Eintrag hier besser belegt ist. Und wenn der Wikipediaartikel nicht belegt ist, reicht Wikipedia als einziger Beleg erst recht nicht, am besten sollte das sogar bei uns kenntlich gemacht werden. Weiterhin ist die Wikipedia auch frei editierbar und daher ähnlich wie ein Forum (wenn auch gut kontrolliert). Deshalb ist die Wikipedia nur ein Schwesterprojekt und keine Standardreferenz. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 12:42, 17. Dez. 2014 (MEZ)
Ergänzung: Das Worst-Case-Szenario ist natürlich, wenn der Wikipediaartikel nur mit dem Wiktionary und der Wiktionaryeintrag nur mit der Wikipedia belegt ist. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 12:45, 17. Dez. 2014 (MEZ)
Meine Ansichten stehen unter Wiktionary:Teestube#Standardreferenzen. --Trevas (Diskussion) 20:12, 17. Dez. 2014 (MEZ)

Oh, wie peinlich, die Diskussion etwas oberhalb hatte ich nicht gefunden :(
Ende hier. Oben geht es weiter für interessierte Teilnehmer. --Susann Schweden (Diskussion) 20:45, 17. Dez. 2014 (MEZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Impériale (Diskussion) 21:32, 17. Dez. 2014 (MEZ)

Man spricht über euch

https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia_Diskussion:Kurier#Wiktionary_-_der_heimliche_Erfolg.3F --Itu (Diskussion) 04:21, 5. Dez. 2014 (MEZ)

Na, immerhin halten uns nicht alle für Volltrottel :/ --Seidenkäfer (Diskussion) 18:54, 8. Dez. 2014 (MEZ)
Gott sei Dank hat das deutsche Wiktionary nur wenig Aufmerksamkeit. Man muss sich ja als Ost-Deutscher für solche Diskussionsergebnisse das geht gar nicht schämen. Ein paar besonders Engagierte stimmen für die Löschung einer Redewendung, die im Duden steht ab. Und pass auf, mit der Begründung, dies sei gar keine Redewendung. Ist ja nicht so schlimm, denkst Du. Und tatsächlich wurde der Eintrag gelöscht! 80.187.107.12 18:41, 10. Dez. 2014 (MEZ)
Mal abgesehen davon, dass die klare Mehrheit der Diskussionsteilnehmer für eine Löschung waren, konnten auch alle Argumente ausgetauscht werden, welche ziemlich eindeutig darauf hinwiesen, dass dieses Gebilde nicht relevant für das Wiktionary sind. Bitte akzeptiere das doch endlich. --Impériale (Diskussion) 19:12, 10. Dez. 2014 (MEZ)
Natürlich Impériale, wir hier an der Fakultät haben viel Spaß mit euch. Macht nur so weiter. 89.204.155.139 05:53, 11. Dez. 2014 (MEZ)


Wikipedia Kurier: Wiktionary – ein verspäteter Glückwunsch [[1]] --Seidenkäfer (Diskussion) 19:04, 8. Dez. 2014 (MEZ)
Endlich mal ein bisschen Zuspruch. Das macht Mut. :-)  --Yoursmile (Diskussion) 19:32, 8. Dez. 2014 (MEZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Impériale (Diskussion) 17:48, 20. Dez. 2014 (MEZ)

Ein Frage der Relevanz ...

Liebe Leute, da ich das Gefühl habe, bei der Erstellung eines Artikels per Red-Link (Flexion, Synonyme, sinnverwandte Wörter, Antonyme usw... ) überproportional viele weitere Einträge zu initiieren, bitte ich um die Auskunft, welche Einträge (anhand der folgenden Beispiele) die notwendige Relevanz aufwiesen. (Mir geht es bei den folgenden Beispielen nur um das Prinzip und darum, ein Gefühl zu entwickeln. Ich will damit keine Debatte um jene erwähnten Lemmata anstoßen)

  1. Reflexionstabellen: Jeder in einer Reflexionstabelle (besonders auch z.B. als Nebensatzkonjugation) vorkommender Begriff bewirkt ausreichende Relevanz für einen eigenen Eintrag ?
  2. abgeleitete Abkürzungen: Artikel über Abkürzungen (wie z.B. ICE, ETCS) bewirken möglicherweise den Bedarf an Einträgen über ICE 1, ICE 2, ICE T usw. beziehungsweise ETCS Level 0, ETCS Level 1 usw ...
    Mir stellt sich nun die Frage, ob (beispielhaft) die Abkürzung ICE 1, ICE 2 usw. als Präzisierungen der Abkürzung ICE ausreichende Relevanz aufweisen ?
  3. spezielle Antonyme: mir ist anhand des Eintrags alkoholfrei aufgefallen, dass im Wortgebrauch auch Begriffe wie nicht alkoholisch existieren. Das Spezielle an solchen Begriffen ist imho, dass sie eine eigene Bedeutung entwickelt haben, die über einen reinen negierenden Aspekt (wie nicht rot oder nicht kalt hinausgehen). Bestünde somit bei nicht alkoholisch eine Relevanz ?
  4. Der Eintrag Intercity-Express beinhaltet die alternative Schreibweise InterCityExpress (als Red-Link [[InterCityExpress]]), die der österreichischen Bezeichnungsart des ICEs entspricht. Rechtfertigt dies einen eigenen Eintrag, oder könnte man nicht als Link [[ICE|InterCityExpress]] wählen, wo die österreichische Schreibweise erläutert wird. (Dabei geht es mir schlußendlich um die Problematik von Aufdoppelungen von Erklärungen bzw. dessen Vehinderung)

Wie bereits oben erwähnt: Ich habe da keine Präferenzen und will nur Eure Abgrenzungsgewohnheiten in Erfahrung bringen ... danke und lG -- Agruwie  Disk   16:04, 21. Dez. 2014 (MEZ)

