Sprecher

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sprecher (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Sprecher

die Sprecher

Genitiv des Sprechers

der Sprecher

Dativ dem Sprecher

den Sprechern

Akkusativ den Sprecher

die Sprecher

Worttrennung:

Spre·cher, Plural: Spre·cher

Aussprache:

IPA: [ˈʃpʁɛçɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sprecher (Info)
Reime: -ɛçɐ

Bedeutungen:

[1] Person, die spricht
[2] Person, die beauftragt ist, für andere zu sprechen/Person, die gewählt ist, um für einen Vorstand oder andere Gremien zu sprechen; Amt oder Ehrenamt
[3] Ansager/Kommentator/Erzähler/Moderator bei Rundfunk, Film, Fernsehen, Internetproduktionen
[4] Person, die in der Lage ist, eine bestimmte Sprache zu sprechen

Herkunft:

Ableitung vom Stamm von sprechen mit dem Ableitungsmorphem -er

Synonyme:

[3] Ansager, Programmsprecher, Kommentator, Erzähler, Moderator

Gegenwörter:

[1] Schweiger

Weibliche Wortformen:

[1–4] Sprecherin

Oberbegriffe:

[1–4] Person

Unterbegriffe:

[1] Vielsprecher, Wenigsprecher
[2] Anwaltschaftssprecher (→ Staatsanwaltschaftssprecher), Bahnsprecher, Behindertensprecher, Behördensprecher, Feuerwehrsprecher, Gerichtssprecher, Gesundheitssprecher, Gewerkschaftssprecher, Klassensprecher, Militärsprecher, Ministeriumssprecher, Peschmerga-Sprecher, Polizeisprecher, Pressesprecher, Regierungssprecher, Richtersprecher (→ Familienrichtersprecher), Universitätssprecher, Vorstandssprecher, Wehrsprecher, Wirtschaftssprecher, Wissenschaftssprecher
[2] nach Organisationen/Staaten: BND-Sprecher, CIA-Sprecher, EU-Sprecher, FBI-Sprecher, Identitären-Sprecher, Merkel-Sprecher, Pentagon-Sprecher, Trump-Sprecher, UNICEF-Sprecher, UNO-Sprecher, US-Sprecher
[3] Bandsprecher, Nachrichtensprecher, Offsprecher, Stadionsprecher, Synchronsprecher
[4] Dialektsprecher, Mundartsprecher

Beispiele:

[1] Der Sprecher dieser Sprachaufnahme hat eine besonders angenehme Stimme.
[1] „Der Wunsch vieler Schreiber und Sprecher nach Normierung und damit Orientierung muss als wichtiges Bedürfnis wahrgenommen und akzeptiert werden.“[1]
[1] „Es gibt zahlreiche weitere Demonstrationsbeispiele, die uns gute Einblicke in die Unsicherheiten von Sprecherinnen und Sprechern vermitteln.“[2]
[1] „Die Fähigkeit des Sprechers, über die Regeln der Sprache nachzudenken und somit seine eigene Sprache wie auch die der anderen zu beurteilen, hat in der linguistischen Theoriebildung methodologisch eine wichtige Rolle gespielt.“[3]
[2] Wir haben Hans zu unserem Sprecher bestimmt.
[2] Da Walter nun schon in Berlin wohnt, kann er auch Sprecher in einem Ministerium werden.
[3] Der Sprecher hat sich ein paar Mal versprochen, da er mehrere Nachtschichten hinter sich hat und nicht konzentriert genug ist.
[4] Er ist ein hervorragender Sprecher des Französischen.
[4] Wie viele Sprecher hat eigentlich das Armenische?
[4] „So ist grundsätzlich die Rolle der Sprache für die Identität ihrer Sprecherinnen und Sprecher kaum zu überschätzen.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[?] idealer Sprecher-Hörer

Wortbildungen:

[*] sprecherisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–4] Wikipedia-Artikel „Sprecher
[3] Wikipedia-Artikel „Programmsprecher
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sprecher
[2] canoonet „Sprecher
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSprecher
[2] The Free Dictionary „Sprecher
[2] Duden online „Sprecher

Quellen:

  1. Jochen A. Bär, Thomas Niehr: Alternativen zum Elfenbeinturm. Die Linguistik will stärker in die Öffentlichkeit hineinwirken. In: Sprachreport. Nummer Heft 1-2, 2013, Seite 2-5, Zitat Seite 4.
  2. Petra Storjohann: Vom Interesse am Gebrauch von Paronymen zur Notwendigkeit eines dynamischen Wörterbuchs. In: Sprachreport. Nummer Heft 4, 2016, Seite 32-43, Zitat Seite 37.
  3. Els Oksaar: Spracherwerb im Vorschulalter. Einführung in die Pädolinguistik. Kohlhammer, Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz 1977, ISBN 3-17-004471-0, Seite 103.
  4. Monika Grübel, Peter Honnen: Einleitung. In: Monika Grübel, Peter Honnen (Herausgeber): Jiddisch im Rheinland. Klartext, Essen 2013, ISBN 978-3-8375-0886-4, Seite 9-13, Zitat Seite 9.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Brecher, Lautsprecher, sprechen