Iwan

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Iwan (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Iwan die Iwans
Genitiv des Iwan
des Iwans
der Iwans
Dativ dem Iwan den Iwans
Akkusativ den Iwan die Iwans

Worttrennung:

Iwan, Plural: Iwans

Aussprache:

IPA: [ˈiːvaːn]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Ethnophaulismus, umgangssprachlich, meist abwertend: Russe, Angehöriger der russischen oder historisch der sowjetischen Armee
[2] Ethnophaulismus, kein Plural, umgangssprachlich: Gesamtheit aller Russen

Herkunft:

Entlehnung des weit verbreiteten russischen Vornamens für Männer „Iwan“.[1]

Beispiele:

[1] „Wenn uns aber erst der Iwan dorthin zurückschlägt, dann ist es zu spät. Dann ist auch am Dnjepr nichts mehr zu halten.“[2]
[2] Der Iwan hat auch seine Vorzüge.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Iwan (Name)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Iwan
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonIwan
[1, 2] The Free Dictionary „Iwan
[1, 2] Duden online „Iwan_Russe
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Iwan

Quellen:

  1. Duden online „Iwan_Russe
  2. Wolfgang W. Parth: Vorwärts Kameraden wir müssen zurück. Deutscher Bücherbund, Stuttgart, Seite 284

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (der) Iwan die Iwans
Genitiv (des Iwan)
(des Iwans)

Iwans
der Iwans
Dativ (dem) Iwan den Iwans
Akkusativ (den) Iwan die Iwans
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Alternative Schreibweisen:

[1] Ivan

Worttrennung:

Iwan, Plural: Iwans

Aussprache:

IPA: [ˈiːvaːn]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname mit häufiger Verwendung in slawischen Sprachen

Herkunft:

[1] slawische Ableitung nach dem männlichen Vornamen Johannes,[1] Bedeutung: „Gott ist gnädig“; Иван

Koseformen:

[1] Iwanuschka, Wanja, Wanjuscha, Wanjuschka

Weibliche Namensvarianten:

[1] Ivanka, Ivana

Männliche Namensvarianten:

[1] Anže, Deshaun, Deshawn, Ean, Eoin, Evan, Ganix, Ghjuvan, Gian, Gianni, Giannino, Giannis, Giovanni, Gjon, Hampus,Hanne, Hannes, Hank, Hanke, Hankin, Hann, Hanne, Hannes, Hannu, Hans, Hasse, Honza, Hovhannes, Hovik, Hovo, Iain, Iancu, Iefan, Ieuan, Ifan, Ion, Ioan, Ioane, Ioannes, Ioannis, Iohannes, Ionel, Ionuț, Ioann, Ivan, Iván, Ivane, Ivano, Ivica, Iviša, Ivo, Jaan, Jack, Jackin, Jahn, Jake, Jan, Ján, Jancsi, Janek, Janez, Jani, Janika, Jānis, Jankin, Janko, Janne, Jannick, Jannik, János, Jeannot, Jehan, Jens, Jes, Jo, Joan, Joannes, João, Joãozinho, Joĉjo, Johan, Johanan, Johann, Johannes, Johano, Jóhann, Jóhannes, John, Johnie, Johnnie, Johnny, Jon, Jón, Jonas, Joni, Joop, Jouni, Jovan, Jowan, Juan, Juanito, Juha, Juhan, Juhana, Juhani, Juhán, Juho, Jukka, Jussi, Keshaun, Keshawn, Keoni, Nelu, Nino, Ohannes, Rashaun, Rashawn, Sean, Seán, Shane, Shaun, Shawn, Shayne, Siôn, Sjang, Sjeng, Van, Vanja, Vanni, Vano, Vanya, Wanja, Wanka, Xoán, Yahya, Yanko, Yan, Yanick, Yann, Yanni, Yannic, Yannick, Yannis, Yehochanan, Yianni, Yiannis, Yoan, Yochanan, Yohanes, Yuhanna, Zuan, Žan

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Iwan Petrowitsch Pawlow, Iwan Rilski und weitere

Beispiele:

[1] Anna und Iwan haben sieben Kinder.
[1] Iwan spielt gern.
[1] Iwan Müller wollte uns kein Interview geben.
[1] Kennen sie den Vornamen Iwan?

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Iwan (Name)
[1] wissen.de – Vornamenlexikon „Iwan
[1] babynamespedia.com „Iwan
[1] behindthename.com „Iwan
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonIwan

Quellen:

  1. Duden online „Iwan_Russe