Hallo, so wie dieses Projekt verstanden habe, gibt es hier keine Relevanzkriterien á la Wikipedia. Die Aufnahme eines Lemmas kann dann erfolgen, wenn es in den Standardreferenzen verzeichnet ist oder durch mindestens 5 seriöse Belege die Existenz oder Nutzung nachgewiesen werden kann. Das gilt auch für alle flektierten Formen. Schöne Grüße, --YaganZ (Diskussion) 17:00, 21. Dez. 2014 (MEZ)
ok, danke!
Somit werden Erklärungen auch aufgedoppelt (z.B.: Eintrag IntercityExpress und Eintrag InterCityExpress als österr. Bez enthalten fast idente Erklärungen) und verweisen zusätzlich per alternative Schreibweise aufeinander ?
lG -- Agruwie  Disk   17:08, 21. Dez. 2014 (MEZ)

Ein paar Kriterien gibt es schon. Siehe dazu WT:WWNI. nicht alkoholisch wird es derzeit wohl auch nicht geben, da das eine beliebige Wortkombination ist. Diese Begründung wird hin und wieder in Löschdiskussionen angeführt. Alternative Schreibweisen nehmen wir auch als eigenen Eintrag auf (mit Flexion, Worttrennung, Bedeutung, Aussprache, Referenzen), jedoch wird mit {{Lemmaverweis}} auf die geläufigere Schreibweise verwiesen. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 17:30, 21. Dez. 2014 (MEZ)

perfekt, das wollte ich wissen, danke Euch ! -- Agruwie  Disk   18:37, 21. Dez. 2014 (MEZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Yoursmile (Diskussion) 17:12, 22. Dez. 2014 (MEZ)

Wir sind im Fernsehen

Habe gerade entdeckt, dass das Wiktionary im TV zu sehen ist. :-)  Allerdings werden wir nicht erwähnt und es wird bloß ganz kurz ein Screenshot des Wortes Abonnent gezeigt. Siehe Neo Magazin bei 20:48. --Yoursmile (Diskussion) 13:36, 16. Dez. 2014 (MEZ)

Für mich ist das nur eine Frage der Zeit, bis das Wiktionary einen ähnlichen Ruf wie die Wikipedia hat :) Hier der Link direkt zum Video. --Impériale (Diskussion) 15:52, 17. Dez. 2014 (MEZ)
Es hat ja schon viele Buchverfilmungen gegeben. Vielleicht nimmt das ja ein innovativer Experimentalfilmer zum Anlass, es mal mit einem Wörterbuch zu versuchen. Ein Block Buster oder A-Movie wird es wohl eher nicht werden, aber als A-Z-Movie könnte er in die Filmgeschichte eingehen. Titel hätte ich schon zur Auswahl: „Der König der Wörter“, „Words in Black“, oder man macht eine Serie daraus: „Fluch der Rechtschreibung“ Teil A-Z -- Formatierer (Diskussion) 14:45, 20. Dez. 2014 (MEZ)
„fifty shades of fulfilment“ :) --Susann Schweden (Diskussion) 19:53, 20. Dez. 2014 (MEZ)
Film gibts doch schon: Wiki und die starken Männer? --Seidenkäfer (Diskussion) 17:21, 22. Dez. 2014 (MEZ)
Wusste gar nicht, dass hier Wikinger editieren ;) - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 17:36, 22. Dez. 2014 (MEZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Impériale (Diskussion) 20:40, 26. Dez. 2014 (MEZ)

New Wikipedia Library Accounts Now Available (December 2014)

Apologies for writing in English, please help translate this into your local language. Hello Wikimedians!

The TWL OWL says sign up today :)

The Wikipedia Library is announcing signups today for, free, full-access accounts to published research as part of our Publisher Donation Program. You can sign up for new accounts and research materials from:

Other partnerships with accounts available are listed on our partners page. Do better research and help expand the use of high quality references across Wikipedia projects: sign up today!
--The Wikipedia Library Team.01:22, 18. Dez. 2014 (MEZ)

You can host and coordinate signups for a Wikipedia Library branch in your own language. Please contact Ocaasi (WMF).
This message was delivered via the Global Mass Message tool to The Wikipedia Library Global Delivery List.


Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Impériale (Diskussion) 20:41, 26. Dez. 2014 (MEZ)

Frohe Weihnachten!

Juletræet.jpg

Eine schöne Bescherung und ein frohes Fest noch euch allen wünscht Impériale (Diskussion) 20:27, 24. Dez. 2014 (MEZ) falls es nicht schon zu spät dafür ist

tack själv och god jul :)

Wikilove2 new.png

Pitten - Private Christmasdecoration (03).jpg --Susann Schweden (Diskussion) 20:43, 24. Dez. 2014 (MEZ)

Vielen Dank, dir und allen anderen wünsche ich auch ein frohes Fest und schöne Weihnachtsfeiertage :) - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 20:51, 24. Dez. 2014 (MEZ)
Ist nicht zu spät, sind ja noch 2 Weihnachtsfeiertage vor uns
Auch Euch ein schönes Fest, lG -- Agruwie  Disk   21:08, 24. Dez. 2014 (MEZ)
Auch von meiner Seite ein frohes Fest --Yoursmile (Diskussion) 08:43, 25. Dez. 2014 (MEZ)
Ich schließe mich an: Auch Euch eine frohe Weihnacht! --Edfyr (Diskussion) 19:49, 25. Dez. 2014 (MEZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Trevas (Diskussion) 19:24, 14. Jan. 2015 (MEZ)

