Lokführer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lokführer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Lokführer

die Lokführer

Genitiv des Lokführers

der Lokführer

Dativ dem Lokführer

den Lokführern

Akkusativ den Lokführer

die Lokführer

[1] Lokomotive mit Lokführer

Worttrennung:
Lok·füh·rer, Plural: Lok·füh·rer

Aussprache:
IPA: [ˈlɔkˌfyːʁɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Lokführer (Info)

Bedeutungen:
[1] kurz für: Lokomotivführer

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Lok und Führer

Synonyme:
[1] Triebfahrzeugführer

Weibliche Wortformen:
[1] Lokführerin

Oberbegriffe:
[1] Fahrzeugführer, Eisenbahner

Unterbegriffe:
[1] Ehrenlokführer, Versuchslokführer

Beispiele:
[1] Die Lokführer wollen einen eigenen Lohnabschluss.
[1] „Ich lese in einem alten Lexikon, dass Lokführer mehrere Jahre als Bahnarbeiter in Bahnschlossereien und Schweißereien ausgebildet wurden.“[1]
[1] „Sein Vater war ebenfalls Lokführer und Grubenarbeiter in Teilzeit.“[2]
[1] „Die Deutsche Bahn könnte schon in wenigen Jahren Züge ohne Lokführer auf die Schienen schicken.“[3]

Wortbildungen:
[1] Lokführerstreik

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Lokführer
[1] Duden online „Lokführer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lokführer
[1] canoonet „Lokführer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLokführer
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Lokführer

Quellen:

  1. Hellmuth Karasek: Auf Reisen. Wie ich mir Deutschland erlesen habe. Heyne, München 2014, ISBN 978-3-453-41768-7, Seite 112.
  2. Fiston Mwanza Mujila: Tram 83. Zsolnay, Wien 2016, ISBN 978-3-552-05797-5, Seite 118. Französisches Original 2014.
  3. Bahn erprobt führerlose Züge. Abgerufen am 8. September 2018.