Lok

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lok (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Lok die Loks
Genitiv der Lok der Loks
Dativ der Lok den Loks
Akkusativ die Lok die Loks
[1] E-Lok

Worttrennung:

Lok, Plural: Loks

Aussprache:

IPA: [lɔk], Plural: [lɔks]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɔk

Bedeutungen:

[1] kurz für Lokomotive

Herkunft:

Abkürzung für, Kurzwort für Lokomotive

Synonyme:

[1] Lokomotive, Triebfahrzeug, Zugmaschine

Gegenwörter:

[1] Tender, Wagen

Oberbegriffe:

[1] Eisenbahn

Unterbegriffe:

[1] Dampflok, Diesellok, Elektrolok, E-Lok, Hybridlok, Tenderlok

Beispiele:

[1] Dieser Zug hat aus Sicherheitsgründen sogar zwei Loks.
[1] Eine Lok der Baureihe 294 fährt werktags (außer Sa.), mit einem gemischten Güterzug von Ulm (ab 9.38 Uhr) über Biberach (11.07-11.49 Uhr) nach Niederbiegen (an 12.56 Uhr).[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Lok der Baureihe, eine Lok Baujahr

Wortbildungen:

[1] Lokführer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Lok
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lok
[1] The Free Dictionary „Lok
[1] Duden online „Lok

Quellen:

  1. Lok-Magazin, Ausgaben 304-309, Karl Ernst Maedel. Abgerufen am 16. August 2015.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Lek, Loa, Lob, Log, log, loh, Look, look, Lork, Los, los, Lot, Luk, Ok, Wok