zur Umstellung Löschkandidaten

siehe Wiktionary Diskussion:Löschkandidaten‎#Umstellung

Die Löschkandidaten sind nur so umfangreich, weil der Antragsteller zu bequem ist diese zu bearbeiten.46.114.143.188 17:16, 5. Dez. 2014 (MEZ)
Ich erwartet, dass das hier ein offizielles Meinungsbild unter Beachtung der Mindestbeteiligung wird. Oder vertritt Kronf das deutsche Klüngel-Wiktionary, welche auf der Löschkandidaten-Diskussionsseite, Punkte umsetzt, welche nicht im Protokoll des Berliner Wiktionary-Treffens stehen? 46.115.132.240 17:31, 5. Dez. 2014 (MEZ)
wer solche Behauptungen in die Welt setzt, ist doof :) oder hat nicht nachgedacht, das ist natürlich auch möglich. Damit meine ich deine Aussage: „zu bequem ist diese zu bearbeiten“. Das ist ein polemischer Vorwurf. Gerade in der Löschdiskussion geht es so hoch her, dass nie und nimmer ein einziger etwas bearbeiten könnte und damit wäre der Fall erledigt, und alle glücklich und keiner mault. Und was das Wichtigste ist: es soll ja auch noch richtig sein, was da dann steht. Bei wiki verderben viele Köche nicht den Brei, sondern so formt sich im Konsens ein Artikelinhalt.
Der Vorschlag, die Seite auf Monatsseiten umzustellen, muss meiner Meinung nach nicht durch ein Meinungsbild legitimiert werden. Das ist so - ja, wie soll ich sagen - selbstverständlich, dass es so einfacher zu handhaben wird? Du könntest ja mal gute Gründe gegen eine Aufteilung anführen. Wenn es dann offenbar Diskussionsbedarf gibt, weil die alte Lösung doch vielleicht die bessere ist, ja, dann unterschreibe ich als Erste deinen Antrag auf ein Meinungsbild. Konsens ist wichtig. --Susann Schweden (Diskussion) 17:50, 5. Dez. 2014 (MEZ)
Ich schlage vor, dass wenn nach vier Wochen kein Administrator entschieden hat, jeder den Antrag wieder entfernen darf. Das ist wirklich eine Vereinfachung. Da braucht man auch nichts umstellen. 46.115.135.151 18:04, 5. Dez. 2014 (MEZ)

Das es bei Löschkandidaten hoch hergeht, betrifft 1% der Fälle. Das ist wie mit dem Dachdecker argumentiert, der dafür herhalten muss, dass die Rente ab 67 Quatsch ist. In den meisten Fällen ist glasklar eine Löschung unberechtigt, bei manchen fehlen vielleicht formal ein paar Referenzen. Aber jeder kann sehen, dass diese leicht beizubringen sind. 46.115.128.111 18:18, 5. Dez. 2014 (MEZ)

sorry, wenn sich das jetzt vielleicht auch polemisch anhört, ist echt nicht so gemeint: nö, wir wollen doch gar nicht Administratoren haben, die in Nullkommanix etwas im Namen der Gemeinschaft entscheiden. Stell dir mal vor, die hätten diese Macht! Grässlich. Grausam. Das sind auch nur Mitglieder. Zwistigkeiten entscheiden die, die an der Diskussion teilnehmen. Kein Obermufti. Und dafür braucht es Raum und Platz. Niemand sollte mit Recht behaupten können, dass seine Meinung nirgendwo stehen kann. Tja, dann noch das alles erschlagende Argument: wenn du das in 10min erledigen kannst, mach es doch bitte gerne. Alle sind dankbar. Und wundere dich nicht (sagt eine, die echt viel ergänzt und sichtet), dass das gar nicht so schnell und einfach ist. Nur beim drüber reden :) --Susann Schweden (Diskussion) 18:28, 5. Dez. 2014 (MEZ)
Du siehst doch, dass wir bereits einen Obermufti-Admin haben, der für sich entscheidet wo was hingehört. Kein anderer Admin tritt mit solch einer Arroganz auf. Ich sehe, dass die meisten Löschanträge aufgrund von mangelhafter Recherche oder eigenwilligem Verständnis darüber was ins Wiktionary gehört gestellt werden. Einen Admin braucht es nur für die Löschung eines Eintrags. Sollte ein Eintrag nach geraumer Zeit (nicht 10 Minuten) nicht gelöscht worden sein, dann reichen wohl die Löschgründe nicht aus. Dann sollte jeder die Löschanträge wieder entfernen können, der sich an der langen Liste stört oder den Eintrag erstellt hat. Dies würde zu einer Befriedung im Wiktionary führen. Kein Autor möchte doch seine Arbeit durch willkürliche Löschanträge von Oberlehrern diskreditiert sehen. 46.114.12.215 08:58, 6. Dez. 2014 (MEZ)
Die Regel, sehr alte LAs zu entfernen, finde ich nicht sinnvoll, da dann ja immernoch keine Referenzen im Eintrag stehen. Das gleiche gilt auch für alle anderen Bausteine! Dass die Tatsache, dass ein LA eine Altlast ist, in den meisten Fällen "pro behalten" spricht (oder gar immer), ist unbegründet. gelbrot 19:21, 27. Apr. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 19:21, 27. Apr. 2015 (MESZ)

Die Wahrheit würde mich interessieren.

