Bitte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bitte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Bitte die Bitten
Genitiv der Bitte der Bitten
Dativ der Bitte den Bitten
Akkusativ die Bitte die Bitten

Worttrennung:

Bit·te, Plural: Bit·ten

Aussprache:

IPA: [ˈbɪtə]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɪtə

Bedeutungen:

[1] höfliche Ausdrucksform eines Wunsches, einer Aufforderung, eines Ersuchens

Herkunft:

spätmittelhochdeutsch bitte für mittelhochdeutsch bete = Bitte, Befehl
Gebet, althochdeutsch bita, häufiger: beta = bitten
Konversion aus dem Infinitiv des Verbs bitten

Synonyme:

[1] Anliegen, Aufforderung, Flehen, Nachsuchen, Wunsch
gehoben: Ersuchen, Nachsuchung, Verlangen
umgangssprachlich scherzhaft: Attentat
österreichisch, sonst Papierdeutsch veraltend: Ansuchen

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gebet, Gesuch

Gegenwörter:

[1] Befehl

Oberbegriffe:

[1] Wunsch

Unterbegriffe:

[1] Abbitte, Fehlbitte, Fürbitte, Gegenbitte, Rückrufbitte, Vergebungsbitte

Beispiele:

[1] Diese Bitte kann ich nicht ablehnen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine dringende Bitte; eine flehende Bitte

Wortbildungen:

bittweise
[1] Bittbrief, Bittgang, Bittgebet, Bittgesang, Bittgesuch, Bittgottesdienst, Bitt­pro­zes­si­on, Bitt­ruf, Bittschreiben, Bittschrift, Bittsteller, Bittstellerei, Bittstellerin, Bitttag

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Bitte
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Bitte“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bitte
[1] canoo.net „Bitte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBitte
[1] Duden online „Bitte
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Bitte
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Bitte

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: biete, Birte, bitter, Bittre, Butte, Bütte, Gitte, Mitte, Ritte, Sitte, Titte