Ehrenamt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ehrenamt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Ehrenamt die Ehrenämter
Genitiv des Ehrenamts
des Ehrenamtes
der Ehrenämter
Dativ dem Ehrenamt
dem Ehrenamte
den Ehrenämtern
Akkusativ das Ehrenamt die Ehrenämter

Worttrennung:

Eh·ren·amt, Plural: Eh·ren·äm·ter

Aussprache:

IPA: [ˈeːʀənˌʔamt], [ˈeːɐ̯nˌʔamt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ehrenamt (Info)

Bedeutungen:

[1] freiwilliges unentgeltliches Engagement in gesellschaftlich relevanten Bereichen, im engeren Sinne eine in den Statuten einer Organisation vorgesehene unbezahlte Position
[2] verpflichtendes Amt der Bürger als Schöffe oder Wahlhelfer (gegen Auszahlung einer angemessenen Aufwandsentschädigung)
[3] öffentliches unvergütetes Amt einer angesehenen Person in einer Organisation oder Institution, um die Autorität und Attraktivität selbiger zu stärken

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Ehre, Fugenelement -n und Amt

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ehrenposten, Freiwilligenarbeit
[3] Botschafter

Unterbegriffe:

[1] Kassenwart, Schatzmeister, Rechnungsprüfer
[2] Schöffe, Wahlhelfer
[3] Honorarkonsul, Honorarprofessor, Schirmherr, UNICEF-Botschafter

Beispiele:

[1, engerer Sinn] „Ein Ehrenamt ist in den Niederlanden mindestens so wichtig wie eine bezahlte Arbeit und ebenso ordentlich organisiert, einschließlich einer strengen Bewerbungsprozedur.“[1]
[1, zur Unterscheidung des engeren Sinns vom weiteren] Manche Haftpflichtversicherung für Vereine deckt nur die Arbeit derjenigen Ehrenämter, die in der Satzung genannt sind.
[1,, weiterer Sinn] Die Arbeit für Wiki-Projekte kann als Ehrenamt bezeichnet werden.
[1, 2] Man findet leichter jemanden, der sein elftes Ehrenamt übernimmt, als jemanden, der sein erstes Ehrenamt übernimmt.
[2] Miriam hatte ein Ehrenamt als Wahlhelferin und war somit an diesem Wochenende in den Räumen der Grundschule anzutreffen.
[3] Nach dem Skandal, in den er im Frühjahr verwickelt war, musste Hubert N. zwar alle seine Ehrenämter aufgeben, aber dem Schützenverein fühlt er sich nach wie vor sehr verbunden.
[3] Nach Ihrem starken Engagement in der erfolgreichen UNICEF-Sommerkampagne 2003 übernimmt nun auch Frau Christiane Hörbiger das Ehrenamt als UNICEF-Botschafterin. [2]

Wortbildungen:

Ehrenamtler, ehrenamtlich, Ehrenamtlicher

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Ehrenamt
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ehrenamt
[*] canoo.net „Ehrenamt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEhrenamt

Quellen:

  1. Annette Birschel: Mordsgouda. Als Deutsche unter Holländern. Ullstein, Berlin 2011, Zitat Seite 125. ISBN 978-3-548-28201-5.
  2. Die bekannte Schauspielerin nun neue Botschafterin von UNICEF Österreich. Abgerufen am 25. Januar 2016.