Ich habe Stepro gebeten, zu den auf seinen Wunsch hin gelöschten Aussagen über ihn Stellung zu nehmen. siehe [2]. Dies ist wahrscheinlich für alle interessant. 87.155.188.29 12:30, 21. Dez. 2014 (MEZ)

{{|1=Impériale (Diskussion) 20:42, 26. Dez. 2014 (MEZ)}} - nö

dieser Beitrag kann ganz lange nicht archiviert werden, weil jeder sagen darf, was er meint und jeder genug Platz und Zeit bekommt, zu sagen was er meint. Wenn hier jede x beliebige Formfrage ein Jahr steht, muss eine Verfahrensfrage genauso lange stehen bleiben. Es geht hier nicht um ja/nein, richtig oder falsch, es geht darum, dass jeder diese Aussage lesen darf. Einen Beitrag zu archivieren bedeutet auf eine gewisse Art ja auch ihn zu zensieren. Dafür würde ich dann gerne Gründe sehen. Hier gibt es einen Vorwurf, der kein Echo fand. Manchmal ist das eben so, dass man auf seine Apelle keine Resonanz bekommt. Soll der Beitrag doch bitte hier noch länger stehen, damit eben keiner sagen kann, es wäre so, wie es vorgeworfen wird - jemand oder alle würden hier etwas unterdrücken. --Susann Schweden (Diskussion) 21:52, 26. Dez. 2014 (MEZ)
Tut mir leid, falls ich irgendjemandes Meinung zu früh entfernen lassen wollte! Ich habe nur versucht, die Teestube etwas aufzuräumen. Sollte jemand damit nicht einverstanden sein, bitte den Baustein entfernen. Ich habe auch schon hier gefragt, ob man den Baustein ändern könnte, damit dies deutlicher wird. --Impériale (Diskussion) 22:31, 26. Dez. 2014 (MEZ)
Möchte noch jemand Stellung nehmen oder kann der Abschnitt archiviert werden? gelbrot 18:42, 30. Mär. 2015 (MESZ)
Schon wieder jemand, der die Wahrheit vertuschen möchte. 84.19.169.166 21:56, 30. Mär. 2015 (MESZ)
Bitte archivieren. Da dieser Beitrag dann im Archiv zu finden ist, kann man nicht von Vertuschung sprechen. -Betterknower (Diskussion) 22:37, 30. Mär. 2015 (MESZ)
Ach ja der Ösi. Was soll man den da finden, wenn dort keine Antwort steht?

Nein, ich möchte nichts vertuschen. Wiktionary:Administratoren/Probleme/Stepro ist öffentlich nachlesbar und als erledigt gekennzeichnet. Falls du ein weiteres Problem hast, solltest du ein neues Adminproblem eröffnen. Die Aussage oben hat jetzt anzunehmenderweise jeder zur Kenntnis genommen. Da eine weitere Diskussion in diesem Abschnitt unwahrscheinlich scheint, kann er m.E. archiviert werden. gelbrot 09:01, 31. Mär. 2015 (MESZ)

zu Weihnachten fand ich eine Löschung verfrüht, jetzt zu Ostern ist allen Umständen genüge getan, nun hatte jeder seine Gelegenheit. Ich unterstütze das Archivieren. --Susann Schweden (Diskussion) 15:54, 31. Mär. 2015 (MESZ)

Hier die Wahrheit (Zitat aus account Stepro):

  1. Warum wurden Dir im deutschen Wikipdedia die Adminrechte entzogen?
  2. Warum beendest Du Adminbeschwerden, ohne auf die dargelegten Argumente einzugehen?
  3. Warum wendest Du die Wiktionary-Regel Wiktionary:Benutzersperrung nicht an?88.128.80.60 09:05, 24. Dez. 2014 (MEZ)
zu 1) Weil ich bei der Wiederwahl nicht die erforderliche Zweidrittelmehrheit erreicht habe. Passiert ab und zu und ist mir relativ schnuppe. Nur was hat das mit Wiktionary hier zu tun?
zu 2) Welche meinst Du?
zu 3) Weil ich als Admin keinen Benutzersperrantrag stellen muss, sondern durch die erweiterten Rechte selbst sperren kann. Ich habe mir wie Du sicher gelesen hast extra die Zustimmung von zwei weiteren Admins eingeholt, um dies nicht allein zu entscheiden, und sogar das Vier-Augen-Prinzip dadurch noch erweitert. Wie Du auch lesen kannst, gab es keinen Widerspruch. Somit sehe ich den Fall als eindeutig an. Das gleiche Prinzip wie in der Wikipedia.

109.236.90.135 07:57, 1. Apr. 2015 (MESZ)

Und damit diese Wahrheit nicht vertuscht wird, muss dieser Beitrag noch bis zum Server- oder Weltuntergang hier stehen bleiben?
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 19:15, 27. Apr. 2015 (MESZ)

In Konjugationstabelle fehlt eine 2. erlaubte Form

Beim Verb aufhalten sind bei der Konjugationstabelle
beim Fall Präteritum Indikativ Aktiv Sg. 2. Pers. laut Duden folgende Formen erlaubt:

  • du hieltst auf (ist vorhanden)
  • du hieltest auf (fehlt !)

Wie kann man die Formatvorlage dazu bringen, den fehlenden Ausdruck du hieltest auf zu ergänzen ?
lG und danke, -- Agruwie  Disk   22:10, 21. Dez. 2014 (MEZ)

Für derartige (seltene) Fälle steht der Parameter „Indikativ Präteritum Aktiv Alternativform (du)=“ zur Verfügung siehe [hier]. Grüße aus Wien --Alexander Gamauf (Diskussion) 23:41, 21. Dez. 2014 (MEZ)
Grüße zurück von ebendort :)
Bezüglich der Hauptsatzkonjugation hat es zwar geholfen, bei der Nebensatzkonjugation hat sich aber leider der Eintrag du aufhieltest aufgedoppelt (anstatt richtigerweise du aufhieltst + du aufhieltest),
(Der Grund ist, dass bereits standardmäßig du aufhieltest eingetragen ist)
lG -- Agruwie  Disk   00:15, 22. Dez. 2014 (MEZ)
Hallo Alexander Gamauf,
ich werde Dir definitv nicht in Deine wirklich geniale Vorlage hineinpfuschen...
Darum meine Bitte: Der Parameter „Indikativ Präteritum Aktiv Alternativform (du)=“ sollte in diesem Fall bei der Nebensatzkonjugation schlichtweg nicht ziehen.
Sollte so ein Fall trotzdem erforderlich sein, könnte man ein „Indikativ Präteritum Aktiv Alternativform (du/alle)=“ ergänzen ...
lG -- Agruwie  Disk   16:57, 22. Dez. 2014 (MEZ)
Da alle Verben von der Alternativform betroffen sind, deren Präteritumstamm auf ‚hielt‘ enden, habe ich die Vorlage dahingehend geändert, dass bei Verben wie aufhalten, behalten, halten etc. kein Zusatzparameter angegeben werden muss. Frohe Weihnachten --Alexander Gamauf (Diskussion) 21:51, 22. Dez. 2014 (MEZ)
danke ! -- Agruwie  Disk   22:09, 22. Dez. 2014 (MEZ)

