Schlachter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schlachter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schlachter

die Schlachter

Genitiv des Schlachters

der Schlachter

Dativ dem Schlachter

den Schlachtern

Akkusativ den Schlachter

die Schlachter

Nebenformen:

Schlächter

Worttrennung:

Schlach·ter, Plural: Schlach·ter

Aussprache:

IPA: [ˈʃlaχtɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schlachter (Info)
Reime: -aχtɐ

Bedeutungen:

[1] vor allem in Norddeutschland: (männliche) Person, die beruflich Tiere schlachtet, zerlegt und verarbeitet

Synonyme:

[1] Fleischer, Metzger

Weibliche Wortformen:

[1] Schlachterin

Oberbegriffe:

[1] Beruf

Unterbegriffe:

[1] übertragen: Judenschlachter

Beispiele:

[1] Morgen bringen wir die Kuh zum Schlachter.
[1] „Schließlich gab es nicht genug Schlachter, um so viele Tiere in kurzer Zeit zu verarbeiten, und vor allem zu wenig Kühlräume, Konservenbüchsen, Fässer und ähnliches Material, um haltbare Produkte im von den Kommunen geforderten Umfang zu produzieren.“[1]

Wortbildungen:

[1] Schlachterei

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schlachter
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schlachter
[*] canoo.net „Schlachter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchlachter
[*] The Free Dictionary „Schlachter
[1] Duden online „Schlachter

Quellen:

  1. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 162.

Substantiv, m, f, Nachname[Bearbeiten]

Singular m Singular f Plural 1 Plural 2
Nominativ der Schlachter
(Schlachter)
die Schlachter
(Schlachter)
die Schlachters die Schlachter
Genitiv des Schlachter
des Schlachters
(Schlachters)
der Schlachter
(Schlachter)
der Schlachters der Schlachter
Dativ dem Schlachter
(Schlachter)
der Schlachter
(Schlachter)
den Schlachters den Schlachter
Akkusativ den Schlachter
(Schlachter)
die Schlachter
(Schlachter)
die Schlachters die Schlachter
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Anmerkung:

Der mündliche, umgangssprachliche Gebrauch des Artikels bei Nachnamen ist nicht einheitlich. Norddeutsch gebraucht man tendenziell keinen Artikel, mitteldeutsch ist der Gebrauch uneinheitlich, in süddeutschen, österreichischen und schweizerischen Idiomen wird der Artikel tendenziell gebraucht.
Für den Fall des Artikelgebrauches gilt: der „Schlachter“ – für männliche Einzelpersonen, die „Schlachter“ im Singular – für weibliche Einzelpersonen; ein und/oder eine „Schlachter“ für einen und/oder eine Angehörige aus der Familie „Schlachter“ und/oder der Gruppe der Namenträger. Die im Plural gilt für die Familie und/oder alle Namenträger gleichen Namens. Der schriftliche, standardsprachliche Gebrauch bei Nachnamen ist prinzipiell ohne Artikel.

Worttrennung:

Schlach·ter, Plural: Schlach·ters

Aussprache:

IPA: [ˈʃlaχtɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Familienname

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] August Schlachter, Eugen Schlachter

Beispiele:

[1] Herr Schlachter wurde für eine Beförderung vorgeschlagen.
[1] Frau Schlachter hat Geld für einen guten Zweck gespendet.
[1] Die Schlachters sind im Ort bekannt für ihre Freundlichkeit.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schlachter
[1] „Schlachter“ bei Geogen Onlinedienst
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchlachter

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Schacht, schlechter