Wortsbildungen

Wie am Titel dieses Abschnitts erkennbar sein sollte, geht es hier um Wortbildungen mit Fugenelementen, Subtraktionsfugen, Umlautungen und dergleichen, die nicht in Wörterbüchern vorkommen, die sich aber mittels Internetsuche „nachweisen“ lassen. Es geht also nicht um Schadenersatz/Schadensersatz und auch nicht um „künstliche“ Formen wie Spiegelsei, Bratskartoffel oder Füßeball, sondern eher um Fälle wie Betriebsrat/Betriebrat, bei dem ich meine, die zweite Variante noch nie gehört zu haben (Was nicht viel heißt, da ich viele Wörter noch nie gehört habe, hier widerspricht es aber meinem Sprachgefühl, da beide Einträge scheinbar gleichgestellt nebeneinander stehen). Ein „Verfassunggericht“ ist per Internetsuche auch belegbar, käme mir aber ebenso sonderbar vor. Doch nach den Gesetzen der Statistik sollte sich irgendswann die Menge von 5 Belegen, die vielleicht nur durch Tippsfehler entstanden sind, für jede Wortbildung problemslos nachweisen lassen. Wie sollte also das Vorgehen bei nicht in Wörterbüchern vorkommenden Wortbildungsvarianten sein? Ich wäre dafür diese als Tippfehler zu werten und nicht aufzunehmen oder halt zu kennzeichnen. -- Formatierer (Diskussion) 14:43, 18. Dez. 2014 (MEZ)

Für mich stellt das kein Problem da, es gibt halt für manche Bedeutungen, die Möglichkeit, das Wort dazu mit oder ohne Fugenelement zu bilden (beide Formen sollte natürlich belegt sein). Soweit ich weiß sollte das auch gegen keine Rechtschreibregel verstoßen. Was mir letztens mal untergekommen ist: Bergwerkunglück und Bergwerksunglück. Wobei ich aber Betriebrat aber auch noch nie gehört habe. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 14:56, 18. Dez. 2014 (MEZ)
Das ist doch gerade das „Problem“. Erstens gibt es gemeinhin akzeptierte Varianten wie bei Schadenersatz/Schadensersatz. Zweitens gibt es gemeinhin nicht akzeptierte Varianten wie bei Spiegelei/Spiegelsei. Und drittens gibt es Varianten, wie Betriebsrat/Betriebrat, die ich schlichtweg für einen Tippfehler halte, die aber in einem abgelegenen Bergdorf durchaus zum normalen Sprachgebrauch zählen könnten. Den zweiten Fall vom dritten zu unterscheiden ist das Problem. Wählt man als Kriterium „Variante kommt im Wörterbuch nicht vor“, kann man Spiegelsei und Betriebrat als Falschschreibung klassifizieren. Wählt man als Kriterium „Variante kommt im Internet vor“, kann man nur Spiegelsei als Falschschreibung klassifizieren, obwohl das Wort auch vorkommt, aber gerade als Beispiel für eine gemeinhin nicht akzeptierte Form. -- Formatierer (Diskussion) 17:30, 18. Dez. 2014 (MEZ)
Das kann man in den meisten Fällen ganz einfach anhand der statistischen Verteilung festmachen. Bei Betriebsrat/Betriebrat liegt das Verhältnis ca. bei 0,0005. Natürlich gibt's da Grauzonen und einige Tippfehler sind häufiger als andere, das muss man, denke ich, schon im Einzelfall diskutieren. PοωερZDiskussion 21:50, 18. Dez. 2014 (MEZ)
In der Zeitschrift für Sprachwissenschaft 30 (2011), Seiten 45 bis 73 steht ein Aufsatz: Merkmal(s?)analyse, Seminar(s?)arbeit und Essen(s?)ausgabe: Zweifelsfälle der Verfugung als Indikatoren für Sprachwandel von Damaris Nübling und Renata Szczepaniak. (Wenn sich jemand dafür interessiert, dann kann ich das als PDF schicken). Dort steht, verschiedene Sprachberatungsstellen berichten, dass zur Zeit unter den wortbildungsmorphologischen Anfragen diejenigen zur s- versus 0-Verfugung den größten Anteil haben (wobei große Unsicherheit bei kompetenten Sprechern immer ein Zeichen für Sprachwandel sei). Der Trend geht jetzt eindeutig zur Verfugung mit -s. Dies betrifft insbesondere Komposita mit Erstgliedern, die nicht nur einsilbig sind. Nur über Fachsprachen (Recht, Verwaltung - z. B. Schadenersatz, Arbeitloser/-suchender - oder auch Linguistik - z. B. Auslautverhärtung) haben die 0-Fugen-Wörter noch Überlebenschancen. Das ist von mir natürlich nur grob vereinfacht zusammengefasst. Es gibt noch viele Dinge, die da hineinspielen, etwa eine (unwillkürliche) Interpretation des Fugen-s als Genitiv, was einen wohl von Bildungen wie *Spiegelsei abhält.
Wir sollten Formen wie Auslautsverhärtung (sie sich ja auch gut nachweisen lassen – und außerdem sozusagen dem Sprachwandel-Trend entsprechen) schon aufnehmen und bei Formen mit weggelassenem -s genau prüfen, ob es sich nicht einfach um einen Druckfehler handelt: Wissenlücke? Betriebrat? --Seidenkäfer (Diskussion) 13:07, 29. Dez. 2014 (MEZ)

Eine Formatvorlage "Siehe auch"

Gab es im Wiktionary bereits einmal eine Formatvorlage "Siehe auch" oder eine mit einem ähnlichen Zweck? Im englischen Wiktionary gibt es den Abschnitt "see also", dort wird zwar scheinbar alles mögliche einsortiert, aber man kann dort auch themenverwandte Begriffe eintragen, was bei uns nicht möglich ist (wenn der Begriff kein Synonym, Antonym oder eine ähnliche Schreibweise/Aussprache aufweist). Deshalb würde ich solch eine Vorlage begrüßen. Ein Beispiel: Mehrpreis und Mehrkosten, ist nicht das gleiche, aber auch kein Gegenwort, gehört aber in einen ähnlichen Themenbereich. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 10:05, 15. Dez. 2014 (MEZ)

Ist das nicht schon mit dem Textbaustein Sinnverwandte Wörter abgedeckt? --Impériale (Diskussion) 10:28, 15. Dez. 2014 (MEZ)
Es gibt Wörter, die miteinander zutun haben, aber nicht sinnverwandt sind (trifft auch auf Mehrpreis <-> Mehrkosten zu). - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 11:04, 15. Dez. 2014 (MEZ)
Da verstehe ich nicht ganz den Unterschied. --Impériale (Diskussion) 17:45, 20. Dez. 2014 (MEZ)
Es gibt {{Sieheauch}} (mit ungünstigem Titel), wird eingebunden, ist aber nicht gut dokumentiert. Wurde 2008 eingeführt mit dem Kommentar „Nach einer Anregung im IRC-Kanal wurde der Textbaustein {{Sieheauch}} erstellt. Er dient dazu, in Einträgen auf Wörter hinzuweisen, die vom selben Begriff abgeleitet sind. Ein Beispiel wäre der Verweis auf häuslich im Eintrag hausieren.“ Wiktionary:Neuerungen/Archiv/2008#26._Mai. Wurde gestreift Wiktionary:Teestube/Archiv/2008/10#Des_Projekts_Fokus.2C_Priorit.C3.A4ten_usw. und Wiktionary:Teestube/Archiv/2008/11#nochmal_.22siehe_auch.22.
Es sollte diskutiert und ggf. abgestimmt werden, ob die Vorlage wirklich verwendet werden soll, und wenn ja, ihr Einsatzfeld grob definieren (und den Namen überprüfen). gelbrot 18:52, 30. Mär. 2015 (MESZ)
Die allermeisten der derzeitigen Einbindungen scheinen in spanischen oder tschechischen Einträgen vorzukommen und wohl verwandte Formen (Wortfamilie?) zu listen. Es sollten Kundige der entsprechenden Sprachen alle Einbindung durchgehen, ob oder mit welchem Baustein eine Verlinkung der betreffenden Wörter sinnvoll ist. Dann könnte man einfacher über das weitere Vorgehen beraten :-) --gelbrot 18:54, 5. Apr. 2015 (MESZ)
Ich habe mir dir Einbindungen in cs Einträgen mal angesehen und möchte am Beispiel vracet meine Meinung dazu sagen. Wenn jemand das „vracet“ in einem Text vorfindet und hier Infos dazu sucht, kann es sein, dass es sich eigentlich um „vracet se“ handelt, da dieses „se“ an ganz anderer, entfernterer Stelle im Satz stehen kann. Deshalb halte ich es für günstig, die andere Form deutlich sichtbar anzubieten. Da eignet sich dieses 'Sieheauch' im Eintrag oben besser als ein Link etwa im Abschnitt 'Wortfamilie', wobei auch mir der Name nicht richtig gefällt, aber die Vorlage {{Siehe auch}} ist schon vergeben. Wenn es aber sein muss und sich Andere für die Auflassung aussprechen, kann man diese Links in 'Sieheauch' natürlich auch in der 'Wortfamilie' unterbringen. -Betterknower (Diskussion) 21:59, 5. Apr. 2015 (MESZ)
@Betterknower Wie genau stehen also z. B. vracet und vracet se zueinander bzw. gibt es bisher einen Baustein, der diesen Fall explizit abdeckt? Fällt es tatsächlich unter Wortfamilie oder ist das eine eine Wortbildung vom anderen? Oder sinnverwandt? Wenn es eindeutig unter Wortfamilie fällt, wäre ich dagegen, es unter einen Sonderbaustein zu stellen, damit es besser auffällt. M. E. sollte ein solcher sieheauch-Baustein für Lemmas vorbehalten sein, die andernfalls nicht verlinkt werden würden. Gibt es weitere Meinungen?? gelbrot 22:17, 23. Apr. 2015 (MESZ)
Die beiden genannten Wörter unterscheiden sich nur durch das hinzugefügte 'se', also ich würde sie nicht als sinnverwandt bezeichnen, da sie schon eher in einer gemeinsamen Wortfamilie untergebracht sehen. Im Deutschen stellt sich das Problem nicht, da 'sich herablassen' unter 'herablassen' geführt wird. Zum Vergleich möchte ich Wörter im tschechischen Wiktionary anführen: cs:vrátit und cs:vrátit se, die dort jeweils unter dem Baustein 'související' (=damit in Zusammenhang stehend) stehen oder die französichen Verben fr:lever und fr:se lever. Es gäbe also auch die Möglichkeit, beim reflexiven Verb in der Herkunft auf das nichtreflexive zu verlinken (eventuell fett) und umgekehrt beim nichtreflexiven Verb an geeigneter Stelle (vielleicht in der 'Bedeutung') auf das reflexive. Mehr dazu fällt mir im Moment nicht ein. LG --Betterknower (Diskussion) 23:22, 23. Apr. 2015 (MESZ)

Dann sollten Kriterien aufgestellt werden, was evtl. unter dem Baustein genannt werden darf oder soll, um dann ein MB über die Einführung haben zu können. Vorschläge dazu? gelbrot 16:11, 24. Apr. 2015 (MESZ)

Ich würde sagen, themenverwandte Begriffe, die unter keinen anderen Baustein passen. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 16:21, 24. Apr. 2015 (MESZ)
Und damit Einträge gleicher Wortfamilie (wie obiges tschech. Beispiel) ausschließen? gelbrot 16:41, 24. Apr. 2015 (MESZ)

Ich habe mal versucht, hier Wiktionary:Meinungsbild#Textbaustein_.E2.80.9ESiehe_auch.E2.80.9C anzufangen... gelbrot 19:43, 26. Apr. 2015 (MESZ)

Durch Wiktionary:Meinungsbild/Archiv_2015-1#Textbaustein_.E2.80.9ESiehe_auch.E2.80.9C wurde der Textbaustein abgelehnt. Die bisherigen Verwendungen Spezial:Linkliste/Vorlage:Sieheauch sind zu entfernen, d.h. die Links sind anderen Textbausteinen zuzuordnen oder zu entfernen. --gelbrot 11:39, 17. Aug. 2015 (MESZ)

Durch die dankenswerte Arbeit von Benutzer:BetterkBot wurden die bestehenden Verwendungen abgebaut.
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 09:23, 21. Aug. 2015 (MESZ)

Sinn des Abschnitts Beispiele bei (Vor)Namens-Artikeln

Welchen Sinn hat es, bei Vornamen Beispiele anzugeben? Man liest dann

  • hast du XY im Bus gesehen?
  • du sollst XY nicht so reich beschenken!
  • für XY gibt es nichts Schöneres als auf der faulen Haut zu liegen.

das ist ja ganz amüsant sich die Kreativität anzuschauen, aber wäre es nicht zielführender entweder die Beispiele bei Vornamen wegzulassen, oder eine Vorlage zu machen, sodass bei allen Vornamen entweder das Gleiche Beispiel steht oder ein Zufallsbeispiel aus einer Liste von Beispielen? --Croesch (Diskussion) 10:58, 7. Dez. 2014 (MEZ)

Klingt für mich nach einem guten Vorschlag. Da die Einträge sich bei den Vornamen eigentlich nur in Bezug auf das Lemma und die Referenzen unterscheiden, kommt mir die Idee, dass man diese Einträge eigentlich gleich per Bot aus den Standardreferenzen übertragen könnte. Würde sich das machen lassen? --Impériale (Diskussion) 12:50, 7. Dez. 2014 (MEZ)
? aus den Standardreferenzen übertragen? was meinst du damit? In den Standardreferenzen gibt es vielleicht gar nicht immer Beispiele und wenn, wollen wir die doch nicht klauen, sondern eigene entwickeln. Ich fand es auch schon oft anstrengend, auf etwas zu kommen, also warum nicht ein neutrales Beispiel für weibliche und männliche Vornamen formulieren, das man dann immer nimmt, oder nimmt, wenn man nichts anderes als Beispiel mit Quelle gefunden hat. Es kann ja sein, man findet ein gutes solches und dann sollte das natürlich da stehen dürfen. Vorschlag: Anna schlug die Seite mit Meyer auf und suchte nach dem Vornamen Vorname. Oder jeder wird doch kreativ, wenn er will? Ich weiß nicht. Grundsätzlich finde ich Beispiele schon ok. Oder vielleicht eins mit Nominativ und eins mit Genitiv? Eins in Objektform, um zu zeigen, dass es in der deutschen Sprache keine formalen Auswirkungen hat. Nutznießer eines Beispiels ist sicher nicht der deutsche Leser. Was könnte einem Japaner im Deutschkurs helfen? --Susann Schweden (Diskussion) 19:35, 7. Dez. 2014 (MEZ)
Also ich finde Beispiele okay, finde es aber fragwürdig, ob sie sich von Name zu Name unterscheiden müssen/sollen. Also meine Idee wäre etwas wie Benutzer:Croesch/Vorlage-Beispiel-Vorname/Test. Habe jetzt nur ein paar Minuten investiert, aber dann könnte man zumindest sagen, bevor man {{Beispiele fehlen}} verwendet, soll man lieber die Standardbeispiele einbinden. Die Beispiele der Vorlage sollte man natürlich noch festlegen... --Croesch (Diskussion) 00:07, 8. Dez. 2014 (MEZ)
Ich habe damit gemeint, dass der komplette Eintrag, nicht die Beispiele per Bot aus den Standardrefernzen übertragen werden. Da ja, wie Croesch sagt, die Beispiele hier immer dieselben sein können, entfällt hiermit (zumindest meiner Ansicht nach) die letzte Aufgabe, wozu man bei der Erstellung von Namenseinträgen ein menschliches Gehirn braucht. Die Idee mit der Vorlage und den zufälligen Beispielen gefällt mir übrigens auch. --Impériale (Diskussion) 01:07, 8. Dez. 2014 (MEZ)
Ich verstehe das 'übertragen' immer noch nicht, bei Vornamen gibt es oft nur behindthename und Wikipedia als Quelle, ansonsten Bücher. Die sonst üblichen Standardreferenzen also zb Wortschatzlexikon haben meines Wissens nach kaum Vornamen und Nachnamen. Aber zb Peter gibt es da und im Duden. Was möchtest du denn da holen und übertragen? Wenn es keine Probleme mit dem Urheberrecht gibt, wäre es ja praktisch, einen bot zu schicken, der den Duden nach hier 'überträgt' aber so hast du das doch sicher nicht gemeint. Mach mal einfach ein Beispiel. Namenseinträge anlegen und bearbeiten gehört wirklich nicht zu den schönen Tätigkeiten. Alles, was das leichter macht, ist gut. Ich mag die Idee, anstatt des Bausteins beispiele-fehlen einen Baustein Vorlage-Beispiel-Vorname zu setzen. --Susann Schweden (Diskussion) 11:27, 8. Dez. 2014 (MEZ)

Ich habe mal {{Beispiele Vorname}} angelegt und in einem Artikel verwendet. Darf ich das einfach so und jetzt auch großflächig verwenden, oder lieber nicht? Falls das weiterhin Zustimmung findet, ist die Nachnamens-Vorlage natürlich schnell gemacht. --Croesch (Diskussion) 17:16, 14. Dez. 2014 (MEZ)

Die Verwendung von Vor- und Nachnamen ist ja im Deutschen ziemlich vielfältig (siehe Hilfe:Vor- und Nachnamen/Grammatik der deutschen Namen). Die Vorlage deckt das nicht annähernd ab (Artikel fehlen bisher völlig, es gibt nur einen Satz für den Genitiv Singular, wo ist der Plural?). Bisher hab ich meistens auch nur einen Satz hingeschrieben, um da irgendwas stehen zu haben, weil es mir schon lange vorschwebt, von jedem Vor- und Nachnamenseintrag auf die genannte Hilfeseite zu verlinken (bevorzugt aus einer Zeile unterhalb der Flexionsformen in der Flexionstabelle heraus), weil dort alles Wesentliche dargestellt ist. Wollte man das alles in jedem Eintrag erfassen, würde der Beispiele-Abschnitt wohl sehr, sehr umfangreich. Elleff Groom ⁓ ☞ Коллоквиум 17:50, 14. Dez. 2014 (MEZ)
Hm. Gut, Pluralformen kann man noch nachtragen, aber prinzipiell deckt die Vorlage jeden Genus ab und man steckt bspw. die Genitiv-Form in die Vorlage. Mein Anspruch ist nicht, eine Vorlage zu schreiben, in die man nur den Vornamen reingibt und sie die Genus-Varianten selbst generiert, sondern einfach ein Beispielfüller statt {{Beispiele fehlen}} zu verwenden.
Na klar, man kann in die Vorlage auch den Link einbauen, wie ich es deinem Vorschlag entnehme.. Mein Wunsch ist nur, dass man 1. keine leeren Beispielabschnitte bei Namensartikeln mehr hat - genau dafür wäre dann diese Vorlage da. Und wenn ich ehrlich bin, würde ich generell bei allen Namen die selben Beispiele einbauen.. --Croesch (Diskussion) 18:35, 14. Dez. 2014 (MEZ)
Warum denn? Möchtest du auch bei allen Berufen und generell Personenbezeichnungen sowie Toponymen dieselben Sätze haben? Der Arzt joggt im Wald. Der Klempner joggt im Wald. Die Busfahrerin joggt im Wald. Die Vietnamesin joggt im Wald. Der Rentner joggt im Wald. In Moskau ist es schön. In Mali ist es schön. In Schwaben ist es schön. In Vorarlberg ist es schön. (Wir hatten schon mal in ganz vielen Toponym-Einträgen den Satz „Theo, wir fahren nach xyz.“ Der wurde aber ersetzt (nicht von mir allerdings), weil das so eintönig war.) *?* Einheitlichkeit ist gut, aber warum jetzt auch Monokultur? Wenn die Vorlage die Verwendungsweisen von der Hilfeseite abdeckt und ihr keine schon vorhandenen Sätze zum Opfer fallen, wäre das für mich noch akzeptabel, weil es dann eine Verbesserung gibt. Elleff Groom ⁓ ☞ Коллоквиум 19:12, 14. Dez. 2014 (MEZ)
Hm .. bei Vornamen und Toponymen finde ich persönlich die Monokultur wie du sie nennst nicht schlecht.. Aber wenn ich darüber nachdenke, kann ich verstehen, warum man das nicht möchte. Aber unsere Vorstellungen überschneiden sich ja zumindest in dem Punkt, dass ich die Vorlage nur dort einsetzen würde, wenn derzeit Beispiele fehlen und nur bis jemand sie durch Beispiele ersetzt. Kann mich sehr gut damit anfreunden, dass die Vorlage niemals ein existierendes Beispiel entfernen/ersetzen soll. Also eher ein Platzhalter ist, bis die richtigen Beispiele kommen. Ja, also meiner Meinung nach ist Singular Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ alles was man braucht.. Plural und mit Artikeln finde ich komisch, aber kann natürlich leicht eingefügt werden. Was hälst du davon, wie es derzeit in Aba#Substantiv.2C_m.2C_Vorname eingesetzt ist? Theoretisch kann die Vorlage noch {{Beispiele fehlen}} setzen, damit klar wird, das ist nur ein Platzhalter.. --Croesch (Diskussion) 19:28, 14. Dez. 2014 (MEZ)

Soll Vorlage:Beispiele Vorname großflächig verwendet werden? gelbrot 09:48, 30. Apr. 2015 (MESZ)

Wiktionary:Meinungsbild#Standardbeispiele_f.C3.BCr_Namen Ich bitte um Rückmeldungen, um dieses Thema anschließend zu erledigen :-) --gelbrot 09:33, 19. Aug. 2015 (MESZ)

Im MB abgelehnt gelbrot 12:40, 12. Nov. 2015 (MEZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 12:40, 12. Nov. 2015 (MEZ)